Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch November 2017

  • Text
  • Rheda
  • November
  • Menschen
  • Zeit
  • Stadt
  • Haus
  • Kaffee
  • Gemeinsam
  • Ebenfalls
  • Donau
  • Rhwd.de

4 Das

4 Das Stadtgespräch Diese fünf Damen genießen den Spaß an der Spurensuche. die Rhedaer Fachgeschäfte und sammeln dort die bereit gehaltenen Hinweise. Die insgesamt acht Indizien müssen die Teilnehmer auf das Teilnahmefaltblatt (Klebstoff in den Geschäften) kleben und den von ihnen ermittelten Täter ankreuzen. Ihr Ermittlungsergebnis geben sie in der Kriminacht bis 21.30 Uhr in der Stadtbibliothek Rheda ab. Die Geschäfte haben bis 22.00 Uhr geöffnet. Die Fährten (rote Fußspuren) zu den bei der Kriminacht mitmachenden Geschäften sind gelegt. Zudem kennzeichnen die Geschäfte »giftgrüne« Lichterschläuche und Plakate zu der Kriminacht. Beim Suchen der Spuren in den Fachgeschäften erhalten die Kunden zur Stärkung kleine »Krimihäppchen«. In die bereit stehenden Sparschweine können sie »freiwillige Verzehrspenden« einwerfen. Das Geld wird für die »Aktion Kinderträume« gespendet. Diese verwendet das Geld zur Anschaffung eines rollstuhlgerechten Fahrzeugs für den Transport eines 16-jährigen schwerbehinderten Mädchens, das von ihrer 46-jährigen Mutter seit der Geburt gepflegt wird. Die Tochter muss aufgrund einer starken muskulären Einschränkung und immer wiederkehrender Lungenprobleme in einem Rollstuhl sitzen. Gewinne Hauptpreis ist ein Kulturgutschein der Flora Westfalica GmbH im Wert von 100 Euro. Weitere Preise: Gutscheine der beteiligten Fachgeschäfte im Wert von je 20 Euro. Die Ziehung der Gewinner ist am 3. November um 22 Uhr vor dem Rathaus. Die Preisträger müssen bei der Ziehung der Gewinner anwesend sein. Kriminelle Häppchen und Durstlöscher gibt es in den teilnehmenden Geschäften. Meisterdetektive unterwegs Die ganze Innenstadt ist in die Krimi-Nacht einbezogen: Das Theaterteam Bärbel Page unterhält die Shopping-Bummler mit kleinen Szenen unter dem Thema »Meisterdetektive unterwegs«. Es spendet die Gage an die »Aktion Lichtblicke«. »Criminal Sounds« DJ Lou heizt die Spannung mit »krimineller Musik« auf der kleinen Bühne vor dem Rathaus ein. Krimi-Lesungen Die in Bielefeld lebende freie Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann liest aus ihrem Kriminalroman »Trümmerkind«. Das Buch verknüpft Spannung und historisches Zeitgeschehen: 18.30–18.50 Uhr Buchhandlung Thormann, 19.00– 19.20 Uhr Stadtbibliothek Rheda, 19.30–19.50 Uhr Buchhandlung Lesart. Sabine Schulze Gronover aus Mersch bei Drensteinfurt beschreibt in ihrem Kriminalroman »Die Flucht der blauen Pferde« einen Ex-Knacki, der bei der Neuordnung seines Lebens mit einem Mordfall konfrontiert wird: 19.00–19.20 Uhr Marktcafé Reker, 19.30–19.50 Uhr Stadtbibliothek Rheda, 20.00–20.20 Uhr Buchhandlung Thormann. In dem Krimi »Bauernjäger« des Bochumer Autoren Arne Dessau geht es um die Aufklärung eines 40 Jahre alten, ungelösten Mordfalls: 19.00– 19.20 Uhr Stadtwerk Rheda-Wiedenbrück, 19.30–19.50 Uhr Lüchtenborg Innenausstattung, 20.00–20.20 Uhr Buchhandlung Lesart. Krimi-Party Ab 22.00 Uhr Krimi-Party in der Remise-Remiza und blutige Cocktails & Reggae im Carpe Diem ab 21 Uhr.

5 AUF FLÜGELN DES GESANGS 25 Jahre Canta Filia (Kem) Es schien, als hätte man in St. Clemens Engel fliegen hören. In dem einstündigen Konzert präsentierten die acht Ausnahmesängerinnen des Chors »canta filia« zu seinem 25-jährigen Bestehen mit Esprit und Energie und in vollendeter Harmonie ihre große künstlerische Bandbreite. Ein »Wir« von seltener Güte verbreitete sich wohltuend im Kirchenschiff. Die Gruppe sang mit nicht zu übertreffender Präzision und Klarheit die sehr anspruchsvollen Stücke von Hildegard von Bingen und Josquin Desprez ebenso wie neueste Musik, beispielsweise von Naji Hakim. Die unerschöpfliche Wandlungsfähigkeit der Solistinnen begeisterte: In ihrem warmen Chorgesang wechselten leichtfüßige und intensive Tongebungen mit tragendem Ausdruck und seltener Zartheit – wie ein Hauch sowie faszinierender Schönheit. Die 200 tief berührten Zuhörer erlebten große Kunst. Ohne eine Zugabe ließen sie das Ensemble Felicitas Jacobsen, Elisabeth Schnippe, Eva Thalmann – Sopran, Heidi Bogena, Barbara Grohmann-Kraaz, Miriam Bonefeld – Mezzosopran, Petra von Laer, Beate Ramisch – Alt, berührten die Besucher des Jubiläumskonzerts im Rahmen der 31. Rhedaer Orgeltage. nicht zu dem anschließenden Geburtstags-Umtrunk im Gemeindehaus von St. Clemens gehen. »Wir haben heute bestimmt einen der besten Chöre der Welt gehört«, schwärmte eine Besucherin beim Verlassen der St. Clemens-Kirche nach dem Jubiläumskonzert des Ensembles »canta filia«. Es gestaltete gemeinsam mit Kantor Harald Gokus an der Orgel zugleich das Eröffnungskonzert zu den 31. Rhedaer Orgeltagen. Ihre insgesamt sechs Veranstaltungen zogen abermals viele Musikfreunde aus nah und fern an. Das 1992 von Barbara Grohmann- Kraaz gegründete Ensemble ließ schon in zahlreichen Konzerten Zuhörer und Kritiker aufhorchen. Zeitgenössische Komponisten widmeten ihm eigene Werke, wodurch canta filia sich rasch zu einem gefragten Chor für Ur-und Erstaufführungen etabliert hat. Zudem erstreckt sich das canta filia-Repertoire auf den gesamten Bereich der frühen Vokalpolyphonie vom 11. bis ins 16. Jahrhundert. Damit gehört die heimische Gruppe zu den wenigen, die sich dieser ungeheuer aufregenden Musik annehmen. Dekanatskantor und Dozent im Erzbistum Harald Gokus, Leiter der Konzertreihen in St. Clemens, freut sich nun auf das Konzert mit Florian Franke (Bariton) und Christian Ortkras (Orgel) in der Reihe »Geistliche Abendmusik« am 3. November, 18.30 Uhr sowie das Chorkonzert John Rutter (Requiem) mit dem Westfälischen Kammerchor Warendorf am 19. November, 16.30 Uhr – in Zusammenarbeit mit »Freunde der Kirchenmusik in St. Clemens Rheda«. Eintritt frei! MATRATZEN + BETTEN + BOXSPRINGBETTEN MATRTATZENbis zu 50% AKTIONSMODELLE reduziert! % Lieferung + Entsorgung gratis Komfortschaum-Matratze, 7 Zonen 2 Härten, Bezug waschbar, Standardmaße (auch Übergrößen reduziert) 598,- Luxus-Kaltschaum+Visco-Matratze bekannt aus der Raumfahrt, Luxushöhe ca. 26 cm hervorragende Druckentlastung und punktelastischer Liegekomfort, 2 Härten, Bezug waschbar, Standardmaße 1299,- 4 Jahrezeitenbett, waschbar, leicht und warm 135 x 200 cm 199,- Daunen-Winterbett kuschelig warm und trotzdem leicht, für höchsten Schlafkomfort, auch große Größen vorrätig, 135 x 200 cm 399,- Daunenkopfkissen, Mehrkammern, 80 x 80 cm 89,- Rheda-Wiedenbrück Gütersloh - Lindenstr. 3 / Ecke Carl- Feldhüserweg 10 (gegenüber Hit-Markt) Bertelsmann-Str. / an der Bahnunterführung Tel. 0 52 42 / 3 45 08 Tel. 0 52 41 / 1 79 83 00 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 & 14.00 - 18.30 Uhr; Sa. 10.00 - 14.00 Uhr Aktionspreis 299,- € Aktionspreis 748,- € Aktionspreis 99,- € Aktionspreis 269,- € Aktionspreis 59,- € Besser schlafen!

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz