Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch November 2015

  • Text
  • November
  • Rheda
  • Menschen
  • Termin
  • Stadt
  • Kinder
  • Zeit
  • Oktober
  • Ebenfalls
  • Thema
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

84 TERMINE

84 TERMINE Das Stadtgespräch Doppelkopf »Und was lese ich als Nächstes?« Begeisterte Zuschauer beim Puppentheater in Langenberg. besondere Abend wird abgerundet durch Instrumental-Improvisationen und Momente der Stille. Mitwirkende: Jürgen Schellin und Gabi Künneke mit dem LichttöneChor sowie Rainer Moritz (Saxophon/Piano) Details www.angekreuzt.de Termin So 1. November, 18 Uhr Ort Stadtkirche Eintritt frei. Türkollekte am Ausgang Spielen Sie gerne Doppelkopf? (Kem) Wenn ja, dann kommen Sie ins Aegidiushaus. Motto: »Die Freude am Spiel«. Die Doppelkopffreunde spielen dort seit über 20 Jahren. Details beim Spielleiter Heinz Schule, Termin Ort 05242-7489 jeden Mo, 14.15 bis 17.45 Uhr Aegidiushaus, Lichtestraße KleinKunst-SixPack: Der Magier Thimon von Berlepsch nennt sich Zauberer und Hypnotiseur. Wen er mitnimmt in seine magische Welt, begibt sich auf eine Reise der Fantasie, der Spannung und des Staunens. Thimon von Berlepsch zeigt in seinem neuen Bühnenprogramm dem Publikum, wie mächtig die eigene Vorstellungskraft wirklich ist. Und so entwickelt der Sitznachbar übermenschliche Kräfte oder wird zu einem Rechengenie. Jeder einzelne im Publikum darf sich auf seinen ganz persönlichen magischen Moment freuen. Ohne Zweifel: Thimon von Berlepsch versteht sein Handwerk. Die Mischung aus Leichtigkeit, Magie, Humor und augenzwinkernder Lebensphilosophie fasziniert und begeistert. Seine Inspiration schöpft der Magier übrigens zu einem großen Teil aus seinen Begegnungen und Erfahrungen mit anderen Kulturen, mit Schamanen, chinesischen Zauberern, südafrikanischen Medizinfrauen oder Indianern, denen er auf seinen Rucksackreisen rund um den Globus begegnet. Termin Mi 11. November Beginn 20 Uhr Ort Reethus Die großen Sieben: Die Blechtrommel Nur wenige Monate nach dem Tod des Schriftstellers Günter Grass zeigt das Euro-Studio Landgraf sein berühmtestes Werk: Die Blechtrommel. Folgen Sie Oskar auf seinem Lebensweg. Der Blechtrommler Oskar Matzerath erzählt von seinem Leben: Der 1924 in Danzig geborene Junge stoppt an seinem dritten Geburtstag sein Wachstum mit einem gezielten Sturz auf der Kellertreppe und entdeckt gleichzeitig, dass er die zerstörerische Gabe besitzt, Glas zu zersingen. An diesem Tag bekommt er seine erste Blechtrommel geschenkt. Im Laufe der Jahre wird diese für ihn zu einem wahren Protestinstrument. Mit ihr bringt er den Marschrhythmus der Nazis durcheinander, begleitet den kleinwüchsigen Clown Bebra beim Fronttheater im besetzten Frankreich, verschuldet den Tod seines Zweitvaters beim Einmarsch der Siegermächte und wird schließlich mit ihr auf Konzertreisen ein reicher Mann. Regisseur Volkmar Klamm hat Günter Grass´ weltbekannten Roman, der auch als Verfilmung Kultstatus erlangte, originalgetreu umgesetzt. Die amourösen Verwicklungen, vom mütterlichen Seitensprung bis zur berühmten Brausepulver-Episode, für die der Jahrhundertroman berühmt-berüchtigt ist, werden da selbstverständlich nicht fehlen. Termin Mo 2. November Beginn 20 Uhr Ort Ratsgymnasium Wiedenbrück »Und was lese ich als Nächstes?« »Unter diesem Motto möchten wir alle Buchfreunde und Leseratten zu unserem persönlichen Leseabend im Herbst nach der Frankfurter Buchmesse einladen. Wir erzählen von spannenden Novitäten aus der Belletristik, von Besonderheiten und Preisen aus der Literaturbranche und natürlich auch wieder von schlafraubenden Kriminalromanen. Auf jeden Fall aber sind unsere Lese tipps individuell und vielseitig. Viel Spaß mit dem nächsten Buch!« Es laden Sie herzlich ein: Katharina Hartmann, Marita Karst-Fränkel und Martina Güth. Termin Do 5. November, 19.30 Uhr Ort Buchhandlung Güth, Klingelbrink 31 Eintritt frei Sucht hat immer eine Geschichte Unter diesem Motto werden vom 6. bis zum 13. November im Kreis Gütersloh über 120 Angebote und Veranstaltungen der Landeskampagne stattfinden – von kulturellen über Sportveranstaltungen bis hinzu Fortbildungen, Workshops und Vorträgen. Hier seien nur einige genannt. Das komplette, detaillierte Programm finden Sie unter www.caritas-guetersloh.de/ fileadmin/downloads/Programm-Sucht-hatimmer-eine-Geschichte.pdf Thema »Machtlos« – Kind sein in einer suchtbelasteten Familie Termin Sa 7. November, 15 bis ca. 17 Uhr Ort Einstein-Gymnasium Rheda, Fürst-

TERMINE 85 Sucht hat immer eine Geschichte Der Diemelsee © Jörg Braukmann Bentheim-Straße 60 Art Theaterstück für Interessierte mit der Jugend-Theatergruppe Große Freiheit – Freundeskreis Gescher, veranstaltet von: Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Gütersloh e.V., Krankenkassen im Kreis Gütersloh, Stadt Rheda-Wiedenbrück, LWL- Klinikum Gütersloh – Klinik für Suchtrehabilitation Infos Günter Philipps, 05242-48499 Kosten keine Thema Voll im Rausch?!? Leckere alkoholfreie Cocktails, Infos und Tipps rund um das Thema Alkohol (mit Selbsttest einer Rauschbrille) sowie K.o.-Tropfen Termin Di 10. November, 16 bis 20 Uhr Art Aktion für Jugendliche ab 14 Jahren, veranstaltet vom Jugendhaus St. Aegidius Ort Lichtestraße 3 Infos Julia Palsherm, 05242-903713 Thema Computer, Konsolenspiele & Co Termin Di 10. November, 19 bis 21 Uhr Art Infoabend für Eltern und Interessierte mit Volker Dreessen (medienpädagogischer Referent, Initiative »Eltern+Medien« der LfM) zu Sinn und Dauer von PC- und Konsolenspielen und dem Erkennen von Sucht, veranstaltet von der AWO KiTa »Kleine Fürsten« Rheda-Wiedenbrück, im Rahmen der Elternschule Rheda-Wiedenbrück und Langenberg Ort Fürst Bentheim Str. 7 Anmeld. erwünscht: Volker Dreessen, 05242- 402243 Thema Mit Medien leben lernen Termin Do 12. November, 19.30 bis 21 Uhr Art Infoabend für Eltern von Kindern bis 6 Jahren mit Ralf Grothus (Medienreferent der Landesinitiative »Eltern und Medien«) zu frühkindlichen Medienwelten, veranstaltet vom DRK Familienzentrum Klawitter im Rahmen der Elternschule Rheda- Wiedenbrück und Langenberg Ort Parkstraße 19 Anmeld. erbeten (begrenzte Teilnehmerzahl) bei Iris Hansel, 05242-400429 Thema »Neue Medien« Termin Do 12. November, 19.30 bis 21 Uhr Art Vortrag von Ranka Bijelic für Eltern von Kindern ab 6 Jahren sowie Interessierte zur Begleitung von Kindern durch den »Mediendschungel«, veranstaltet von: Schulsozialarbeit des Caritasverbandes für den Kreis Gütersloh e.V., Team Rheda-Wiedenbrück, Jugendhaus St. Aegidius Wiedenbrück, im Rahmen der Elternschule Rheda-Wiedenbrück und Langenberg Ort Jugendhaus St. Aegidius, Lichtestr. 3 Infos Andrea Sommerkamp, 0176-15506094 Thema Das Geheimnis glücklicher Kinder Termin Do 12. November, 20 Uhr Art Infos für Eltern und Interessierte von Referentin Rita Köllner zu Faktoren, die das seelische Wohlbefinden unserer Kinder unterstützten bzw. gefährden, veranstaltet von der Kath. Kita St. Pius Ort Heidbrinkstr. 46 Anmeld. erbeten: Christiane Füchtenhans, 05242-34225 (auch Infos) Ein Räuber in Langenberg Der Räuber Hotzenplotz von Niekamps Theater Company macht die Schmiede Baumhus unsicher. Kinder ab 6 Jahren werden gespannt sein, was er mit Kaspar, Seppel und dem bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann anstellen wird. Die »Langenberger Jugend« welche Planung und Organisation übernommen hat hofft wieder auf ein ausverkauftes Haus. Details u.a. Zugang durch die Großbaustelle und Parkplätze: www.langenbergerjugend.de Termin So 8. November, 17 Uhr Ort Schmiede Baumhus, Langenberg Karten VVK Volksbank Langenberg und Poststelle im Combi-Markt Langenberg: Erwachsene 6 €, Kinder 4 € Vom Obermarsberg zum Diemelsee Start der Wanderung ist das Hochsauerland bei Marsberg.. Durch den Diemel-Naturpark führt die ca. 17 km lange Wanderstrecke mit wenig Steigungen. Eine Gegend zum träumen. Aber bitte feste Schuhe anziehen, Abschluss ist an der Diemeltalsperre mit einer gemütlichen Einkehr. Für die Mittagspause und – falls gewünscht für die Reststrecke – steht der Bus zur Verfügung. Rucksackverpflegung bitte nicht vergessen. Termin So 22. November, 8.10 Uhr Bushalt Parkplatz an der B 61 vor Wiedenbrück Anmeld. und Infos: Ulrich Schulze, 0521- 24439 oder 0151-56674261

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz