Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch September 2016

  • Text
  • September
  • Rheda
  • Termin
  • Stadt
  • Kreis
  • Kinder
  • Menschen
  • Zeit
  • Haus
  • Altstadtfest

38 Das

38 Das Stadtgespräch (V. l.) Hubert Große-Wietfeld (Stellv. Hegeringleiter), Jubilar Hans Rudolf Benteler, Thomas Heimann (Stellv. Hegeringleiter), die Jubilare Hans-Dieter Brüggemann, Franz Große-Lümern, Leonard Döinghaus, Heiner Rolf-Kiel (Stellv. Kreisvorsitzender), Ulrich Bultmann (Hegeringleiter) VOLKSINITIATIVE GEGEN DAS LANDESJAGDGESETZ VOLKSINITIATIVE GEGEN DAS LANDESJAGDGESETZ Rheda-Wiedenbrücker Jäger machen mobil (Kem) Die Unterschriftensammlung für die NRW-Volksinitiative läuft – Leiter Ulrich Bultmann und seine Mitstreiter vom Hegering Reckenberg-Wiedenbrück sehen die Jagd als Beitrag zum Naturschutz. Sie protestieren gegen die Neufassung des Landesjagdgesetzes, das im Mai 2015 in Kraft trat. Es müssen 66.500 Unterschriften landesweit gesammelt werden, um die von den Jägern ins Leben gerufene Volksinitiative auf NRW- Ebene zum Erfolg zu führen. Dann müsste sich der Landtag nochmals mit dem neu gefassten Landesjagdgesetz befassen. Die Jäger fordern eine »praxisgerechte, auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Jagdausübung«. (Vorne v. l.) Die Nachwuchsmusiker Jakob Westhoff, Karl Brüning, Jasper Böcker, Katharina Forthaus und Sophie Brormann sowie die Vorstandsmitglieder und Mitglieder (Mitte v. l.) Hugo Großelohmann, Josef Breische, Heinz Venker und Walter Schwefer, (hinten v. l.) Johannes Müller, Franz-Josef Tegelkamp, Markus Winter LANDESWETTBEWERB IM JAGDHORNBLASEN Heimische Jagdhornbläser erfolgreich (Kem) Die Jungmusiker des Jagdhornbläsercorps nahmen an dem 30. Landeswettbewerb im Jagdhornblasen in Siegen in der Wertungsklasse C gemeinsam mit den Senioren teil, wo insgesamt 1800 Jagdhornbläser antraten. Die Junioren und Senioren konnten sich über beachtliche vordere Plätze freuen. Vorsitzender Franz-Josef Tegelkamp gratulierte den erfolgreichen Musikern.

39 BILDUNGS- UND TEILHABEPAKET BILDUNGS- UND TEILHABEPAKET Mehr Zuschüsse für Familien mit Soziall eistungs bezug Miriam Grigoleit, Sachgebietsleiterin beim Jobcenter Kreis Gütersloh, informiert über die Neuerungen beim Bildungs- und Teilhabepaket. Die Infoflyer gibt es auf Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch. Foto: Kreis Gütersloh Mit dem Schulbeginn sind auch eine ganze Menge Materialien wie Schulranzen und Sportzeug, Füller, Hefte, Taschenrechner oder Bastelmaterial zu besorgen. Auch stehen in vielen Schulen demnächst Ausflüge und Klassenfahrten an. Damit auch Kinder aus Familien mit Sozialleistungsbezügen die Möglichkeit haben an den Schulaktivitäten teilzunehmen und zur finanziellen Unterstützung dieser Familien, gibt es das Bildungs und Teilhabepaket. »Mit der Rechtsänderung zum 1. August 2016 sind die Leistungen für Bildung und Teilhabe erweitert worden«, erklärt Miriam Grigoleit, Sachgebietsleiterin beim Jobcenter. »Auch Kinder, die erst im Laufe des Schuljahres eingeschult werden, können jetzt das Schulbedarfspaket von insgesamt 100 Euro erhalten. Die bisherige Stichtagsreglung ist damit aufgeweicht worden.« Die Auszahlung wird aufgeteilt in 70 Euro zum Schuljahresbeginn und 30 Euro zum zweiten Schulhalbjahr. Eine weitere Änderung gibt es bei den Tagesausflügen und mehrtägigen Fahrten. Auch Kindern in der Tagespflege stehen jetzt Leistungen für Ausflüge und Fahrten zu. Bisher konnten nur Fahrt- und Ausflugskosten von Schulen oder Kitas übernommen werden. Zudem können Zuschüsse zum gemeinschaftlichen Mittagessen in Schule, Kita oder Tagespflege, zur Nachhilfe, zum Schulbedarf oder für Schülerfahrkosten beantragt werden. Außerdem für Mitgliedsbeiträge in Vereinen, Musikschulen und Schwimmkursen. Der Kreis Gütersloh hat für diese Anträge eine einheitliche Anlaufstelle im Jobcenter Kreis Gütersloh (Standort Kaiserstraße) eingerichtet. Hier können alle Familien aus dem Kreisgebiet, die Sozialleistungen bekommen (SGB II, Wohngeld, Kinderzuschlag, SGB XII, Asylleistungen), die Unterstützungsleistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragen. Im vergangenen Jahr wurden für 9.153 Kinder insgesamt 37.752 Anträge auf Bildungs- und Teilhabeleistungen beim Jobcenter gestellt. Weitere Infos und Antragsunterlagen: www.kreis-guetersloh.de/sh/ Jobcenter. KLINGT GUT, ODER? FAIRE ERDGASTARIFE MIT EXTRABONUS VGW Gas – JETZT WECHSELN Arbeitspreis: 6,09 ct/kWh Grundpreis: 11,90 €/Monat Volle Preisgarantie bis 31.12.2016 50 € Neukundenbonus*! Jetzt anrufen und beraten lassen 05242 923-241 * Der Bonus ist ein Bruttobetrag und wird mit der nächsten Rechnung gutgeschrieben. www.vgw-gmbh.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz