Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020

  • Text
  • Januar
  • Ford
  • Mettenborg
  • Theo
  • Menschen
  • Stadthalle
  • Rheda
  • Februar
  • Ebenfalls
Viel Spaß beim digitalen Lesen der Februar-Ausgabe vom Stadtgespräch.

S Standesamtliche

S Standesamtliche Nachrichten Vom 02.12.2019 – 15.01.2020 Standesamtsbezirk Rheda-Wiedenbrück Eheschließungen: Melissa Mansuroglu & Leon Christian Engel, Lohgerberstr. 37; Mona Dango, Am Bahndamm 1 & Mohammad Alan Arify, Petristr. 42, Bielefeld; Irina Kahl geb. Andriiouk & Andreas Rudolf Fritsch, Ostenbergstr. 108. Breite Straße 9 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel 05242 902000 www.michels-bestattungshaus.de Trauerfloristik Jetzt auch online: Aussuchen, bestellen, liefern lassen Schalten Sie Familienanzeigen wie zur Geburt, rundem Geburtstag, Einschulung und Co. im Stadtgespräch. Rufen Sie uns an: 40810! Sterbefälle: Christine Selma Beyer geb. Herden, Hans-Thoma-Straße 15; Helga Renate Dammann geb. Heinze, Heidbrinkstraße 2; Jürgen Kurt Hermann Sudhölter, Joseph-Wichmann-Straße 4; Joseph Lewike, Biberstraße 16; Franz-Josef Tautz, Stromberger Straße 184; Karin Silvia Ehrhardt geb. Lasrich, Wartenbergstraße 23; Margret Anna Braun geb. Hülswedde, Fuldastr. 18; Walter Friedrich Wilhelm Niemann, Schwalbenweg 9; Eilert Uken, Freiherr-vom-Stein-Allee 18; Karl Ewald Kirschner, Mönchstr. 14 a; Christine Kleinelümern geb. Aulbur, Kleestr. 74; Emil Bengs, Mondweg 5; Hellmut Wilhelm Friedrich, Drostenweg 15; Gerhard Hermann Erwin Lüpke, Ringstr. 11; Helene Maria Stracke geb. Peterburs, Sandweg 12; Gerhard Josef Wand, Walrawenweg 41; Josef Bernhard Peitzmann, Wasserstr. 17; Anneliese Heck geb. Rodejohann, Luise-Hensel-Str. 7; Agnes Katharina Strier geb. Niewöhner, Sieboldstr. 2; Werner Georg Fissenewert, Wenneberstr. 4; Christine Nordgerling, Parkstr. 1; Walter Klug, Oelder Str. 57; Karl Martin Schmitz, Heinrich-Püts- Str. 16; Hermine Ingeborg Zahn geb. Sasse, Langenbrücker Torwall 6; Rita Renate Gertrud Schlüter, geb. Karkos, Siechenstr. 24; Adeline Elise Kreienbaum geb. Strothenke, Oelder Str. 11; Franz Stankowitz, Siechenstr. 29 b. www.blumenhaus-wagner.de 54 Das Stadtgespräch

V Vor Ort Gutes tun 10 Jahre Burckhard Kramer Stiftung 1 Das Bild zeigt (v.l.) Margot Kramer, Dörte Sonnabend, Dr. Georg Robra (Stiftungsvorstand), Stefanie Döhring, Bürgermeister Theo Mettenborg, Dietlind Andrae, Burckhard Kramer und Birgit Potthoff (Volkshochschule). »Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es«, mit diesem treffenden Zitat von Erich Kästner brachte Bürgermeister Theo Mettenborg das große soziale Engagement der Burckhard Kramer Stiftung auf den Punkt. Seit zehn Jahren unterstützen der Unternehmer Burckhard Kramer (3C) und seine Ehefrau Margot in Rheda-Wiedenbrück die Kinder- und Jugendarbeit in all ihren Facetten. Für Chancengleichheit und Teilhabe setzen sie sich besonders ein. Bei einer Feierstunde zum runden Stiftungsgeburtstag kamen nun zahlreiche Kooperationspartner, Mitarbeiter und natürlich Unterstützer zusammen. Unter dem Leitsatz »Fördern und Fordern« und mit dem Anspruch, Kinder und Jugendliche vom Kindergarten über die Schule bis in die Berufsausbildung zu begleiten, hat die Stiftung in der vergangenen Dekade zahlreiche Angebote ins Leben gerufen, gefördert und umgesetzt. Das gesunde Frühstück für die 97 Kinder der AWO-Kita »Am Emssee« ist ebenso eine feste Größe wie die musikalische Früherziehung oder die tiergestützte Erlebnispädagogik in Zusammenarbeit mit dem Pferdeschutzhof »Four Seasons«. Die Brüder-Grimm-Schule kann dank der Kooperation individuelle sozialpädagogische Begleitung sowie diverse Pausenangebote und AGs anbieten. Neun Lern- und Entwicklungsbegleiter, alles pädagogische Fachkräfte, wurden dafür von der Burckhard Kramer Stiftung angestellt. Um Familien ganz gezielt auch über die Mütter zu stärken, bietet die Stiftung seit geraumer Zeit auch Sprach- und Alphabetisierungskurse für Frauen an und entwickelt und ermöglicht, gemeinsam mit allen Teilnehmerinnen, immer wieder neue Aktio-nen und Angebote. Welchen Stellenwert Burck-hard Kramer der umfassenden Arbeit der Stiftung beimisst, merkte man auch in seiner emotionalen Rede, in der er seinen Mitar-beitern und Unterstützern für deren großes Engagement dankte. Die zahlreichen Kinder der AWO-Kita wiederum bedankten sich beim Stifterehepaar Kramer mit einer Videobotschaft, die von Herzen kam. IMPRESSUM: Verlag/Herausgeber: M.E. Verlag GmbH & Co. KG Michael Ebeling Anschrift für Redaktion und Verlag: Hauptstraße 21, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Tel. 05242 / 40810, Fax 05242 / 408150 info@meverlag.de · www.das-stadtgespraech.de Mitarbeiter an dieser Ausgabe: Birgit Ebeling, Eva Lange, Thomas Beller, Sarina Schiller, Joachim Küker-Bünermann, Eileen Schmidt Anzeigenleitung: Birgit Ebeling & Sarina Schiller Titelbild: KarepaStock – shutterstock.com Druck: Bonifatius GmbH, Karl-Schurz-Str. 26, 33100 Paderborn Verteilung: durch Boten Verbreitete Auflage: 22.500 an die Haushalte in Rheda-Wiedenbrück (einschl. der Ortsteile), kostenlos Druckauflage: 22.750 Exemplare Erscheinungsweise: monatlich Es gilt die Preisliste 02/2017 Preise unverändert seit 07/2011 Das Stadtgespräch wird als Monatsmagazin mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche müssen abgelehnt werden. Namentlich gekennzeichnete Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers überein. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Druckvorlagen wird keine Haftung übernommen. Die Veröffentlichung und Kürzung derselben behalten wir uns vor. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt insbesondere für Anzeigen. Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte oder nicht geschaltete Anzeigen oder Beilagen wird Haftung nur bis zur Höhe des entsprechenden Anzeigen- bzw. Beilagenpreises übernommen. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-Rom. Die Lösung von Dr. Hugos Kinderseite (Seite 50) Kreuzworträtsel Lösungswort: Kanone Das Stadtgespräch 55

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz