Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch Mai 2019

  • Text
  • Rheda
  • Ford
  • Stadt
  • Kinder
  • Klaus
  • Zeit
  • Beiden
  • Eltern
  • Haus
  • Sebastian
  • Rhwd.de
Die aktuelle Ausgabe findest Du hier!

22 Das

22 Das Stadtgespräch Die Projektbeauftragte Christine Zeller begleitet die Gespräche mit potentiellen Ärzten in Kooperation mit dem Investor. Keine Mehrheit für Berenbrincks Vorschlag, das marode Brennereigebäude aus Kostengründen abzureißen und neu aufzubauen. (Bündnisgrüne) stellte heraus, dass das städtebauliche Filetstück nun eine städtebauliche Aufwertung erfahre. Angesichts der Wohnungsnot in Rheda-Wiedenbrück sah er den Rat aber gut beraten, »wenn wir mehr als sieben Wohnungseinheiten hinbekommen«. Dieser Forderung widersprach Elisabeth Witte (CDU): »Die Gesundheit hat Vorrang«! Uwe Henkenjohann (CDU-Fraktionssprecher) sah eine hundertprozentige Nutzung dieses städtebaulich tollen Projekts als Gesundheitshaus als erstrebenswert. Ebenfalls Peter Berenbrinck (SPD) würdigte die ansprechende Architektur und die geplante Nutzung. Er bedauerte, dass der Investor aufgrund des Platzmangels (durch die Auffahrrampe geht zu viel Platz verloren) auf die Tiefgarage verzichte und stattdessen ebenerdig, im Hof des Bauvorhabens 22 Stellplätze ausweise. Sein Vorschlag, das alte Brennerei-Gebäude aufgrund seines miserablen Zustandes abzureißen und an derselben Stelle originalgetreu wieder zu errichten, was eventuell kostengünstiger wäre als eine Sanierung, fand im Rat keine Unterstützung, Raimund Kemper JAGDHORNBLÄSERKORPS HUBERTUS WIEDENBRÜCK Generations wechsel im Vorstand Ihr Fachbetrieb für Fenster und Haustüren Fenster & Haustüren für Neu- / Altbauten NEU: ift-zertifizierte Montage Sicherheit Nach- und Umrüstung Rollläden | Wartung | Reparatur Insektenschutz aus eigener Herstellung Wir sind Mitglied im Netzwerk ZERTIFIZIERT »Zuhause sicher«. Am Woestekamp 6 · Rheda-Wiedenbrück · 0 52 42 / 4 66 12 · www.fechtelkord-fenstertechnik.de (Kem) »Nach 21 Jahren im Amt des Vorsitzenden ist es Zeit für eine Veränderung. In all den Jahren hat es mir großen Spaß gemacht Vorsitzender des Bläserkorps Hubertus Wiedenbrück zu sein«. Mit diesen Worten trat Franz- Josef Tegelkamp auf der Generalversammlung des Korps nach insgesamt 33-jähriger Vorstandstätigkeit in die zweite Reihe. Er übergibt einen definitiv sehr gut geordneten Verein. Von den 83 Mitgliedern gehören 38 zu den aktiven Jagdhornbläserinnen und -bläsern. Die neuen und jungen Mitglieder sind sehr gut im Verein integriert. Sie heben den musikalischen Standard auf ein neues Niveau. Finanziell ist das Corps ebenfalls sehr gut aufgestellt. Es wählte zum neuen Ersten Vorsitzenden Matthias Ernsting. Dieser dankte seinem Vorgänger für das langjährige erfolgreiche Wirken im Jagdhornbläserkorps und ernannte ihn zum Ehrenvorsitzenden. Wiederwahl hieß es beim Stellvertretenden Vorsitzenden Johannes Müller. Nicht mehr für eine Kandidatur standen nach ebenfalls langjähriger Vorstandstätigkeit der Geschäftsführer Markus Winter und sein Vize Josef Breische bereit. Für sie rückten Gregor Tegelkamp und Beate Hunewinkel nach. Auf ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr konnte auch Korpsleiter Hugo Großelohmann zurück blicken.

23 Höhepunkt der musikalischen Aktivitäten war die Teilnahme am 31. Landeswettbewerb im Jagdhornblasen auf der Burg Linn in Krefeld. Das Jagdhornbläserkorps beteiligte sich daran mit 20 Bläserinnen und Bläsern in der Klasse C. Mit der Startnummer 18 wurde ihnen die Signalgruppe 3 mit den Signalen »Aufbruch zur Jagd, Anblasen des Treibens, Kaninchen tot, Fuchs tot und Jagd vorbei« zugelost. Hubertus Wiedenbrück wurde von 22 Korps in der Klasse C mit 892 Punkten erster Landessieger. Die Teilnehmer hatten sich auf den Landeswettbewerb mit 10 zusätzlichen Übungsstunden zu den 39 Proben vorbereitet. Der Korpsleiter dankte allen Bläserinnen und Bläsern für ihren Einsatz. Für sein erfolgreiches Wirken wurde er neben Josef Schnusenberg und Josef Breische auf der Generalversammlung durch die Ernennung zum Ehrenmitglied gewürdigt. Einen besonderen (Hinten, v. l.) Ulrich Borchert, Johannes Müller, Franz-Josef Tegelkamp, Hubertus Lüning, Beate Hunewinkel, Hugo Großelohmann, Gerd Diekötter, Gregor Tegelkamp, Matthias Ernsting, (vorne v. l.) Hans Niemann, Josef Schnusenberg, Josef Breische Glückwunsch überreichten ihm die jungen Mitglieder für sein Bemühen um die musikalische Zusammenführung aller Aktiven. Zum Stellvertreter des Korpsleiters ernannte die Versammlung Hubertus Lüning. Er wolle jetzt bei der Leitung des Akkordeonorchesters Bokel kürzer treten und sich voll auf das Bläserkorps konzentrieren, kündigte er an. Er freue sich schon auf »eine tolle Truppe« und die Kooperation mit Hugo Großelohmann, sagte er. Besonders dankte er für die breite Zustimmung der Versammlung, die diese durch ein einhelliges Votum für das neue Mitglied ausgesprochen hatte. Eine besondere Ehrung galt schließlich den Jubilaren. Zu ihnen gehörten Reinhard Laustroer, Gerd Diekötter und Wilhelm Hüppe für 40-jährige Mitgliedschaft. Über eine Ehrung konnten sich ebenfalls Hans Niemann (50 Jahre) und Ulrich Borchert (60 Jahre) freuen. Neu im Aktivita! Ab dem 13.05.2019 bieten wir folgende Kurse an: (Präventionskurse nach §20 SGB, teilweise Übernahme der Kursgebühr durch die Krankenkassen möglich) 1. Beckenboden-Gymnastik 2. „Gesunder Rücken” – gesundheitsbewusstes Rückentraining 3. Gymnastik für Ältere (Seniorensport) 4. Mit Functional Training zur Ganzkörperkräftigung 5. Vitality – vital und gesund durch Ganzkörperkräftigungstraining 6. Vital und gesund durch Faszientraining Für weitere Informationen www.aktivita-recker.de oder 05242/377314 SoMmEr Im GaRtEn AuSsTeLlUnG VoM 9.-11.MaI MuTtErTaG GeÖfFnEt VoN 8 -12 UhR La vie est belle EiNlAdUnG ZuM FrAuEnAbEnD Am FrEiTaG, DeN 10. MaI 2019, Ab 18 UhR Aktivita - Gesundheitszentrum Hellweg 22 • 33378 Rheda-Wiedenbrück • Training: (05242) 377314 www.aktivita-recker.de Es erwarten Euch wieder gute Gespräche, Wein, Sommerblumen, Kosmetik, Bademoden, Damenwäsche, Kleidung und Taschen, Florale Gestaltung und viele tolle Teilnehmer. Summer Feeling pur! Am Nonenplatz 3 ___ 33378 Rheda-Wiedenbrück ___ 05242-90 96 96 ___ ladenimgarten.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz