Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch Oktober 2017

  • Text
  • Haus
  • Oktober
  • Ebenfalls
  • Kinder
  • Beiden
  • Stadt
  • Menschen
  • Rheda
  • Angebot
  • Herbstkirmes
  • Rhwd.de

34 Das

34 Das Stadtgespräch ANGESAGTE KINDERSCHUHE FÜR MÄDCHEN UND JUNGS Die neuen Sch COOLE VADO SCHUHE MIT DEM INNOVATIVEN DREHVERSCHLUSS LASS DIE STERNE FUNKELN! LANGE STRASSE 68 33378 RHEDA-WIEDENBRÜCKENBRÜCK TELEFON 8740 www.schuhhaus-monkenbusch.de Es wird ein fantastisches Schuhjahr – die Schuhe für den Herbst/ Winter sind definitiv vielfältig. Ein Hauch der 80er, Retro, Samt und Glitzer. Frau Wie wäre es mit Sock-Boots? Bequem und elegant, in der Absatzhöhe variabel und dem Bewegungsdrang anzupassen. Für noch nicht Eingeweihte: Der Name dieser Stiefelette tte ergibt sich aus Länge und Weichheit des Teils oberhalb vom Fuß, der sich anschmiegsam sam wie eine cke über den Knöchel ziehen lässt. So- Schmeichelt extrem em Beinen und Outfit auch Chelsea Boots von Garbor, bei einem gesehen bei Cordes langen Tag und spart das abendliche Fußbad. Wer gar nicht genug bekommen en kann, greift zur ultra-langen n Variante, die dann dem Strumpfgefühl alle Ehre machen müssen, denn die gehen über das Knie. Trend 2. In der Schaftlänge irgendwo dazwischen knautschen sich die Slouchy Boots, Krempelstiefel im Stil der 80er, die mit möglichst viel Raffungen, Stauchungen und Faltenwurf und auf die Höhe der Stiefelette rutschen. Im beherztem Metallicoder Glitzerlook sind sie ein Blickfang, es geht aber auch dezenter. Wer seine Schuhe einen langen Tag lang nicht wechseln kann, sollte einen Versuch wagen, denn die Absätze sind standhaft und als Block-Variante ebenfalls ein Hingucker. Ebenso wie die Westernstiefel, auch die sind zurück. Selbstverständlich in allen Farben und witzigen Ornamenten. Über Rot müssen wir nachdenken. Wer seine Stiefel in dieser Farbe zu auffällig findet, greift zu Sandalen, Samt- oder Satinschuhen in Bordeaux, Pink oder Signalrot. Und mit Glitzersöckchen können diese Trendschuhe auch noch an kühlen Herbsttagen getragen werden. Overknees von Bruno Premi, gesehen bei C. Monkenbusch Mann Auffällige Sohle gefällig gesehen bei Glorys Und wieder einmal haben wir nur über die Frauen und ihren Herbst/ Winter geschrieben. Warum? Weil die Männer sich nicht trauen? Die derben Boots mit dicken Sohlen

35 uhe der Saison Männersache ... Herbst 2017 und grober Schnürung gibt es im zweigeschlechtlichen Partnerlook, mit farbigem Blumen- eicht doch eher nur Aufdruck vielleicht ? Sneaker von Ja tori Jan, mit knöchelhohem Laufwerk: Boots in allen Variationen. Die sollten allerdings kleine Klassischer Schnürer von Nicola Benson, verspielte Dekoration gesehen bei Ackfeld shoes and more nach Geschmack aufweisen: Snakedesign, auffällige Schnallen oder Ledertattoos, auch Kontraste sind gefragt, als weiße Sohle zum bunten Hightech-Material mit Antischwitz-Ausstattung beispielsweise. Ansonsten sind wir konservativ: Nichts geht über einen eleganten Schnitt und gutes Material – es muss ja nicht immer vom Italiener auf Maß genäht werden... Hausschuh in der Trendfarbe rot von Berkemann, gesehen bei Steinmetz Besucht uns auch auf unserer Facebook-Seite ACKFELD Shoes & more BERLINERSTRASSE 39 33378 RHEDA - WIEDENBRÜCK Tel. 0 52 42 - 40 15 50 www.ackfeld.com NEU – ONLINE-SHOP www.ackfeld-schuhe.de Und die Kinder? Die spielen bei diesem Angebot gern erwachsen und wählen Slipper von Waldläufer, einfach gesehen bei Schuhhaus Monkenbusch die kleinere Schuhgröße beim bunten Herbst/Winter 2017/18. Und die etwas dezenteren Farben wie Altrosa, Khaki, Oliv Pinke Winter-Stiefel von Richter, oder Creme. Es ist nämlich ein gesehen bei Schuhhaus Monkenbusch Gerücht, dass Kinder Signalfarben mögen – auch wenn die 80er wiederkommen. Bei der Schuhmode, für die Frau, in knallhartem, puren Schwarz gern aber auch für den Mann. Weiße Schuhe sind ein Trend, gern als Sneaker . Wohl dem, der die in seinen Style einbinden kann, ohne trashig zu werden. Dieser Mann hat es dann aber auch drauf, in allen Modemetropolen mitzuhalten. Selbst Klassiker wie der Budapester kommt in farblicher Varianz daher zum Beispiel dezentem Rot. Weil Männer es allgemein bequemer mögen, kommt ihnen die Schuhmode entgegen die gerade bei Kindern ih- ren Preis hat, halten sich die Designer mit modischen Eintagsfliegen und Schnickschnack zurück. Laufqualität und Materialen sind hochwertig, belastbar und wasserfest. Hier geht Funktion und Qualität vor. Nur für Pink-Ladies darf es auch mal Glanz und Glitter sein, damit die sich nicht hinter der Mama verstecken müssen.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz