Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch September 2016

  • Text
  • September
  • Rheda
  • Termin
  • Stadt
  • Kreis
  • Kinder
  • Menschen
  • Zeit
  • Haus
  • Altstadtfest

66 GESCHÄFTLICHES

66 GESCHÄFTLICHES Das Stadtgespräch anzeigen »ES WERDEN RELATIV TEURE FAHRZEUGE SEIN« Ford kündigt Produktionsstart autonom fahrender Autos für 2021 an (dpa) Ford will in fünf Jahren komplett selbstfahrende Autos ohne Lenkrad und Pedale in Serie auf die Straße bringen, welche dann zunächst in Flotten von Mobilitätsdiensten eingesetzt werden, erklärte der zweitgrößte US-Autobauer am Dienstagabend (Ortszeit). Für Verbraucher dürften die selbstfahrenden Autos erst später im Laufe des Jahrzehnts verfügbar sein, sagte Ford-Chef Mark Fields dem »Wall Street Journal«: »Wir haben viel getan, um die Kosten für technische Komponenten zu senken, aber es werden am Anfang immer noch relativ teure Fahrzeuge sein.« Ford kaufte die auf Entwicklung selbstlernender Maschinen spezialisierte Firma SAIPS aus Israel, investierte 75 Millionen Dollar in den Entwickler von Laser- Radaren Velodyne und will bis Ende 2017 die Mitarbeiterzahl im Silicon Valley auf rund 260 verdoppeln. Zum Jahreswechsel war noch spekuliert worden, Ford wolle sich auf die Google-Technologie für selbstfahrende Autos stützen, doch Ford baute stattdessen die eigene Forschung massiv aus. Die Ankündigung von dem US- Autobauer bringt noch mehr Tempo in das Rennen um das Auto der Zukunft. Am Dienstag gab auch der chinesische Internet-Konzern Baidu eine Investition von 75 Millionen Dollar in Velodyne bekannt. Ford hatte bereits angekündigt, die neueste Version der auch »Lidar« genannten Laser-Radare von der US-Firma zu nutzen. STADTWERK RHEDA-WIEDENBRÜCK Kundenbüro umgezogen Ab sofort ist das Stadtwerk- Kundenbüro im Rathaus Rheda an anderer Stelle – zwar immer noch im Bereich des Bürgerbüros, allerdings im hinteren Teil, Zimmer E74. »Wir haben uns mit dem neuen Büro deutlich vergrößert«, freut sich Geschäftsführer Torsten Fischer. Das alte Büro wird zukünftig vom Bürgerbüro genutzt. Grundsätzlich sind die Mitarbeiterinnen im Rhedaer Kundencenter barrierefrei zu erreichen. Das Bild zeigt: Stadtwerk-Geschäftsführer Torsten Fischer sitzt schon einmal Probe und freut sich mit Kundenberaterin Stephanie Heber über das neue, größere Büro. FUSSGESUNDHEIT IST MESSBAR! Kostenloser Fuß-Check im Mitschke Sanitätshaus in der Filiale Rheda-Wiedenbrück vom 05.09. bis 23.09.2016 Wer denkt schon bei seinem Wohlbefinden an seine Füße? Beschwerden wie schwere Beine, brennende Fußsohlen, Gliederschmerzen werden oftmals durch eine Fehlstellung der Füße verursacht. Im Rahmen einer großen Fußgesundheitsaktion bietet das Mitschke Sanitätshaus vom 05.09. bis 23.09.2016 einen kostenlosen Fuß-Check an. Unser Tipp: Nicht erst warten, bis die Schmerzen kommen! Ein Fuß-Check zeigt Ihnen, wie es um Ihre Fußgesundheit bestellt ist. Das computergestützte 3D Fußscannersystem bestimmt exakt und schnell die individuellen Belastungspunkte des Fußes. Eine graphische Darstellung gibt den Status des Fußes wieder, wobei die Farbgebung sofort verschiedene Belastungszonen sichtbar und nachvollziehbar macht. So können mögliche Abweichungen der Fußanatomie erkannt und anhand der gewonnen Daten eine eventuelle Einlagenversorgung individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Um eine telefonische Anmeldung für den Fuß-Check wird gebeten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Mitschke Sanitätshaus, Filiale Rheda-Wiedenbrück Ringstraße 120 33378 Rheda-Wiedenbrück 05242/57 94 322

GESCHÄFTLICHES anzeigen 67 HUK-COBURG VERSICHERUNGSGRUPPE Jederzeit richtig versichert Regelmäßige Versicherungs- Checks berücksichtigen die Lebenssituation und können helfen, Geld zu sparen. Wer kennt das nicht? In jeder Lebensphase treten unterschiedliche Ziele und Wünsche in den Vordergrund. Dabei den Überblick über alle Versicherungsverträge zu behalten und zu erkennen, ob die vereinbarten Bedingungen noch zeitgemäß sind, ist nicht einfach. Die HUK-COBURG rät deshalb, alle Versicherungsverträge regelmäßig von Fachleuten prüfen zu lassen. Ob Hausrat-, Haftpflicht- oder Unfallversicherung, ob Lebens-, Kranken- oder Wohngebäudeversicherung: Mit dem passenden Versicherungsschutz wächst nicht nur das gute Gefühl, für den Schadenfall gerüstet zu sein. Auch der Geldbeutel wird geschont, denn mit jeder Veränderung der Lebenssituation lassen sich Versicherungen optimal an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wenn sich im Leben etwas Entscheidendes ändert, lohnt sich daher immer auch ein Versicherungs-Check, so die HUK-COBURG. Das kann zum Beispiel der Start ins Berufsleben sein oder die erste eigene Wohnung, die Gründung ei- Georg Ritschel ner Familie oder der Eintritt in die Rente. Denn nur wer regelmäßig seinen Versicherungsschutz auf den Prüfstand stellt, ist auch jederzeit richtig versichert. HUK-COBURG Georg Ritschel, Wasserstr. 22, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Tel.: 05242 9079600 und auf mein Rheda-Wiedenbrück www.mein-rhwd.de/huk PROBLEME MIT RÜCKEN-KOPFSCHMERZEN ODER VERSPANNUNGEN? Kostenlose Körperstatikanalyse bis zum 30. September 2016 Seit 2001 bietet das Analysezentrum für Körperstatik und Bewegung – vabene, eine ganzheitliche Methode zur Regulierung von haltungsbedingten Beschwerden, wie z.B. Rückenschmerzen an. In einem 30-minütigen Körperstatik-Check führen geschulte Sportwissenschaftler eine orthostatische Untersuchung durch und können dabei Fehlhaltungen und muskuläre Ungleichgewichte Ihres Bewegungsapparates erkennen. Die vabene Methode basiert auf den Erkenntnissen der Propriozeption – jede Art der Bewegung erfolgt durch die Anspannung und Entspannung der Muskulatur. Damit der Mensch bei allen Bewegungen sein Körpergleichgewicht halten kann, überprüft und beeinflusst der Körper über Nervenzellen, den sogenannte Propriozeptoren, permanent den Zustand seiner Muskelspannung. Diesen Mechanismus macht sich die vabene Methode zunutze. Durch die gezielte Beeinflussung der Muskelspannung über Propriozeptoren in den Fußsohlen kann eine schrittweise Normalisierung der Körperhaltung erzielt werden. Haltungsbedingte Schmerzen, wie z.B. Verspannungen, Kopfweh, Rückenschmerzen oder Knieprobleme können mit neuromuskulären Prozeptorsohlen wirkungsvoll und dauerhaft gelindert werden. Diese in Deutschland noch junge Therapieform ist in anderen Ländern, wie beispielsweise Frankreich oder Holland seit vielen Jahrzehnten ein fester Bestandteil der medizinischen Versorgung. Neurologen, Orthopäden und Physiotherapeuten aus Europa und den USA erforschen und entwickeln diese Therapieform ständig weiter. Nutzen auch Sie bis zum 30. September 2016 die Möglichkeit zu einer kostenlosen Körperstatikanalyse. Terminvereinbarung unter: v abene – Mitschke Analysezentrum für Körperstatik und Bewegung Ansprechpartner: Dipl. Sportwissenschaftler Oliver Brinkmann, Eickhoffstr. 13, 33330 Gütersloh Tel. 05241 / 2100675. www.vabene-guetersloh.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz