Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch November 2018

  • Text
  • Rheda
  • November
  • Stadt
  • Haus
  • Kreissparkasse
  • Menschen
  • Andreasmarkt
  • Zeit
  • Frauen
  • Schnell
  • Rhwd.de

8 Das

8 Das Stadtgespräch RHEDA-WIEDENBRÜCKER KÖPFE Hermann Pollklas: Gespannfahrer, Schrauber und Erzähler -NEU- • Inklusive Profi-Feinschaumdüse mit auswechselbarem Milchauslauf G3 • Ultimative Kaffeequalität dank Aroma - © Mahlwerk und Puls-Extraktionsprozess (P.E.P. ) • One-Touch-Cappuccino-Funktion für Latte macchiato,Flat White, Espresso macchiato oder Cappuccino auf Knopfdruck ® • Das Intelligent Water System (I.W.S. ) erkennt den Filter automatisch; CLARIS Smart liefert perfekte Wasserqualität • Frontale, einfache Bedienphilosophie mit modernem TFT-Display sowie von vorne befüllbarem Wassertank (1,9 ltr), Bohnenbehälter mit Aromaschutzdichtung (280 g), Kaffeesatzbehälter ca. 16 Portionen Autorisierter Kundendienst Miele I Bosch I AEG I Siemens I Liebherr I Saeco I JURA I NIVONA Haushaltsgeräteverkauf und Kundendienst Großer Wall 1 I Rheda - Wiedenbrück I Fon: 968 3 968 I Fax: 05242-968 3 990 www.hausgeraete-koch.de E8 Kaffeevollautomat Inkl. 5 Jahre 1079.- € Garantie Verkauf & Beratung Es gibt Menschen, die sind einem auf Anhieb sympathisch. Man kommt schnell ins Gespräch, hört Geschichten und Anekdoten und eh man wieder auf sein Smartphone schaut, sind fast zwei Stunden vergangen. Hermann Pollklas ist so ein Rheda-Wiedenbrücker, er würde sich allerdings selbst eher als Rhedaer bezeichnen. Ist die Sympathie gegenseitig, ist man mit »Hermann« schnell beim Du. Hermann ist gestandener Handwerker, hat sich 1992 als Meister für Sanitär und Heizung in Rheda selbstständig gemacht, hat Leidenschaft für seinen Job und noch mehr für seine »Ural«. Diese Motorräder mit Beiwagen russischer Produktion sind sein Ding. Er hat zwei – eine davon ist für seine Frau – und zusammen fahren beide mit diesen Maschinen durch die Welt, das kann man schon wörtlich nehmen. Hermann Pollklas erzählt von Fahrten zum legendären »Elefantentreffen« am Nürburgring, Zweiradausflügen nach Österreich in die Steiermark und in die Türkei. Autobahn geht gar nicht Was der Uralfahrer liebt, ist klar: »Wir fahren immer über die Landstraßen, das ist entspannter und ruhiger«. Rasen auf der Autobahn ist nicht das, was er sich unter entspannt vorstellt. Bei Tempo 60 bis 80 bekommt man noch viel von der Landschaft mit. »Man ist über Land gar nicht so viel länger unterwegs«, hat Hermann Pollklas festgestellt. Mit einem speziellen Navigationsgerät kann man sich als Motorradfahrer über kurvenreiche und landschaftliche schöne Strecken ans Ziel lotsen lassen. Das Fahren mit Beiwagen erfordert übrigens eine eigene Fahrtechnik. Das Gespann verhält sich anders als klassische Zweiräder. Das erfordert Übung in den Kurven, zumal sich das Gespann in Links- und Rechtskurven unterschiedlich verhält. Frau, Gespann und Zelt dabei Gespanne sind also die andere Art des Motorradfahrens. Ruhig und in gemäßigtem Tempo ans Ziel kommen. Großer Vorteil ist der vergleichsweise riesige Stauraum, den der Beiwagen bietet, falls man den Platz nicht mit einem Co-Piloten besetzt. Hermann Pollklas und seine Frau fahren aber jeweils mit eigenem Gespann, da ist also noch Platz für alles, was man unterwegs benötigt – neben dem Zelt. Und im Alukoffer am Gespann seiner Frau ist die Reiseküche inklusive »Benzinkocher« verstaut. Gas kommt nicht in Frage, das funktioniert bei großer Kälte nicht immer, und Berzin hat man ja sowieso dabei. Sibirische Geschichten Auch an ausgiebige Touren nach Indien, Kanada und Amerika erinnert sich der 60-jährige gerne. Viel zu erzählen hat »Hermann« aber von Fahrten in Sibirien. Dort war er mit seiner »Ural« und einem ortskundigen Begleiter unterwegs. Hier sprudeln die Geschichten nur so aus dem Gespannfahrer-Urgestein heraus. Da ist dieses Erlebnis in Sibirien, als Hermann und sein Begleiter eine echte Panne hatten. Der Tank seiner »Ural« war kaputt, was also tun in dieser unendlichen Weite? »Der ADAC kommt hier wohl nicht«, fragte Hermann seinen Begleiter. »Nur die Ruhe«, habe der Russe ihm geantwortet. »Sibirien hat 1.000 Augen und Ohren«. Sie legten sich also unter einen Baum und irgendwann nach einer halben oder ganzen Stunde kam ein Autofahrer vorbei, nahm den Russen mitsamt

9 Hermann Pollklas und seine »Ural« kaputtem Tank mit. Nach einer weiteren Wartezeit, gefühlt waren es wohl Stunden, erschien der russische Begleiter wieder, zwar etwas Wodka-getrübt aber immerhin mit einem reparierten Tank. So konnte die Gespannfahrt weitergehen. Diese erlebnisreichen Fahrten gehen oft über mehrere tausend Kilometer und sind genau das, was Hermann Pollklas so faszinierend findet an der Reise mit seiner Ural. Man fährt los und weiß nicht, was einen erwartet, eben Abenteuer auf drei Rädern. Zusammen mit seiner Frau und auf seiner Ural hat Hermann dann (fast) alles dabei, was er liebt. Zur Ural Das Motorradgespann ist ein Nachbau der Russen. Während des zweiten Weltkrieges wurden sie auf das BMW-R-71-Motorradgespann aufmerksam. Er war schnell und wendig. Die Russen bauten die Gespanne nach und produzierten die rund 40 PSstarken Motorräder später im Ural, daher der Name des Dreirades: »Ural«. Das krane Brillen-Abo 7€ Komplette Gleitsichtbrille schon ab: * JETZT 3 GRATIS! MONATE • Kaufen Sie Ihre neue Brille im Abo • Monatliche Zahlung ohne Mehrkosten • Automatisches Abo-Ende * Beispiel: monatl. Abopreis, Laufzeit 24 Monate 3 Monate keine Abokosten: Aktion gilt bis zum 17.11.2018 für ein 24 Monate Abo. Nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar. Mehr Infos im Servicebereich auf krane-brillen.de Der Optiker DAS SEH- UND HÖRZENTRUM IN RHEDA-WIEDENBRÜCK LANGE STR. 59-61 · T: 0 52 42-5 79 96 90 · KRANE-BRILLEN.DE

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz