Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch November 2020 für Mein Rheda-Wiedenbrück

  • Text
  • Gemeinsam
  • Haus
  • Kinder
  • Zeit
  • Stadt
  • Menschen
  • November
  • Ebenfalls
  • Rheda

seit 1998 Telefon: 54822

seit 1998 Telefon: 54822 MIELE-KUNDENDIENST ZUVERLÄSSIG UND VOR ORT Tel: 05242 – 90415 Telefon: 964545 ONLINE LOKAL SHOPPEN FULLSERVICE zu Ihren Geschenken BUCH- ABONNEMENTS DAS GESCHENK MIT VIELEN SEITEN! STÖBERABENDE www.buecher-gueth.de bücher-güth • Tel: 2304 A And I see a new horizon Dieses Zitat stammt aus dem Refrain des gleichnamigen Songs der neuen und ersten (!) Platte des Sam Siefert Ensemble Projects, die im November erscheinen wird. Sam Siefert ist sicherlich vielen hiesigen Musik- und Burgerfans als Schlagzeug spielender Sohn von Gandhi – dem Besitzer des legendären Musik-Restaurants Roadhouse – bekannt. Das lässt vermuten, dass Sam die Liebe zur Musik in die Wiege gelegt wurde. Ihm wurde aber noch etwas Weiteres, ebenfalls sehr Wichtiges, mit auf den Weg gegeben: die große Chance, frei von Konventionen zu denken und dem festen Glauben, immer das Neue, das Offene, das Friedliche am Horizont zu sehen. Mit diesen Stärken gefüllt, hat er sich an sein bisher größtes musikalisches Mammutprojekt gewagt. Der Gründung des Sam Siefert Ensemble Projects und der Aufnahme des Albums »Of where we are and where we got so far«. Einem zeitgenössischem Jazz/ Fusion-Album, auf welchem Sam viele Musiker*innen geeint hat, mit denen er während seiner Jahre in Innsbruck zusammen spielte. Genau um diese Menschen, »diese fantastischen und sympathischen Individuen« geht es Sam auch auf der Platte. Deswegen heißt das Album nicht »Of where I am...« sondern »Of where we are...«. Es wird eine Momentaufnahme all ihrer Erfahrungen als musikalisches Projekt eingefangen, eben »… where we got so far«. Sam beschreibt den Jazz als sehr aufgeschlossene, keinem Dogma unterlegene Musik, die dennoch ein Konzept verfolgt. Im Jazz kann sich jeder Musiker sehr frei bewegen und eigene improvisierte Gedanken einfließen lassen. Aus diesem Grund wird jedes Jazz-Livekonzert zum rauschenden emotionalen Fest, sobald sich die Musiker wild und frei beim Jammen in Ekstase spielen – diese Bühnenerfahrung überträgt sich auf Sams Platte und steckt den Hörer unwillkürlich an. Eine weitere Textzeile des o.g. Refrains lautet »And I think that we’ll live peacefully together for now – But till then we need to work on our dreams and treatment« Dieses Statement beschreibt ziemlich genau Sams Antrieb. Er möchte ein Zeichen 1 Sam Siefert an den Drums und ins Jammen versunken setzen. Ein Zeichen gegenüber sozio-politschen Ungerechtigkeiten. Geprägt wurde er als 16-Jähriger, als er mit anhören musste, wie rassistisch-formuliertes Gedankengut lapidar paroliert wurde. Sam, dessen Studium der Literaturwissenschaft prägend für die Texte der Platte ist, denkt viel darüber nach, ob und wie eines Tages ein friedliches Miteinander möglich sein könnte. Eine Lösung könnte sein, dass eine große Gemeinsamkeit durch Toleranz für Unterschiede funktioniert. Mit den kulturell unterschiedlichen Musikern und Songs wie »Idea of Equality«, »Movement« und »I see a new horizon« auf seiner Platte arbeitet er stark an diesem Anspruch. Und eines spürt der Hörer der Platte sofort: Sams Musik schenkt Zuversicht – auf das Neue, das Offene, das Friedliche am Horizont. Der Release-Termin des Albums (Streamingdienste und CD) ist am 27.11.20; das Doppel-Vinyl erscheint im Januar; eine Vorbestellung ist per Email über www.samsiefert.com ober über HHV Records in Berlin möglich. www.samsiefert.com Insta: @samsiefert_music 1 Früh übt sich ... 18 Das Stadtgespräch

Besuchen Sie uns auch im Netz! www.kfz-pakulla.de Neueste Generation Reifenwechsel mit uns! Schnell und sicher. Wir möchten, dass Sie auch dieses Jahr sicher durch den Winter kommen. Daher vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin für Ihren nächsten Reifenwechsel. Gern lagern wir auch Ihre Sommerreifen bis zur nächsten Saison bei uns ein. KFZ-Meisterwerkstatt Michael Pakulla Batenhorster Str. 48 33397 Rietberg-Bokel Tel.: 0 52 42 . 25 67 www.kfz-pakulla.de mit 3D-Technologie für die perfekte Achsvermessung Aktuellste Technik zur Wartung und Instandhaltung Ihres Fahrzeuges Erfahrene Karosseriebauer zur Schadensbehebung und Abwicklung von Unfallschäden Größere Servicehalle mit neuester Montage- und Auswuchttechnik Das Stadtgespräch 19

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz