Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch Oktober 2019

  • Text
  • Rheda
  • Ebenfalls
  • Theo
  • Oktober
  • Menschen
  • Stadt
  • Zeit
  • Familie
  • Herbstkirmes
  • Augen
Das Stadtgespräch Oktober 2019 Mein Rheda-Wiedenbrück

20 Das

20 Das Stadtgespräch Jetzt auch auf Instagram! WIR LIEBEN’S GESELLIG! SO BEGRüSST DU DEN HERBST. CHRYSANTHEMEN- BUSCH Ganz dicker Busch mit 40–45 cm Ø, 19 cm Topf-Ø, versch. Farben, je 2, QUALITäT SEIT 1970 WIE SICHER IST IHR ZUHAUSE? WIR BERATEN SIE GERNE! MIT SICHERHEIT SICHER! WIR SIND MITGLIED IM NETZWERK „ZUHAUSE SICHER“ Dienstag & Mittwoch Monatstipp Party! STüCK 99 5,99 Gartencenter Setzer GmbH · Feldstraße 1 33378 Rheda-Wiedenbrück · Tel. 05242/44413 · www.gartencenter-setzer.de Mo–Fr 8.30–18.30 Uhr · Sa 8.30–18.00 Uhr · So 11.00–16.00 Uhr Wasserstr. 42 • Wiedenbrück • Fon 7567 Champions League Sil Spiele Schnitzel Planet mit Pommes und Salatbeilage Oktober-Highlight Rindfleisch in Zwiebelsauce mit Bratkartoffeln und Gewürzgurke Kirmesmontag 07.10.19 Wir sehen uns bei krane mit der Band Acoustic Friends 5,50 € 6,50 € Eine Station seines ehrenamtlichen Einsatzes ÄRZTLICHE HILFE AUS BERUFUNG Früherer Vinzenz-Arzt operiert ehrenamtlich auf den Philippinen (Kem) Als die Eltern von Syril (Name geändert) erfuhren, dass der von den Philippinen stammende Arzt Dr. Edgardo M. Navarro im ortsansässigen Ormoc District Hospital kostenlos Lippen- Kiefer-Gaumenspalten operiert, machten sie sich sofort auf den Weg zu dem Krankenhaus. Dieses liegt auf der Insel Leyte. Nach einem ganztägigen Fußmarsch durch Wälder und über Berge und Hügel trafen sie in dem Hospital der über 200.000 Einwohner zählenden Hafenstadt ein. Bislang konnte die Familie ihrer sechsjährigen Tochter nicht helfen. Sie verfügt nicht über das Geld, um eine Operation zu zahlen. Auch für eine Krankenversicherung fehlen die Mittel. Die Freude der Eltern war riesengroß, als der bis vor wenigen Jahren am Rheda-Wiedenbrücker St. Vizenz- Hospital arbeitende Arzt sie in dem Wartezimmer des Krankenhauses begrüßte. Er erklärte ihnen den genauen Ablauf der Operation und dass sie sich über die Bezahlung der dabei entstehenden Kosten keine Sorgen zu machen brauchen. Die Kosten für die Narkose, Verbandsmaterialien, eventuelle Transfusionen sowie weitere an- fallende Kosten trägt die Navarro- Mallari-Stiftung. Die Klinik stelle den Operationsraum gratis zur Verfügung. Die Ressourcen des Krankenhauses erfüllten alle Voraussetzungen, die Dr. Edgardo Navarro für die Durchführung der komplizierten Operation benötigt. In fünf Tagen konnte eine Vielzahl von Patienten von ihrem Leid befreit werden. Der Oberbürgermeister der Ormoc City, hatte den Dülmener Arzt zur Wahrnehmung seiner Benefiztätigkeit eingeladen. Von Manila aus fuhr Dr. Edgardo Mallari Navarro mit einem Linienbus weiter in die 1,4 Millionen Einwohner zählende Hauptstadt Tarlac City der gleichnamigen Provinz Tarlac. Im Tarlac Provincial Hospital führte der Arzt weitere Operationen von Lippen-Kiefer- Gaumenspalten bei jungen Menschen durch. Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, häufig diskriminierend als »Hasenscharte« oder »Wolfsrachen« bezeichnet, stellen in Europa mit einer Rate von einer auf 500 Geburten die zweithäufigste Fehlbildung dar. Nach vorsichtigen Schätzungen beträgt diese Quote auf den Philippinen wie auch in anderen Ländern Südostasiens etwa

21 Das kleine Mädchen gehört zu den von Dr. Edgardo Mallari Navarro zu operierenden Patientinnen. Operationspause: Dr. Edgardo Mallari Navarro (rechts) im Kreise seines Operationsteams und von Mitarbeitern des Krankenhauses im Tarlac Provincial Hospital das Dreifache. Über die Gründe gibt es bislang keine gesicherten Untersuchungen. Vermutet werden aber genetische Ursachen. Wer als Kind nicht operiert wird, trägt oft noch als Erwachsener die Folgen mit allen resultierenden funktionellen, ästhetischen und seelischen Störungen. Aufgrund der schrecklichen Entstellungen fristen sie vielfach ein Leben als Außenseiter der Gesellschaft. Der Arzt stellt sein medizinisches Können schon seit Jahrzehnten in den Dienst der Nächstenliebe. Der Inselstaat und die Einheimischen liegen ihm am Herzen. Insbesondere die Dankbarkeit und das Lächeln der zufriedenen Patienten motivieren ihn immer wieder zu helfen. Mindestens einmal im Jahr besucht er seine alte Heimat. Solange seine eigene körperliche Verfassung es zulässt, will er seine Hilfe für die Ärmsten der Armen in seinem Geburtsland fortsetzen. In seiner aktiven Zeit als Anästhesist und Intensivmediziner im hiesigen Krankenhaus nahm er für seinen selbstlosen Einsatz den Großteil seines Jahresurlaubs. Die anfallenden Flug- und Fahrkosten trägt er selbst. Für Dr. Edgardo Mallari Navarro hat sein Engagement auch etwas mit den inneren Werten des Arztberufes zu tun: »Wenn man helfen kann, denkt man nicht mehr an Geld und Urlaub. Das steckt tief in jedem Arzt drin«. Er freut sich schon auf den nächsten ehrenamtlichen Einsatz auf den Philippinen, erklärt der freundlich lächelnde Arzt. Für immer aber würde er nicht wieder zurück in seine frühere Heimat ziehen. Jetzt lebe er mit seiner Familie unweit von Rheda-Wiedenbrück – und sei hier zufrieden. Wer die Arbeit des Arztes unterstützen möchte, kann dies wie folgt tun.. Spendenkonto Bank im Bistum Essen, IBAN: DE 31 3606 0295 0020 158018, BIC: GE- NODED1BBE | Stiftung »Navarro- Mallari (Herz für Kinder)«, Steuer- Nr. 312-5718-1075 FA Coesfeld. MATRATZEN + BETTEN + BOXSPRINGBETTEN KIRMES-AKTION Nur 89,- Nur 199,- % 27.9. – 7.10.19 % Lieferung + Entsorgung gratis (auch Matratzen in 120 x 200 cm/140 x 200 cm reduziert, vorrätig) Nur Nur 59,- 299,- Nur 549,- Besser schlafen!

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz