Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch November 2018

  • Text
  • Rheda
  • November
  • Stadt
  • Haus
  • Kreissparkasse
  • Menschen
  • Andreasmarkt
  • Zeit
  • Frauen
  • Schnell
  • Rhwd.de

4 Das

4 Das Stadtgespräch Für kriminellen Spaß steht die Theatergruppe Bärbel Page. Marco Beuermann bedankt sich bei den Unterstützern. Stadtbibliothek Rheda, 19.30–19.50 Uhr Buchhandlung Lesart Hans W. Cramer – Evas Erbe: 19.00–19.20 Uhr Buchhandlung Thormann, 19.30–19.50 Uhr Stadtbibliothek Rheda, 20.00–20.20 Uhr Buchhandlung Lesart Lucie Flebbe – Totalausfall: 19.00–19.20 Uhr Marktcafé Reker, 19.30–19.50 Uhr Optik Kessner u. Heimann, 20.00–20.20 Uhr Lüchtenborg Innenausstattung Kriminelle Spiele & Sounds, blutige Cocktails Foss & Haas lockt mit Mitmach- Krimispielen und Carpe Diem mit blutigen Cocktails. DJ Lou heizt die Spannung bis 22.00 Uhr mit krimineller Musik auf der Bühne vor dem Rathaus ein. Geschäfte Ackfeld Shoes & more | Goldschmiede Rainer Babinsky | Ben Green | Daut Spiel- und Haushaltswaren | Flora Westfalica | Gesunder Schmaus für Hund, Katze und Maus | Ellen Hollenberg – Schöne Wäsche | Modehaus Kappel | Lesart Buchhandlung | Lüchtenborg Innenausstattung + Wohnkonzepte | Il Punto Schuhe, Mode Accessoires | Reisebüro Ontravel | Optik Kessner und Heimann | Parfümerie Pieper | Provinzial Versicherung Kottenstede & Strullkötter | Reformhaus Kampschulte | Reker Marktcafé | Sandknop Mode für den Mann | Schrader Optik + Akustik | Sisters | Stadtbibliothek | Stadtwerk | Stey Computer | Telekom-Shop Voss | Buchhandlung Thormann | Juwelier Uhrmeister | Wein & Präsente Christa Ost. SPENDENZIEL ÜBERTROFFEN SPENDENZIEL ÜBERTROFFEN Dankesabend in der Kreuzkirche Die Erwiderung von Hilfe, die man bekommen hat, ist Dank. So hält es auch die Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück. Ausgesprochen haben diesen Dank Martin Wachter, der Presbyter der Kirchengemeinde, und Pfarrer Marco Beuermann. Ziel dieser Geste waren rund 50 Spender, die sich besonders für den Umbau und die Renovierung der Kreuzkirche in Wiedenbrück engagiert haben. Für sie gab es während des Dankesabends viele gute Worte und einen Imbiss in den gelungen umgebauten Räumen der Kreuzkirche. Mehr Spenden als gedacht Der Dank an die überwiegend Rheda-Wiedenbrücker Spender fiel umso leichter, weil mehr Geld in die Umbaukasse kam, als erwartet. 139.000 Euro haben insgesamt rund 250 Spender mit Einzelgaben zwischen 5 und 15.000 Euro zusammengelegt. Herausgekommen ist eine helle und mobile Raumaufteilung. In der Kreuzkirche kann nun also viel mehr als ein Gottesdienst stattfinden. Durch die vielen Spenden haben die rund 4.000 Wiedenbrücker Kirchengemeindemitglieder einen neuen, aber gewohnten Mittelpunkt. Mit dem Dankesabend ist dann auch die Spendenaktion für den Umbau beendet, sie hat sich – wie man sehen kann – gelohnt.

5 (Vorne v. l.) Mirko Lücke, Sebastian Wenk, Dana Bressel, Olesia Heide-Wenk, Kathrin und Holger Kardinahl, (hinten v. l.) Reiner Hammeran, Erich Israel, Sven Wallmeyer, Friedemann Dressler PIUS-THEATER WIEDENBRÜCK »Komödie im Dunklen« (Kem) Für Bastian Möller ist es ein ganz wichtiger Tag für seine Karriere als Bildhauer: ein russischer Millionär und Kunstmäzen hat sich angesagt, um die Werke des jungen Nachwuchskünstlers in Augenschein zu nehmen und vielleicht sogar zu kaufen. Um Eindruck zu schinden und seine verzweifelte finanzielle Situation zu verbergen, hat Bastian mit seiner Verlobten Carolin etwas getrickst und sich die Möbel seines (verreisten und wohlhabenden) Nachbarn »ausgeliehen«. Gleichzeitig soll der Vater der Verlobten, ein Offizier der alten Schule, seinen Segen zu der Beziehung geben. Doch plötzlich fällt der Strom und damit die Beleuchtung aus. Kerzen oder sonstige Lichtquellen sind nicht aufzutreiben. In dieser Situation erscheint nicht der »Schwiegervater in spe«, sondern auch eine verängstigte Nachbarin. Im Dunklen ergeben sich jede Menge Verwechslungen und Missverständnisse... So startet die vom Piustheater für die diesjährige Saison ausgesuchte »Komödie im Dunklen« von Peter Shaffer – nach dem englischen Originaltitel »Black Comedy«. »Wir sind sicher, wieder ein schönes Stück gefunden zu haben, das auch wieder einmal reichlich Raum für den berühmt-berüchtigten ›Lokal-Kolorit‹ bietet«, so Regisseur Holger Kardinahl. Die Proben laufen auf Hochtouren. Die Premiere ist am Samstag, dem 10. 11., 20 Uhr. Die weiteren 20 Uhr-Termine: Mittwoch, 14. 11., Freitag, 16. 11., Samstag, 17. 11. sowie Freitag, 23. 11. und Samstag, 24. 11. Um 17.00 Uhr beginnen die Vorstellungen am Sonntag, dem 11., 18. und 25. 11. Der Kartenvorverkauf in der bekannten Art und Weise ist am Sonntag, dem 28. 10., von 12 bis 13 Uhr im Saal des Pius-Gemeindehauses. DIE HÖRGERÄTEAKUSTIKER IN IHRER NÄHE FÜR MAXIMALEN HÖRGENUSS LEISTUNGEN: HÖRGERÄT FÜR 10.- EURO * 3 Hörprogramme automatische Störschallreduzierung 4 digitale Kanäle automatische Rückkopplungsunterdrückung * Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse und bei Vorlage einer (gültigen) ohrenärztlichen Verordnung zahlen Sie nur 10.- Euro gesetzliche Zuzahlung je Gerät. Privatpreis ab 741.- Euro je Hörgerät. Rennefeld und Oesterschlink GmbH & Co. KG Die2 Hören und Sehen Rennefeld & Oesterschlink GmbH & Co KG Rheda-Wiedenbrück (Firmensitz) Wasserstraße 32 · Tel.: 0 52 42 - 4 05 49 65 www.diezwei-hoerenundsehen.de Herzebrock-Clarholz · Clarholzer Straße 49 Tel.: 0 52 45 - 9 21 35 41 Oelde · Geiststraße 7-11 Tel.: 0 25 22 - 8 32 05 62

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz