Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch Oktober 2018

  • Text
  • Stadt
  • Menschen
  • Rheda
  • Zeit
  • Ebenfalls
  • Dirk
  • Haus
  • Oktober
  • Beiden
  • Zudem
  • Rhwd.de

12 Das

12 Das Stadtgespräch VOLKSHOCHSCHULE RECKENBERG-EMS Der Problemlöser für alle Fälle Confiserie I Tee I Wein I Spirituosen HERBST-ANGEBOT Sonntag, 30. September verkaufsoffen Beckerpassage 8 I Fon: 89 03 Rheda-Wiedenbrück Startklar fürs Backtoberfest Jetzt geht‘s richtig los! Kräftiges Mischbrot 500 g Brot mit Hartweizen und Kartoffelflocken mit selbst gemachtem m Natur-Sauerteig gebacken. BÄCKEREI • KONDITOREI • CAFE Klingelbrink 11 | 33378 Rheda-Wiedenbrück | Tel. 05242 - 7593 8,90 € Natur pur Wir backen mit Natursauerteig (Kem) Das Wintersemester der Volkshochschule Reckenberg-Ems hat vor kurzem angefangen. Wir stellen ein paar Highlights aus den insgesamt über 900 angebotenen Veranstaltungen vor. Die Auswahl soll das Interesse der Leser wecken den reich bebilderten und textlich hervorragend gestalteten Bildungskatalog der VHS zu studieren: analog oder via Internet. Zudem ist es in den meisten Fällen noch möglich, sich in seinem Wunsch-Kurs anzumelden. Die Vielfalt der angebotenen Themen und Kurse ist beeindruckend: Bei der Volkshochschule Reckenberg-Ems liegt die Zahl der durchgeführten Unterrichtseinheiten pro 1.000 Einwohner deutlich über 2.000, und ist damit über zehnmal so hoch wie im Bundesdurchschnitt. IT Ohne IT-Kenntnisse geht heute nichts mehr und auch im privaten Bereich ist es unerlässlich, die eigenen Geräte richtig zu bedienen. Die VHS macht es jetzt neu möglich, dass Einzel- und Kleingruppenschulungen für Privatpersonen, wenn gewünscht, auch bei den Interessierten zu Hause am eigenen PC erfolgen. So können sie das erworbene Wissen gleich praxisnah umsetzen. Tradition haben dagegen die Mitarbeiterschulungen für Unternehmen im Rahmen der Business-Akademie. Die VHS stellt die Seminare speziell auf die Bedürfnisse der Unternehmen ab. Gewaltprävention Ein Dauerthema ist die Auseinandersetzung mit gewaltbereiten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die VHS bietet hier eine praxis- und selbsterfahrungsbezogene Ausbildungsreihe für eine berufsbegleitende Zusatzqualifikation zur »Fachkraft Gewaltprävention in Tageseinrichtungen für Kinder, in Schulen, Einrichtungen der Jugendhilfe und Verbände« mit einem Zertifikat an. Fremdsprachen Komprimierte Kurse sind beliebt. Daher bietet die VHS an den Wochenenden Kompaktkurse an, beispielsweise für Französisch, Niederländisch oder Spanisch. Ein Knüller ist der Ferienspaß für Kinder von 8 – 10 Jahren mit Phocas Ndabamenye in den Herbstferien: Die Mädchen und Jungen lernen nicht nur das Leben, die Natur und die Tierwelt in Zentralafrika kennen sondern lernen auch etwas von der meistverbreiteten Sprache Kiswahili: Begrüßung, Vorstellung, Zahlen von 1 bis 10 etc. Ernährung Gesund zum Wunschgewicht, Backen ohne Zucker, Gemüse ist mein Fleisch, vegetarisches Dinner auf indisch und veganes Superfood sind nur einige Themen von Kursen, mit denen die VHS den Wunsch der Menschen nach gesunder Ernährung aufgreift. Darin erfahren die Interessierten vielfältige Einblicke in die gesunde Küche. Aber auch der Wunsch nach jahreszeitlichen Genüssen, Festund Weihnachtsmenüs kommt in den VHS-Kursen nicht zu kurz. Burnout »Stressfalle – Nein danke«: Nach diesem Kurs kennen die Teilnehmer ihre persönlichen Stressoren, sind in der Lage, einzuschätzen, wie hoch ihr Stresslevel ist und wie sie wirksam und individuell damit umgehen. Organspende In Deutschland hängen das Überleben und die Lebensqualität von 11.000 schwerkranken Menschen von der Bereitschaft ihrer Mitmenschen ab, ihre Organe nach dem Tod zu spenden. Leider sind die Organspendezahlen rückläufig.

13 (V. l.) VHS-Leiter Dr. Rüdiger Krüger (Fachbereich Reisen, Kultur), Dominik Wedeking (Arbeit, Beruf), Tatjana Mann (Gesundheit, Schulabschlüsse), Stellv. VHS-Leiterin Renate Riemann, Sabine Höller-Pietsch (Fremdsprachen), Barbara Heuer (Gestalten, Junge VHS), Axel Hemminghaus (Deutsch), Claudia Kukulenz (Politik, Gesellschaft, Kultur) Der Referent und Organempfänger Hubert Knicker macht Mut und beweist, wie wichtig Organspende ist. Der verwüstete Weinberg In diesem theaterpädagogischen Projekt soll mit szenischen Erinnerungen durch Jugendliche und Erwachsene anhand des Schicksals der jüdischen Familie Weinberg die Geschichte jüdischen Lebens in Rheda und Wiedenbrück zwischen der ehemaligen Synagoge, Villa Weinberg, ehemaligem Firmengelände Gebr. Weinberg und Jüdischem Friedhof erarbeitet werden. Kurzentschlossene können in dem einjährigen Projekt noch einsteigen. Rund um das Thema gibt es zudem fünf Lesungen. Infos & Kontakte www.vhs-re.de, Fon 05242-9030-0, Anmelde-Hotline 05242-9030-900, E-Mail briefkasten@vhs-re.de Sonntag 07.10.2018 11:00 - 18:00 Uhr Red Bowl Von-Büren-Allee 21 59302 Oelde Eintritt frei!

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz