Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch März 2019

  • Text
  • Rheda
  • Stadt
  • Ford
  • Beiden
  • Menschen
  • Berliner
  • Haus
  • Zudem
  • Lintel
  • Arbeit
  • Rhwd.de

50 Das

50 Das Stadtgespräch Dr. Hugo empfiehlt Neu! Holt euch »das Stadtgespräch Memory« in der Rheda-Wiedenbrück Edition. Ladet euch das Spiel ganz einfach durch den QR-Code auf unserer Internetseite runter. • Ausdrucken • Ausschneiden • Zusammenkleben • Losspielen! Memory 1. Drucke die Memorykarten aus. 2. Schneide die Karten mit einer Schere aus. Beachte dabei, dass nur an der roten Linie geschnitten werden darf. 3. Nun knickst du die Vorder- und Rückseite in der Mitte und klebst sie zusammen. 4. Dein Rheda-Wiedenbrück Memory ist jetzt fertig ! Viel Spaß ! Memory Es wird endlich wieder Frühling! Mit selbst gemachter Blumenseife, könnt ihr euch den Frühling auch ins Badezimmer holen. Probiert es doch gleich mal aus. Findet ihr auch die 10 Fehler, die ich euch im Bild versteckt habe? Euer Dr. Hugo www.mein-rhwd.de/drhugo Ihr braucht: • trockene Blüten • Gießformen (z.B. aufgeschnittener Joghurtbecher) • transparente Seifenrohmasse auf Glycerinbasis • etwas Duftöl • Butterbrotpapier Wenn ihr alle Utensilien beisammen habt, könnt ihr mit dem Basteln starten! Für das Schmelzen der Seifenrohmasse holt euch am besten einen Erwachsenen zur Hilfe. Schritt 1: Schmelzt eine kleine Portion Seifenrohmasse nach Herstelleranleitung. Ihr benötigt eine Menge, die für die untere Hälfte der Seife ausreicht. (In den meisten Bastelgeschäften erhält man Seifenrohmassen auf Glycerinbasis mit hautverträglichen Inhaltsstoffen.) Schritt 2: Gebt nun etwas von der flüssigen Seife in die Gießform und wartet kurz, bis die Masse leicht zähflüssig wird. Achtung: Nicht sofort die gesamte Seifenmasse schmelzen. Sonst wird die Seife zu schnell wieder hart! Schritt 3: Nehmt die Blüte und drückt sie vorsichtig in die zähe Masse. Dann wartet ein wenig, bis die Seifenmasse hart geworden ist. Schritt 4: Schmelzt nun eine neue Portion der Seifenrohmasse. Gießt nun wieder die flüssige Seife auf die Blüte, bis sie vollständig bedeckt ist. Wenn ihr mögt, könnt ihr ein paar Tropfen Duftöl hinzugeben. Schritt 5: Die fertige Seife solltet ihr in Butterbrotpapier verpacken. So bleibt sie länger frisch und duftig. Lösung des Rätsels S. 55

51 FREUNDESKREIS MATIŠI Saatgut-Sammlung Hunderte Leser ließen sich nicht beirren. Sie behielten einen klaren Blick und notierten ungeachtet der vielen Zahlen die richtige Lösung auf unserem Gewinnspielcoupon: Aktuell befindet sich »Das Stadtgespräch« im 45. Jahrgang. Zehn Gutscheine der teilnehmenden Rheda-Wiedenbrücker Gastronomen im Wert von je 55,– € warteten einen Monat lang auf ihre Gewinner. Darunter von der Pizzeria Da Capo, vom Restaurant Filippo, Tee- und Caféhaus Patersbogen, Seecafé-Restaurant, Genuss-Bistro Anker Villa, Eiscafé Garda, Planet Wieden- Derzeit sammelt der Freundeskreis Matiši der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda- Wiedenbrück wieder Blumen-, Gemüse- und Salatsamen für die Partnergemeinde, die Ende März nach Lettland gebracht werden. Beim Erntedankfest in Matisi im vergangenen Herbst konnten viele Menschen über eine gute Ernte aus dem übersandten Saatgut berichten. Zudem werden auch Schokolade, Kaffee und Waschpulver gesammelt, die zu Ostern in Matisi an Bedürftige verteilt werden sollen. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann sich gerne für nähere Informationen an Birgit Strothenke unter Tel. 05242/931587 wenden. Die im Herbst gesammelten Weihnachtspäckchen und Hilfsgüter sind zwischenzeitlich in Matisi angekommen und dort an bedürftige Menschen verteilt worden. Die neue Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Frau Inara Silina, bedankte sich für die große Unterstützung aus Rheda-Wiedenbrück. Doch auch künftig bitten die Menschen in Matisi weiterhin um Hilfe, denn die wirtschaftliche und soziale Lage in den ländlichen Gebieten Lettlands ist weiterhin schwierig. STADTGESPRÄCH-GEWINNSPIEL Die 10 Gewinner der 555. Ausgabe brück, Restaurant Horizont, von Clapperton’s Speisekammer und dem Wiedenbrücker Kaffeekontor. Bei der Ziehung wurden nun die glücklichen Gewinner ermittelt. Gewonnen haben Bettina Indiesteln, Maria Bodde, Martina von Prondczinski, Margret Ackemann, Thomas Schroten, Marvin Hoffmann, Julia Weinekötter, Florian Domnick, Mia Weinelt und Iris Ströer. Das Team des Stadtgesprächs sagt allen Teilnehmern ganz herzlich »Danke für’s Mitmachen« und wünscht allen Gewinnerinnen und Gewinnern einen wunderschönen Besuch bei den Rheda-Wiedenbrücker Gastronomen. 6. BEST OF THE 70‘S AND 80‘S AND 90‘s Bürgermeister Theo Mettenborg würdigte die Leistungen Siewekes und des Vereins. RADFAHRERFREUNDE LINTEL RADFAHRERFREUNDE LINTEL Stabwechsel Bei der Generalversammlung der Radfahrerfreunde Lintel und Umgebung e.V. ging eine Ära zu Ende. Nach zwölf Jahren trat der Gründungsvorsitzende Gerd Sieweke nicht mehr an. Bürgermeister Theo Mettenborg würdigte die Leistungen Siewekes und des Fahrradvereins insbesondere beim Bau der Radwege und sicherte die Unterstützung der Stadt für die Unterhaltung der auf Rheda-Wiedenbrücker Stadtgebiet liegenden Wege zu. In der vergangenen Zeit wurden mehrere »alte Wege« reaktiviert. Zahlreiche Radwege wurden neu gebaut. Die Finanzierung erfolgte über das Landesprogramm »Bürgerradwege«. Verwirklicht wurden sie über viel ehrenamtliches Engagement. Der Verein baute außerdem insgesamt elf Ruhebänke in Lintel und Umgebung, um bequeme Pausen zu ermöglichen. Ohne Gerd Sieweke und seinen engagierten unermüdlichen Einsatz REVIVAL-PARTY und die tatkräftige Unterstützung wäre das nicht denkbar gewesen, so Friederike Wandmacher, die neu gewählte Vorsitzende. Neben alledem kam auch das gemeinsame Fahrradfahren nicht zu kurz. Die Radfahrerfreunde radeln seit Jahren am 3. Oktober in Lintel und Umgebung. Daneben stehen die Flusstouren auf dem Programm. So wird in diesem Jahr eine einwöchige Tour am Rhein von Breisach bis Mainz angeboten. Nähere Infos dazu unter www.radfahrerfreunde.de oder Tel. 0160/8937538. Neu im Vorstand bzw. wiedergewählt wurden: Friederike Wandmacher (1. Vorsitzende), Rainer Alke (2. Vorsitzender und Schriftführer), Katja Liemke (3. Vorsitzende), Doris Kaup (Kassiererin). Als Beisitzer stellten sich zur Verfügung: Anneliese Schulte-Döinghaus, Bianca Schlüter, Hedwig Hansmeier, Manfred Hansen und Ulla Vogt. www.facebook.com/ m/Club- Eden-1617764145164419/ early bird 6.4.2019 ZURÜCK IN EURE JUGEND GRATIS Lady’s Prosecco Eintritt von 21.00 Uhr bis 22.00 Uhr – FREI!!! Lippstädter Straße 125 • Rheda-Wiedenbrück

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz