Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Januar 2020

  • Text
  • Beispielsweise
  • Beiden
  • Weihnachten
  • Stadthalle
  • Zeit
  • Ebenfalls
  • Dezember
  • Januar
  • Menschen
  • Stadt
Die Januar Ausgabe vom Stadtgespräch.

Dr. Hugo empfiehlt Ho ho

Dr. Hugo empfiehlt Ho ho ho, bald ist endlich Weihnachten! hten! Ich freu mich schon ganz doll und habe für euch etwas Tolles zum Basteln rausgesucht. such Mit Heißkleber und etwas Goldlack könnt ihr ganz schöne Weihanchtsdeko zaubern. Zusätzlich habe ich mir auch ein kleines Rätsel ausgedacht. acht Könnt ihr erraten, welches Wort gesucht wird? Viel Spaß dabei und schöne Weihnachten! Euer Dr. Hugo We wish you a Merry Christmas, We wish you a Merry Christmas, We wish you a Merry Christmas, And a Happy New Year! Wer oder was verbirgt sich hinter diesem Bild? Verbinde die Punkte in der richtigen Reihenfolge und finde es heraus. Im Winter steht er still und stumm dort draussen ganz in weiss herum. Doch fängt die Sonne an zu scheinen, beginnt er bitterlich zu weinen. (Lösung unten Rechts) Ihr braucht dazu: • Backpapier • Bleistift • Heißklebepistole • Zeitung • Silber- oder Goldlack So geht’s: Diese mit Heißkleber und Silber- oder Goldlack gefertigte Deko ist eine besonders schöne Weihnachts-Deko und ideal als Weihnachtsbaumschmuck. Dies ist ein Eltern-Kind-Projekt! Bitte fragt eure Eltern, dass sie euch helfen. Malt auf das Backpapier zum Beispiel einen Weihnachtsbaum oder einen Stern. Lasst nun die Heißklebepistole warm werden. Ist 64 sie einsatzbereit, drückt ihr den flüssigen Heißkleber entlang der Bleistiftlinie so heraus, dass die Baumkontur mit dem flüssigen Kleber nachgezogen wird. Nun verbindet ihr die Konturlinien, indem ihr einfach Linien / Netze aus flüssigem Heißkleber in der Baummitte zieht. So ergibt sich ein netzartiger Weihnachtsbaum. Lasst jetzt den Heißkleber erkalten und fest werden. Anschließend könnt ihr den Baum vom Backpapier ablösen. Legt ihn auf eine alte ausgebreitete Zeitung und besprüht ihn abschließend mit Silber- oder Goldlack. Ihr könnt gerne zuerst mehrere Bäume, Sterne oder andere Motive zu »kleben« und sie dann zusammen anzusprühen. Viel Spaß beim Kleben! Lösungswort: Der Schneemann Das Stadtgespräch Die Lösung dazu findet ihr auf Seite 75.

Direkt an der A2 gelegen WIR WÜNSCHEN FROHE Weihnachten UND EINEN GUTEN RUTSCH 1(Stehend v. l.) Claudia Müller, Sven Jacobsen, Marita Grochtdreis. (Sitzend) Tanja Musolf, Daniela Dürbusch, SSandra Sprang Sie stärken die Leseund Sprachkompetenz von Kindern Ehrenamtliche Leselernmentoren www.a2-forum.de »Sie haben Freude am Lesen, sind geduldig und freundlich im Umgang mit Kindern, haben Spaß an Gesprächen und auch am Zuhören und sind zuverlässig? Dann freuen wir uns, Sie als ehrenamtlichen Leselernhelfer bei uns begrüßen zu dürfen«, wirbt der im Sommer von Tanja Musolf, Daniela Dürbusch, Marita Grochtdreis, Sandra Sprang, Christina Meier und Sven Jacobsen neu gegründeten Rheda-Wiedenbrücker Verein unter dem Dach des »MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e. V.« Seine neun Leselernhelfer begannen ihre Arbeit an der Parkschule und Eichendorff-Postdamm Schule. »Wir hoffen auf viele weitere Mentoren, damit noch mehr Kinder von der Initiative profitieren können. Zudem wäre es dann möglich, das Engagement an weitere interessierte Schulen in Rheda-Wiedenbrück auszudehnen«, sagt Tanja Musolf, 1. Vorsitzende des Vereins. Das Ziel ist, Grundschulkindern, denen das Lesen schwerfällt, einmal wöchentlich, mindestens ein Jahr lang einen ehrenamtlichen Lesementor zur Seite zu stellen. Die Leselernhelfer werden vor dem Beginn ihrer Arbeit geschult. Der Trägerverein stellt ihnen zudem die erforderlichen Hilfsmittel zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.mentor-rheda-wiedenbrueck.de, Anmeldungen: info@mentor-rheda-wiedenbrueck.de, oder telefonisch unter 0163/8042012. Wir wünschen Ihnen ein entspanntes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr! Das Stadtgespräch 65

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz