Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch Oktober 2018

  • Text
  • Stadt
  • Menschen
  • Rheda
  • Zeit
  • Ebenfalls
  • Dirk
  • Haus
  • Oktober
  • Beiden
  • Zudem
  • Rhwd.de

20 Das

20 Das Stadtgespräch FRANZISKANER SAGEN »DANKE« FRANZISKANER SAGEN »DANKE« Freude über große Resonanz beim Sommerfest MIETBAR LINTEL IHRE PARTY-LOCATION JETZT ANFRAGEN UND BUCHEN! Senioren-Park ® carpe diem Senioren-Park carpe diem Parkstraße 1 33378 Rheda-Wiedenbrück www.senioren-park.de Kupferstraße 15a Tel: 05242.550000 www.anmietbar.com info@anmietbar.com Pflegefachkräfte m/w für unseren stationären Bereich im Tag- und Nachtdienst und unseren ambulanten Dienst in Voll- oder Teilzeit zu sofort gesucht! Wir bieten Ihnen: – attraktives Gehalt plus Zulagen – unbefristete Arbeitsverträge sowie flexible Arbeitszeitmodelle – strukturierte und umfassende Einarbeitung – Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Wenn Sie Lust haben in einem engagierten, netten Team mitzuarbeiten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Tel.: 05242/965-0 Fax: 05242/965-222 rheda@senioren-park.de (Kem) »O’zapft is«, begrüßte der Guardian des Franziskanerklosters in Wiedenbrück, Bruder Korbinian Klinger ofm, in bester Laune die Gäste des jährlichen Sommerfestes. Rund um das gesponserte üppige Buffet, die Theke und die vielen besetzten Tischreihen in der Remise und im Klosterhof entfaltete sich nach einer Vesper in der Marienkirche ein festliches Treiben. Etwa 200 Freunde, Wohltäter und Förderer waren gekommen, um ihre Verbundenheit mit den Brüdern der Hausgemeinschaft und die Wertschätzung ihres franziskanischen sowie seelsorgerischen Wirkens sichtbar zu unterstreichen. Darin einbezogen ist die segensreiche Arbeit im Jugendgästehaus. Das Sommerfest ist aber auch immer ein Anlass für die Brüder, den Freundinnen und Freunden der Klostergemeinschaft und des Franziskushauses für die vielfältige Unterstützung und das erfahrene Wohlwollen »Danke« zu sagen. Fünf Brüder bilden seit 2017 noch die Hausgemeinschaft, die das Kloster und die Marienkirche mit Gebet und Leben auszufüllen versucht. Mit dem 80. Geburtstag von Bruder Wolfgang in diesem Jahr sind nur noch zwei der Brüder unter dieser Lebenszeit. Es zeigt sich, dass nicht mehr alle gewohnten Aktivitäten uneingeschränkt angeboten werden können. Bruder Korbinian dankt allen hauptamtlich und ehrenamtlich tätigen Menschen für die vielfältige Unterstützung der Klostergemeinschaft. »Beruhigend ist, dass, aus der Not geboren dabei immer wieder neue Fähigkeiten ans Licht kommen«, so der Guardian. Mehrere Mitbürger, die die Franziskaner in ihrer Arbeit kontinuierlich unterstützen, haben sich zu einer Fördergemeinschaft zusammengeschlossen. Sie übernehmen die Finanzierung von Ausgaben, für die sonst keine Gelder zur Verfügung ständen, beispielsweise für die Arbeit des Jugendgästehauses, den Erhalt der Bausubstanz, Reparaturen und Neubeschaffungen. Georg Effertz ist hier einer der Ansprechpartner (Ruf 05242-9209-2) Angebote Zu den aktuellen Angeboten der Klostergemeinschaft gehören die Klosteroasentage am Samstag, dem 6. Oktober, Montag, dem 19. November und Mittwoch, dem 5. Dezember. Sie beginnen um 9.00 Uhr mit Eucharistiefeier und enden um 18.30 Uhr nach dem Gebet der Vesper. Neben der Teilnahme an den Gebets- und Mahlzeiten der Brüder gibt es geistliche Impulse, angeleitete Meditationen mit Hilfe von Klängen, Achtsamkeitsübungen, freie Zeiten und die Möglichkeit zum Einzelgespräch. Anmeldungen an der Klosterpforte, telefonisch 05242- 9289-0, E-Mail wiedenbrueck@ franziskaner.de Jeweils dienstags von 18 bis 18.30 Uhr lädt die Klostergemeinschaft in der Marienkirche zum Friedensgebet ein. Die Gruppe Wiedenbrück der deutschlandweiten Bewegung »Vivere« trifft sich am 16. Oktober und 27. November, jeweils um 18 Uhr in der Marienkirche. Der Abend endet mit einem spirituellen Abschluss um 21 Uhr. Die Initiative verbindet Menschen, die vom Evangelium Jesu Christi und von der Lebensvision des heiligen Franziskus angesprochen sind. Kontakt: Bruder Korbinian Klinger, Tel. 05242-928911, E-Mail korbinian.klinger@franziskaner.de Im Franziskushaus ermöglichen

21 »O’zapft is«: Bruder Korbinian Klinger begrüßt die Gäste des Sommerfestes, hier u. a. Vizebürgermeister Norbert Flaskamp. die Franziskaner jährlich rund 1.000 jungen Menschen, die ein Wochenende oder mehrere Tage verbringen und geistlich »auftanken« wollen, einen Aufenthalt zu einem erschwinglichen Preis. Die Räumlichkeiten stehen für gruppeneigene Veranstaltungen und auch für franziskanisch orientierte Angebote in Seminaren und Workshops zur Verfügung. Fortbildungsveranstaltungen von Berufskollegien tragen dazu bei, die Chancen junger Menschen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Kontakt Bruder Marcio, Ruf 05242-9289-0 bzw. -17, E-Mail: franziskushaus@franziskaner.de SCHÜßLER ß SALZE SCHLAU H KOMBINIERT Bewährte Schüßler-Kuren Alltagsbeschwerden Informativer Vortrag & Antlitzanalysen mit unserer Referentin: Heilpraktikerin Charlotte Glinka ° ° Vortrag 22. Oktober 2018, 19:00 Uhr im Henry-Dunant-Haus -DRK- hinter der Freiwilligen Feuerwehr, Franz-Knöbel-Str. 10 in 33378 Rheda-Wiedenbrück Wir bitten um Anmeldung unter 05242 – 5292 Antlitzanalysen 23. Oktober 2018 von 09:00 – 17:00 Uhr in der Löwen-Apotheke (Kostenbeitrag 17 €) Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin: 05242 – 5292 In der Zeit vom 22.10. bis 25.10.2018 erhalten Sie 20% Rabatt auf jede gekaufte Schüßler Salze Kur der Firma Orthim GmbH & Co. KG und eine kleine Überraschung! Bitte Gutschein ausschneiden oder Anzeige vorzeigen. Gutschein Orthim Schüßler Salze 20% Kur-Rabatt 22.10.-25.10.2018

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz