Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch September 2018

  • Text
  • Rheda
  • Kinder
  • Menschen
  • Eltern
  • September
  • Beiden
  • Christian
  • Schulen
  • Zeit
  • Haus
  • Rhwd.de

56 GESCHÄFTLICHES

56 GESCHÄFTLICHES Das Stadtgespräch anzeigen Auch beim Foto haben die Jungfußballer mit ihren Trainern und Kathrin Schramm, Leiter der Geschäftsstelle der Kreissparkasse in Rheda (hinten rechts) sowie der stv. Jugendleiter Frank Toschka (hinten 2. v. rechts) vom FSC Rheda viel Spaß. SPARKASSEN FUSSBALLFERIEN DES FSC RHEDA 85 Nachwuchskicker In den Sommerferien startete bei sommerlichen Temperaturen bereits die fünfte Auflage der Sparkassenfußballferien beim FSC Rheda. Diese wurde erneut durch das Team von Erlebniswelt Fußball e. V. betreut und mit Unterstützung der Kreissparkasse Wiedenbrück durchgeführt. 85 Kinder zwischen fünf und dreizehn Jahren verlebten bei tropischen Temperaturen fünf tolle Tage auf dem Sportplatz des FSC Rheda. Täglich standen mehrere Trainingseinheiten auf dem Programm, in denen Kondition, Koordination und die ERFOLGREICHER ABNEHMKURS JETZT AUCH IN RHEDA-WIEDENBRÜCK Der Urlaubsspeck muss weg! Das bewährte Erfolgskonzept beinhaltet wöchentliche Ernährungsworkshops und Körpermessungen mittels Bio-Impedanz-Analyse. Jo-Jo-Effekt, einseitige Ernährung Heißhungerattacken und vieles mehr verderben den Spaß auf dem Weg zum Wunschgewicht. Die TeilnehmerInnen lernen hier, wie man gesund Muskelmasse aufbaut, dadurch den Stoffwechsel anregt, den Grundumsatz an Kalorien erhöht und somit überflüssiges Fett verbrennt. Während des Kurses werden die TeilnehmerInnen intensiv durch einen persönlichen Coach betreut. richtige Technik vor dem Tor geübt wurden. Aber auch soziale Inhalte sind dem lizenzierten Trainerteam wichtig. Frank Toschka, stv. Jugendleiter Jugend des FSC Rheda freut sich, dass aus Kaunitz Kinder an den Fußballferien teilnehmen, aber auch Teilnehmer aus Verl und Schloß Holte dabei sind. David Leach, Leiter der Kreissparkasse in Kaunitz, ist begeistert, dass im fünften Jahr noch ein reger Zulauf zu verzeichnen ist. »Und immer sind alle mit voller Begeisterung dabei«, freut sich der Geschäftsstellenleiter. Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin Regine Jaeger Der Kurs startet am 10. September, findet jeden Montag um 19 Uhr in Rheda-Wiedenbrück statt und kostet einmalig inkl. Unterlagen 74,00 € Weitere Informationen unter 02522-830744 oder info@ naturheilpraxis-regine-jaeger.de. Sparkassendirektor Werner Twent (2. v. r.) begrüßte gemeinsam mit dem Abteilungsleiter des Vorstandssekretariats Jens Ahlert (4. v. r.) sowie der Personalreferentin Janina Engels (links) die acht neuen Auszubildenden der Kreissparkasse Wiedenbrück. KREISSPARKASSE WIEDENBRÜCK Kreissparkasse begrüßt acht neue Auszubildende Acht junge Menschen haben bei der Kreissparkasse Wiedenbrück ihre Ausbildung zur Bankkauffrau beziehungsweise zum Bankkaufmann angetreten. Begrüßt wurden sie im Beisein ihrer Eltern vom Vorstandsmitglied Werner Twent und Personalreferentin Janina Engels. Zweieinhalb Lehrjahre liegen nun vor Miriam Berhorst, Ella Bertram, Julia Brockschnieder, Anna Flötotto, Aron Joel Gatzen, Wiktoria Siuta, Kaan Talo und Dean Welland. In dieser Zeit werden ihnen nicht nur Fachwissen, sondern darüber hinaus auch Eigenschaften wie Kundenorientierung, Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten vermittelt. Weitere Schwerpunkte sind die persönliche und vertriebliche Entwicklung. So runden zahlreiche Trainings und Projekte die Ausbildung ab. »Den eigenen Nachwuchs an spätere Herausforderungen heranführen, ist eine der Hauptaufgaben unserer Personalpolitik«, führt der Sparkassendirektor während seiner einführenden Worte aus. In einem mehrtägigen Einführungsseminar werden die angehenden Banker nun auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet. »Schwerpunkt der Ausbildung ist die Kundenorientierung«, betont Twent und führt weiter aus, dass der Erfolg der Kreissparkasse besonders von der persönlichen Beziehung zu den Kunden getragen wird. »Deshalb werden die Auszubildenden schon zu Beginn der Ausbildung im Kundenkontakt eingesetzt«, ergänzt Personalreferentin Janina Engels. Bei der Kreissparkasse Wiedenbrück sind zurzeit 25 Auszubildende in der Berufsausbildung. Damit bleibt die Kreissparkasse seit Jahren ihrem regionalen Förderauftrag treu. Auch 2019 hält sie daran fest und bietet jungen Leuten eine gute Berufsausbildung. So läuft aktuell die Bewerbungsphase für 2019. Mit einem eigens dafür produzierten Ausbildungsvideo wird dafür geworben, welches unter anderem über kskwd. de/ ausbildung aufgerufen werden kann.

STUDIE MIT DER NEUESTEN GENERATION DER BRILLENGLAS-OPTIMIERUNG BEI KRANE 300 Brillenträger gesucht: Studie innovativer Glas-Technologien GESCHÄFTLICHES anzeigen 57 Das krane Seh- und Hörzentrum in Rheda-Wiedenbrück führt eine groß angelegte Brillenglas-Studie mit der neuesten Generation innovativer Glas-Technologien durch. Ziel der Studie ist es, über die Vorteile der neuen Glastechnik gegenüber bisherigen Glasfertigungen praxisnahe Erkenntnisse aus dem Alltag des Sehens zu gewinnen. Krane stellt hierfür 300 Sonder-Brillenpässe aus, welche den Eigentümern ermöglichen, in den Besitz einer Brille mit der neuen Glastechnik zu kommen. Bereits Mitte 2017 führte das krane Seh- und Hörzentrum eine umfangreiche Sehstudie mit der neuen Brillenglas-Technologie iScription durch. »Die Studie von 2017 wurde von den Kunden begeistert angenommen«, so Sebastian Krane, Geschäftsführer des Seh- und Hörzentrums. »Wir sind froh, dass wir vom weltweit zweitgrößten Brillenglashersteller für die Durchführung der Studie ausgewählt wurden und unsere Kunden dadurch von der Aktion profitieren können. Leider ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Da die Industrie die Gläser für das Projekt zu 50 % subventioniert, ist dieses jedoch auch nachvollziehbar.« Was ist das Geheimnis der neuen Technologie? »Bei der neuen Technik konzentriert sich alles auf einen natürlichen Wechsel zwischen Nah und Fern bei minimalsten Schaukeleffekten«, erklärt Augenoptikermeister Klaus Düning. Herausragende Innovation ist die ’Xpansion View Technology’ (Deutsch: Erweiterter Blick). Jedes Gleitsichtglas hat produktionsbedingt mit kleinen Verzerrungen an den Rändern der Sehbereiche zu kämpfen. Die neue Technologie reduziert diese Verzerrungen. Die Sehbereiche sind damit eigentlich nicht größer, aber effektiv weiter nutzbar! Das Ergebnis ist ein breites Sehfeld und eine geringere Bildverzeichnung als bei herkömlichen Gleitsichtgläsern mit Vorderflächen Progression. Hinzu kommt die Freiformtechnologie sowie ein angenehm dünnes Glas inkl. UV-Schutz. Selbstverständlich mit Hartschicht und antistatischer Superentspieglung. krane Seh- und Hörzentrum Rheda-Wiedenbrück Es ist erfreulich, dass modernste Technologie nun auch Einzug in die Comfort Kategorie der Gleitsichtgläser hält. Wie werde ich Studienteilnehmer? Mit der Teilnahme verpflichten Sie sich lediglich, nach einem Zeitraum von zwei Monaten einen kurzen Fragebogen zu Ihren Seherlebnissen abzugeben. Als Dankeschön für die Teilnahme subventioniert krane Ihre neuen Gläser zu 50%. Allerdings sollten Interessenten nicht zu lange zögern! Auf den Webseiten von krane lässt sich online einsehen, wie viele Plätze noch frei sind. Für eine Teilnahme melden Sie sich bei krane in Rheda-Wiedenbrück oder Lippstadt. Eine Online Terminanfrage unter krane-brillen.de ist ebenso möglich. Während des Studienzeitraums werden zudem alle Gleitsichtgläser des Herstellers zu Sonderkonditionen angeboten. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Studienteilnehmer werden: krane Seh- und Hörzentrum Lange Str. 59-61, Rheda-Wd. 0 52 42-579 96 90 wiedenbrueck@krane-brillen.de Onlinetermin auf: krane-brillen.de ACKFELD SHOES & MORE Neu im Herbst 2018 Die neue Schuhkollektion für den Herbst 2018 zeigt sich sportlich und rustikal. Bikerboots und Stiefeletten mit Applikationen und Metallicelementen sind die Neuheiten der Saison. Kräftige Sohlenoptiken geben den Modellen ein neues Aussehen. Neben Schwarz sind Blau- und Bordeauxtöne im Trend. Auch Dunkelbraun ist in. Neue Collegeschuhe in Glitzeroptik von Gabor werden gezeigt. Der Klassiker ist und bleibt der Chelsea-Boot mit farbigen Gummizügen u.a. von Paul Green. Auch modische Sneaker sind zu sehen. (V.r.) Bernhard und Susanne Ackfeld sowie Nina Brikina (li.) Für unsere Bequem-Kunden haben wir neue Modelle von Ara, Legero und Waldläufer im Programm – alle mit Wechselfußbett und leichtem Einstieg. Auch bei den Herren dominieren Stiefeletten und Modelle mit starken Sohlen. Ob Nicola Benson Italy, Lloyd oder Daniel Hechter – es gibt eine gute Auswahl. Im Concept Shop zeigen wir eine große Auswahl an Tamaris- und Rieker-Modellen. Auch unsere Textilien sind auf die neue Herbstschuhmode abgestimmt. Neue Daunenjacken und Parka von Beaumont NL sind der ideale Begleiter in der Saison. Mit six-o-seven zeigen wir unsere erfolgreiche Strickkollektion in neuen Farben. Mit CAT NOIR 1979 haben wir modische Pullis, Jogger und T-Shirts im Programm, die begeistern. Kommen Sie gerne zu uns und lassen Sie sich von der neuen Herbst- Schuhmode 2018 begeistern. Susanne und Bernhard Ackfeld und das gesamte Team freuen sich auf Sie …

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz