Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch November 2018

  • Text
  • Rheda
  • November
  • Stadt
  • Haus
  • Kreissparkasse
  • Menschen
  • Andreasmarkt
  • Zeit
  • Frauen
  • Schnell
  • Rhwd.de

ätsel 44

ätsel 44 Das Stadtgespräch Schwedenrätsel vulkan. Gesteinsschmelzfluss anständig, gerecht (engl.) eine Europäerin Bescheinigung Werk von Homer Schmuckstein Himmelswesen unbestimmter Artikel am Tagesanfang Zigarettenstummel (ugs.) 3 dt. TV-, Radiosender (Abk.) Rauke 7 Rand eines Gewässers ausgenommen, frei von deutsche Schauspielerin (Barbara) zu keiner Zeit unter Wasser bleiben westafrik. Binnenstaat 1 früher: Diener in Livree Nahrungsbestandteil Teilstrecke Dreimannkapelle Nachwuchsfilmschauspielerin nordischer Hirsch, Elen Veröffentlichung zauberkräftige Flüssigkeit Hubschrauberflügel künstlerischer Beruf (Ballett) selten, knapp Acker, Nutzland gefüllter Kuchen, Feingebäck Nahrung des Wildes Lösung: 2 früherer türkischer Titel römische Göttin der Morgenröte bäuerliche Feier im Herbst Grundgedanke abwegig, fälschlich Ruder (Seemannssprache) anbaufähig gegerbte Tierhaut auf sich zu erhöhen, auszeichnen franz. Schriftsteller (André) heißes Rumgetränk römischer Liebesgott Turnübung Kastenmöbel m. Schubfächern arabischer Männername spanischer Maler (Joan) 5 ein Europäer die fünf Bücher Stadt in Mosis im Norditalien Judentum Zaubergewalt über Personen langschwänziger Papagei Ansage auf Kontra (Skat) 1 2 3 4 5 6 7 6 kleinstes Beiboot auf Schiffen Dynastie im alten Peru Film, Filmsequenz (Kzw.) religiöser Brauch; Zeremoniell Vorderasiat, Perser persönliches Fürwort ägyptische Baumwolle türkische Hafenstadt Krankheitskeim Greifvogel Himmelsrichtung 4 Sudoku Tragen Sie in die leeren Felder die Ziffern 1 bis 9 so ein, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3-x-3-Gebiet jede der Ziffern 1 bis 9 genau einmal vorkommt. leicht mittel Unser Lösungswort vom letzten Mal: Karussell

45 MIETBAR LINTEL IHRE PARTY-LOCATION JETZT ANFRAGEN UND BUCHEN! Kupferstraße 15a Tel: 05242.550000 www.anmietbar.com info@anmietbar.com Der Bebauungsplan zeigt die Lage des Lidl-Marktes auf dem früheren Thiel-Gelände. NEUER LIDL-MARKT AN DER BIELEFELDER STRASSE CDU gibt grünes Licht (Kem) Alle erforderlichen Gutachten (u. a. Verkehrsanbindung, Schallschutz) bestätigen, dass die Eröffnung eines neuen Lidl auf dem früheren Gelände des Autohauses Thiel an der Bielefelder Straße möglich ist, machte Baudezernent Stephan Pfeffer auf der jüngsten Sitzung im Bau-, Stadtentwicklungs-, Umwelt- und Verkehrsausschuss (BSUV) deutlich. Zudem wolle der Discounter entgegen seinen früheren Aussagen höchstwahrscheinlich doch seinen bisherigen 720 Quadratmeter großen Standort am Feldhüserweg aufgeben. Auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Kreuzung Bielefelder Straße / Ostring wird der Discounter-Kette eine Verkaufsfläche von 1.350 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Vor diesem Hintergrund gab die CDU-Mehrheit im BSUV der nötigen Änderung des Flächennutzungsplanes und dem Bebauungsplan für das Projekt grünes Licht. Dagegen Die übrigen Fraktionen stimmten dagegen. Peter Rentrup (Bündnisgrüne) nannte als Gründe die von »Straßen NRW« genannte unbefriedigende Verkehrsanbindung des Discounters sowie den von der Industrie- und Handelskammer beschriebenen drohenden Verdrängungswettbewerb durch eine Lebensmittelüberversorgung in Rheda-Wiedenbrück. Zudem gehöre auf das exponiert liegende Grundstück gegenüber dem »Haus des Bauern« einfach mehr als nur ein platter Lidl-Neubau hin. Peter Rentrup sprach sich übereinstimmend mit Heinrich Splietker (FDP) für eine Wohnnutzung des Areals aus. Peter Heinz Woste (CDU) argumentierte mit der Südausrichtung des Geländes an dieser verkehrsreichen Stelle gegen eine Wohnbebauung. Dirk Kursim (SPD) erinnerte daran, dass die Sozialdemokraten sich schon im Rahmen der Diskussion über das Einzelhandelskonzept gegen einen Discounter an diesem Standort ausgesprochen haben. Kreisverkehr Hierzu sagte uns die Pressestelle von »Straßen NRW« in Bielefeld, dass die vorhandene Verkehrsregelung für die Kreuzung Bielefelder Straße / Ostring / Nordring durch einen Kreisverkehr nicht optimierbar sei: Die hohe Verkehrsbelastung könne durch die vorhandene Ampelanlage optimal geregelt werden: Zum einen gebe es auf den sich kreuzenden Straßen Linksabbiegespuren. Zudem sei die Lichtsignalanlage mit den Ampeln an der Kreuzung Nordring / Heiligenhäuschenweg / Am Sandberg gekoppelt. Der mögliche Platz reiche nicht aus, um zu verhindern, dass ein Kreisverkehr an die Grenzen seiner Belastbarkeit komme. Ebenfalls ein Kostenvergleich spricht für Signalanlagen: Sie kosten bis zu 60.000€. Die LED- Technik verursacht geringe Folgekosten. Ein Kreisel an dieser Stelle kostet 350.000 € und mehr. NEU FÜR SIE: ift-zertifizierte Montage Fechtelkord unterstützt »Riegel vor!« – eine Kampagne der NRW-Polizei – mit dem Netzwerk »Zuhause sicher«. INFOTAG EINBRUCHSCHUTZ: Mehr Info unter: www.sicherheitstage.info 27.10. ZERTIFIZIERT Wir sind Mitglied im Netzwerk »Zuhause sicher«. Am Woestekamp 6 · Rheda-WD · 0 52 42 / 4 66 12 · www.fechtelkord-fenstertechnik.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz