Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch November 2015

  • Text
  • November
  • Rheda
  • Menschen
  • Termin
  • Stadt
  • Kinder
  • Zeit
  • Oktober
  • Ebenfalls
  • Thema
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

86 TERMINE

86 TERMINE Das Stadtgespräch Die Langenberger Blaskapelle und M.A.U (hinten) beim Proben-Wochenende Treffpunkt Advent Seniorenwanderung Der interessante und historische »Geschichtspfad Kaffeemühle« bestimmt die ca. 8 km lange Wanderung der Senioren des SGV-Gütersloh im Raum Halle. Abschluss ist, wie immer, eine gemütliche Einkehr. Gäste sind wieder ganz herzlich willkommen. Termin Do 12. November, 13.30 Uhr Treff für die Bildung von Fahrgemeinschaften: Marktplatz an der Prekerstr. in Gütersloh Infos Wolfgang Leppelt, 05242-36589 M.A.U. trifft Langenberger Blaskapelle Unter dem Motto »Let the Sunshine in« präsentieren die bekannte Wiedenbrücker Gruppe M.A.U. und die Langenberger Blaskapelle ausdrucksstarken Gesang kombiniert mit moderner Blasmusik. Das, was eigentlich schwer möglich erscheint, gelingt nach einem intensiven gemeinsamen Probenwochenende in Borchen immer besser, so die M.A.U.-Akteure Matthias Köpp, Achim Wenk, Ulli Kremmelbein und Burkhard Palm sowie Ute Großekathöfer, Leiterin der Langenberger Blaskapelle. Musikalische Begegnungen verschmelzen zu ausdrucksstarker Musik. Das Gemeinsame der beiden Musikformationen steht beim Konzert im Vordergrund. Fetzige Pop-Klassiker und einfühlsame Songs prägen das abwechslungsreiche Programm. Zudem wollen beide musikalisch-starken Gruppen mit eigenen Beiträgen, die ihre Charakteristika aufzeigen, überzeugen. »Es wird weder ein komplettes M.A.U.-Konzert, noch ein klassisches Blasmusikkonzert, sondern ein in weiten Teilen gemeinsamer Auftritt, bei dem beide Gruppen gleichwertig nebeneinnander und miteinander musizieren«, verspricht Frank Moerchel, Vorsitzender der Langenberger Blaskapelle. Das konkrete Programm bleibt – wie bei M.A.U. üblich – noch ein kleines Geheimnis. Nur so viel sei dem Zuhörer gesagt: Der Veranstaltungstitel ist Programm – moderne und ausdrucksstark gestaltete Musik steht im Zentrum des Abends. Dabei unterstützen erneut Anne Huneke und Jenny Effertz mit ihren ausdrucksstarken Stimmen die Gruppe M.A.U. Termin Sa 7. November, 19.30 Uhr Ort Reethus Karten für 10 € im VVK u.a. bei der Flora Westfalica und Druck & Büro Hanhardt; Restkarten an der Abendkasse »Mord zu vier Händen« Die Gruppe »Theater-Theater« der Volkshochschule Reckenberg-Ems unter der Leitung von Diana Hoffmann-Baljak präsentiert dieses Jahr eine Krimikomödie von Konrad Hansen. In ihr werden die Töchter eines verstorbenen Konsuls von zwei Ganoven an der Nase herumgeführt, was dem Butler so ganz und gar nicht in den Kram passt. Im Salon der beiden altjüngferlichen Schwestern Herta (Sabine Gildemeister) und Luise (Bärbel Schnitker) geht es vornehm und gediegen zu, auch dank Butler Franz (Nicole Lux), der der Familie seit jeher treu zur Seite steht. Doch als Luise aus Langeweile und gegen den Willen ihrer Schwester den arbeitslosen jungen Mann aus der Hochhaussiedlung gegenüber zur Gartenarbeit einstellt, ist es mit dem beschaulichen Frieden vorbei. Luise erliegt dem herben Charme Pauls (Frank Timmermann) mehr und mehr und probt den Aufstand gegen ihre allzu dominante Schwester. Pauls Interesse aber gilt immer deutlicher dem Tresor – und der Putzfrau (Tamina Surmann). Luise ist zutiefst verletzt und Herta fühlt sich in ihrer bösen Vorahnung bestätigt. Auch Butler Franz muss machtlos zusehen, wie Paul sich mitsamt seinem kleinkriminellen Onkel (Ingo Hell-Hübner) wie die Made im Speck einnistet und von Tag zu Tag unverschämter wird. Als Franz schon resigniert den Freitod wählen will, fassen sich die beiden Damen ein Herz und ohne viele Worte zu verlieren, wird die alte Ordnung wiederhergestellt. Termin Sa 31. Oktober und Sa 14. November, jeweils 20 Uhr Ort Luise-Hensel-Saal des Stadthauses Wiedenbrück, Kirchplatz 2 Karten Reservierung unter 05242-9030141, AK: 6 € Treffpunkt Advent Bei der Aktion der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde in Rheda und Wiedenbrück sollen wieder verschiedene Fenster von einer Familie, einer Gruppe oder einer Einzelperson – unabhängig von ihrer Konfession – zu einem gemeinsamen Motto adventlich gestaltet werden. Passanten, Nachbarn, Freunde und Bekannte treffen sich dann mit Liedern und Gesprächen und wenn gewollt mit Plätzchen, Tee oder Punsch davor. Eine Kerze und Liederzettel werden von Fenster zu Fenster weiter gereicht. Wer sich vorstellen kann, eines der 17 Fenster zu gestalten, ist herzlich willkommen – auch neue Teilnehmer bzw. Ideen für das gemeinsame Motto. Termine Di 1. bis Mi 23. Dezember, i.d.R. von 18 bis 19 Uhr mit Ausnahme der Wochenenden Anmeld. für Fenstergestalter bei Birgit Strothenke unter 05242-931587, per Fax unter 404780 oder unter bistro1@ web.de

3 Gleitsichtbrillen = 444 € 3 Fernbrillen = 222 € Alles inklusive Gültig bis 15.11.2015 eyes + more Paderborn Westernstraße 42 Tel.: 05251 1809037 eyes + more Gütersloh Berliner Straße 53 Tel.: 05241 1798314 www.eyesandmore.com Mo. - Fr. 10:00 - 19:00 Uhr Sa. 10:00 - 18:00 Uhr Mo. - Fr. 10:00 - 19:00 Uhr Sa. 10:00 - 18:00 Uhr Inhaber: Uwe Herbrügger, Berliner Straße 53, 33330 Gütersloh, UST: DE 257981092, HWK: 710 610

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz