Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch Oktober 2015

  • Text
  • Oktober
  • Stadt
  • Termin
  • Menschen
  • September
  • Rheda
  • Thema
  • Haus
  • Beiden
  • Ebenfalls
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

48 Rätsel

48 Rätsel Das Stadtgespräch Schwedenrätsel hübsch, flott (ugs.) Teil des Weserberglandes Polargewässer Disziplin beim Gewichtheben Schriftstück, Dokument Stadt an der Mosel Feuchtigkeit begrifflich bestimmen, festlegen Alpenpflanze, Beifußart in Stücke zerteilen Teigware Grünfläche Musik: Tongeschlecht unbestimmter Artikel kath. Heilige, Patronin Spaniens Initiator, Schöpfer Hader, Streit 1 5 Kanal 2 Richtungs- 4 Leben angabe 11 (Fridtjof) 12 8 Lösung: Rand eines Gewässers Postsendung große Urweltechse (Kzw.) niederl. Fürstengeschlecht Ankerplatz vor dem Hafen Teil eines Wohnraumes das menschliche 7 Sinnesorgan bewahren, pflegen Seebad in Belgien Gewand für besondere Anlässe Laubbaum radioaktives Schwermetall Sportwette kleines Nagetier krautige Pflanze, Nelkengewächs altrömische Monatstage Begeisterung, Schwung Behälter mit Deckel 6 norweg. Polarforscher Leiterin, Vorgesetzte Amtsleiter, Direktor europ. Kultur- TV- Spion, Spitzel Sache, Gegenstand behutsam, nicht heftig ein Balte 10 griech. Göttin der Morgenröte griechischer Buchstabe österreichische Gebirgskette weibliches Bühnenfach befreit, errettet organischer Moorboden Zeitalter Stuhlteil Zart-, Feingefühl Wasservogel Fluss z. Rhein, aus der Eifel 9 breiter Riemen 3 die Erlaubnis haben italienisches Wirtshaus 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Unser Lösungswort vom letzten Mal: Altstadtfest Sudoku Tragen Sie in die leeren Felder die Ziffern 1 bis 9 so ein, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3-x-3-Gebiet jede der Ziffern 1 bis 9 genau einmal vorkommt. leicht 8 2 7 6 4 9 3 1 6 2 1 3 7 2 4 5 3 4 8 6 1 5 5 3 4 2 3 6 8 5 2 7 mittel 4 8 1 5 7 1 9 2 5 1 3 2 7 8 6 9 8 6 2 3 6 9 4 7 2 8 7 6

49 SPARKASSEN-SCHLIESSUNG ST. VIT FDP fordert Rechenschaft Die FDP bezieht ihre Kritik auf die Satzung für die Kreissparkasse Wiedenbrück – Zweckverbandssparkasse des Kreises Gütersloh und der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Danach ist das Geldinstitut … »eine dem gemeinen Nutzen dienende rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts. Sie führt ihre Geschäfte nach kaufmännischen Grundsätzen. Die Erzielung von Gewinn ist nicht Hauptzweck des Geschäftsbetriebes.« (§ 1). Daraus leitet die FDP in ihrer Stellungnahme ab: »Selbst wenn die Filiale in der Vergangenheit unwirtschaftlich war, so dürften die Einsparungen jetzt trotzdem sehr gering sein«, rechnet Patrick Büker, Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes Rheda-Wiedenbrück. »Schließlich wird das Personal übernommen und nur die Raumkosten entfallen. Vor diesem Hintergrund appelliert er an den Sparkassen- Vorstand, die Entscheidung zu überdenken: »Gerade in einer alternden Gesellschaft muss die Sparkasse ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden. Zumindest eine SB-Filiale sollte (V. l.) FDP-Stadtverbandsvorsitzender Patrick Büker erhalten bleiben.« Er gibt zu bedenken, dass sich hier vielleicht eine Zusammenarbeit mit anderen St. Viter Gewerbetreibenden anbietet. Auch müsse die Rolle von Bürgermeister Theo Mettenborg genauer hinterfragt werden, fordert Büker. »Schließlich vertritt er gemeinsam mit zwei Ratsmitgliedern von CDU und SPD die Stadt Rheda-Wiedenbrück im Verwaltungsrat der Kreissparkasse. Dessen Aufgabe ist es nach dem Sparkassengesetz, der Errichtung oder Schließung von Zweigstellen zuzustimmen.« Die FDP erwartet eine ausführliche Stellungnahme der drei in der nächsten Ratssitzung.«, so Büker. der baumkletterer P.Kordtomeikel Baumpflege und Fällung auf engstem Raum Herbstschnitt Durch besondere Schnittechnik Pflege vor dem Blattabfall POTT-HARTWIG FDP fordert Nutzungskonzept jetzt Im Fokus des gut besuchten Stammtisches der FDP im Hohenfelder Brauhaus stand u. a. die Entwicklung des Pott-Hartwig- Areals. FDP-Stadtverbandsvorsitzender Patrick Büker kritisierte den langen Beratungsweg: »Seit einem Jahr liegen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs im Rathaus vor, erst im Mai wurden sie an die Fraktionen weitergeleitet. Wann eine politische Beratung im Bauausschuss erfolgen soll, steht scheinbar noch immer in den Sternen.« Neben der Forderung nach der Beratung der städtebaulichen Entwürfe müsse vor allem eine Diskussion über die zukünftige Nutzung erfolgen, so Büker. Als Nutzungsidee könnten sich die Freien Demokraten ein Ärztehaus mit umliegenden medizinischen Dienstleistungen vorstellen. »Ein Ärztehaus ist für Investoren attraktiv.«, ist Büker überzeugt. Zudem »kann es die Innenstadt durch viele Besucher beleben.«, ergänzt er. 0171 - 50 91 301 Rietberg kordtomeikel.de Haustüren Fenster Rollladen Vordächer Überdachungen Fenster-Sicherheits-Nachrüstaktion Sichern Sie Ihr Zuhause jetzt mit neuen Sicherheitsbeschlägen oder mit Pilzkopfverriegelungen und Sicherheitsschließblechen. Lindenstraße 55a • 33378 Rheda-Wiedenbrück • Telefon: 0 52 42-40 68 45 0 Mo - Fr: 9.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr, Sa: 9.00 - 12.30 Uhr www.korfmacher-fenster.de • info@korfmacher-fenster.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz