Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch Oktober 2017

  • Text
  • Haus
  • Oktober
  • Ebenfalls
  • Kinder
  • Beiden
  • Stadt
  • Menschen
  • Rheda
  • Angebot
  • Herbstkirmes
  • Rhwd.de

28 Das

28 Das Stadtgespräch Badgestaltung mit Glas aus Meisterhand: Duschwände Spiegel Glastüren Systempartner Bei Goldkuhle finden Sie durchdachte Lösungen aus Glas für Architektur und Interieur. SÜDRING 125 33378 RHEDA-WIEDENBRÜCK TEL.: 05242 93070 WWW.GOLDKUHLE-GLAS.DE (V. l.) Johannes Thies, Mia Brinkmann, Sebastian Jerig, Hannah Hengstmann, Joscha Hengstmann, Fynn Fölling, Clara Niestadtkötter, Fritz Fölling. Es fehlen: Annika und Christina Hurlbrink sowie Steffen Dreischalück. 25 JAHRE JUGENDKULTURRING 25 JAHRE JUGENDKULTURRING Große Geburts tags party im Reethus (Kem) »Du hast coole Ideen, Bock auf Veranstaltungen und keine Lust auf 08/15-Kultur? Dann mach mit bei uns!«, lädt der Jugendkulturring (JKR) junge Menschen zum Mitmachen ein. Mia Brinkmann fühlt sich von dem Aufruf offensichtlich angesprochen. Als wir die Mitglieder des Jugendkulturrings anlässlich seines 25-jährigen Bestehens jüngst auf einer seiner 14-tägigen Sitzungen interviewten, saß sie als Gast mit am großen Konferenztisch im Büro des JKR, Lange Straße 50. Die aufgeschlossene Atmosphäre, die lebendigen Gespräche und das Gefühl etwas mitzuerleben, was absolut sinnvoll ist, machten ihr offensichtlich Spaß. Auf der Sitzung wurden u. a. Einzelheiten für die »Happy Birthday JKR Party« am 21. Oktober organisiert, Dienste eingeteilt. »Das wird eine Party für alle mit richtig guter Live-Musik«, schwärmte der JKRer Johannes Thies. Auf der Reethus-Bühne werden ab 20 Uhr die »Four Roses« und »Music Monks« stehen. Rock und Reggae sind ihr Ding. Tickets zu der Veranstaltung gibt es übrigens bei der Flora unter 05242-93010. Joscha Hengstmann ergänzte: »Wir werden zu der Party alle 120 bisherigen Mitglieder des Jugendkulturrings aus den zurückliegenden 25 Jahren einladen. Das wird eine spannende ›Familienzusammenführung‹: Wir kennen ja noch nicht alle Ehemaligen«. »Einige haben wir schon auf der einen oder anderen Veranstaltung von uns kennen gelernt. Es kommt auch schon mal vor, dass welche zu unseren Sitzungen kommen. Sie sprechen alle glücklich über die tolle Zeit beim Jugendkulturring«, fügte Fritz Fölling an. Marc Steiling, JKR-Mitglied von 1993-2000, schrieb einmal: »Dass man viele Jahre nach dem Ausstieg noch immer von den Erfahrungen profitiert, Kontakte zu den Mitstreitern und dem heutigen JKR pflegt ist schon etwas Besonderes«. Und weiter: »Der JKR zählt für mich zu den wertvollsten Erfahrungen, die ich bis heute gemacht habe: In Sachen Idealismus, Aktivismus, Kreativität, Teamgeist, aber auch Diskussionen, Meinungsverschiedenheiten und Kompromissen«. Aktuell zählt der Jugendkulturring neun Mitglieder. In der Regel machen fünfzehn, sechzehn Leute mit, erfuhren wir von Sebastian Jerig, JKR-Geschäftsführer. »Die Ausgeschiedenen haben nach der Sommerpause einen auswärtigen Studien- oder Arbeitsplatz angetreten und können darum nicht mehr regelmäßig bei uns mitzumachen. Wir freuen uns auf jeden Neuen, der Interesse und Zeit hat sich bei uns einzubringen, egal ob Schüler, Auszubildender oder Arbeiter. Sie können einfach mal vorbeikommen, auch gerne öfter vorbeischauen, um sich zu entscheiden, ob ein Platz im Jugendkulturring das Richtige für sie ist«. Sebastian Jerig ist seit dem 1. Juni 2006 Geschäftsführer. Sein Vorgänger und Gründungs-Geschäftsführer Christian Thegelkamp selber war es, der ihm bei seiner letzten Veranstaltung nach 14 Jahren JKR im Roadhouse sagte, er solle ihm seine Bewerbungsunterlagen geben … und vier Wochen später hatte er den Job. Der JKR führt einige Veranstaltungen aus den ersten Jahren, wie beispielsweise das Open Air Kino, das Kubb-Turnier und den Skate Contest oder den Kinobus auch heute noch weiter. Seit 2015 sind Cineasten in einem neu erworbenen DDR-Gefährt willkommen. Den alten himmelblauen Robur LO 3000 konnte der JKR zwischenzeitlich verkaufen. »Manchmal könnten ruhig ein paar Leute mehr kommen. Dann sitzen wir da alleine«, sagte Fynn Fölling. Der Skate Contest ist nach dem Umzug in den Skatepark »Altes Klärwerk« richtig groß geworden, erfuhren wir von Hannah Hengstmann. Unter den Teilnehmern befinden sich jetzt auch viele Auswärtige, die mitfahren. Auch bei Open-Air-Konzerten des JKR erweist sich der Skatepark als eine ideale Destination. Die Skate- Saison wird im Mai mit einem DJ

29 Ihr Fachbetrieb für Fenster und Haustüren mit Sicherheit ■ Sicherheit Nach- und Umrüstung für Fenster & Haustüren ■ Fenster & Haustüren für Neu- / Altbauten ■ Rollläden ■ Wartung & Reparatur ■ Insektenschutz aus eigener Herstellung Die 11 Musiker von der Seeed-Tribute-Band Music Monks lassen mit Reggae, Dancehall, Ska, Funk und Hip-Hop die Hosen vibrieren. Besuchen Sie uns in unserem Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr 15:00 bis 18:00 Uhr Freitag und Samstag: 09:00 bis 12:00 Uhr sowie nach Terminvereinbarung eröffnet, zum Abschluss im September lädt ein Rockkonzert ein. Nach wie vor ausgebucht sind die 13 Proberäume der 1994 eröffneten Musikvollzugsanstalt »MVA« in den früheren Räumen eines Knasts in Lintel. Musiker, die »in Ruhe« proben wollen, können diese Räume anmieten. Die Anwesenden bedauerten es aber, dass ihnen seit dem Umzug der Gaststätte »Roadhouse« keine geeignete Location mehr für Konzerte oder Partys zur Verfügung steht. »Die meisten Kneipen sind zu klein, und größere Räume sind für uns nicht bezahlbar. Dabei ist das Interesse an solchen Events groß«, erklärte Clara Niestadtkötter. Zu neuen »Dauerbrennern« unter den Veranstaltungen haben sich beispielsweise Night Wash (nächster Termin 10. März 2018), Game-Day, das Kids-Kino zur Weihnachtszeit und Veranstaltungen rund um das Kochen entwickelt. Andererseits lässt der JKR nach einer mäßigen Beteiligung die Lesungen im Wiedenbrücker Schule Museum und Workshops zu Kreativangeboten »pausieren« – was aber nicht heißen soll, dass sie nicht wiederkommen, stimmten die Anwesenden überein. Politische Themen finden bei den jungen Leuten kaum Interesse. Selbst eine Satire-Veranstaltung fand nicht den erhofften Anklang. Um ganz in Ruhe und ohne Stress zu tagen, geht der komplette JKR einmal im Jahr für drei Tage in Klausur. Er nimmt dort das vergangene Jahr kritisch unter die Lupe und gestaltet die neue Saison. Ideen, wie man die jungen Leute »aus dem Haus und von dem Computer wegbekommt«, werden gesammelt, vorgestellt und kritisch auf ihre Machbarkeit untersucht. Ihnen zur Seite steht dabei seit einigen Jahren Sven Jacobsen. Die gemeinsamen Tage bereiten sehr viel Spaß und schweißen die Mitglieder zusammen. Und so sind sie beim Antritt der Heimreise dann traurig, dass ein spannendes Wochenende zu Ende gegangen ist. Die nächste Klausurtagung ist im November. Nachdem der JKR jahrelang nach Rheine in das Transferzentrum für angepasste Technologien (TaT) gefahren ist, muss er sich jetzt nach einem neuen Ziel umorientieren, »weil es in Rheine für uns schwieriger geworden ist unser Programm zu gestalten«, erklärten die Mitglieder. Aus der Statistik: Der JKR lud in den vergangenen 25 Jahren zu rund 1500 Veranstaltungen mit knapp 100.000 Besuchern ein. Pro Jahr organisiert er inklusive Kinobus um die 50 Events. Wer an den Sitzungen des JKR im Obergeschoss des ehemaligen Heimatmuseums teilnehmen will, erreicht sein Büro vom Hinterhof aus über den rechten Seiteneingang. Die Termine werden auf der Homepage des Vereins bekannt gegeben. Kontakt: Sebastian Jerig, Ruf 05242-930129. Wir sind Mitglied im Netzwerk »Zuhause sicher«. Es geht um Ihre Sicherheit! Am Woestekamp 1 · Rheda-Wiedenbrück · 0 52 42 / 4 66 12 · www.sicherheitszentrum-rh-wd.de Hausverkauf ist einfach. www.skw.immobilien Für Ihre Fragen rund um das Thema Immobilie stehen Ihnen Josef Bresser sowie unser gesamtes Team jederzeit gerne zur Verfügung. ...wenn es sich richtig anfühlt. Wir beraten Sie gern. Öffnungszeiten: Montag 9 - 13 Uhr - Donnerstag und 14 - 18 Uhr Freitag 9 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr ...oder vereinbaren Sie einen Termin. Strengerstraße 10 • 33330 Gütersloh Tel.: 05241 / 9215-0 Email: info@skw.immobilien

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz