Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch Mai 2018

  • Text
  • Rheda
  • Zeit
  • Spargel
  • Angebot
  • Kinder
  • Menschen
  • Stadt
  • Thiel
  • Freibad
  • Topf
  • Rhwd.de

36 Das

36 Das Stadtgespräch DER REISETIPP DER REISETIPP Alkmaar und Umgebung »Ihr habt’s gut, ihr wohnt schön nah dran«. Das Ehepaar kommt aus Bayern, was bedeutet, dass dort die Alpen vor der Tür liegen und das Mittelmeer auch nicht besonders weit weg ist. Aber so nah an Holland wie wir liegt es halt nicht, das ist schon mal der erste große Vorteil einer Reise in den Norden unseres Nachbarlandes. Von uns bis nach Alkmaar sind es gerade mal gut 300 Kilometer, also nur ein bisschen weiter als nach Hamburg. Der Wochenend-Trip ist demnach kein Problem, ein langes Wochenende schon gar nicht. BODENLEGER / BAUTENSCHÜTZER (m/w) Die Oliver Vogt Bodenmanufaktur ist ein Teil unseres Unternehmens, welches deutschlandweit mit Bodenbeschichtung, Fassadensanierung, -schutz und Betoninstandsetzung tätig ist. ehr erfahren Sie unter: www.oliver-vogt.eu Was gibt’s zu sehen? Und zu sehen gibt es eine Menge. Gleich am Ortseingang grüßt das 2006 eröffnete Fußballstadion. Der AZ Alkmaar wurde zuletzt 2009 niederländischer Meister. Die Zeit der europäischen Erfolge (Finale im UEFA-Cup 1981) liegt dagegen schon etwas zurück. Trainiert wurde der Verein in den letzten Jahren unter anderem von Marco van Basten, Dick Advocaat und Louis van Gaal. Der berühmteste Sohn der Stadt ist in Deutschland zumindest Rudi Carrell, der hier 1934 geboren wurde und 2006 verstarb und nach dem ein kleiner Platz am Rande der Altstadt benannt wurde. Weltweit bekannt ist Alkmaar jedoch durch den Käsemarkt, der von Ostern bis in die erste Septemberwoche jeweils freitags ab zehn Uhr morgens abgehalten wird. Seit 1622 wird auf dem Marktplatz, der an die ehemalige Stadtwaage angrenzt, Käse verkauft. Alkmaar ist der einzige Ort in den Niederlanden, wo die riesigen Käselaibe noch von weiß gekleideten Trägern auf Tragbahren vom Händler zum Käufer transportiert werden. Den Handel könnte man heutzutage natürlich ganz anders abwickeln, doch die 300.000 Besucher, die diesem Schauspiel jährlich beiwohnen, fänden das wohl sehr traurig. Und die Mitglieder der Käseträgergilde, die es seit 1593 in Alkmaar gibt, sicherlich auch. FUGENLOSE BÖDEN AUS KUNSTHARZEN UND MINERALISCHEN WERKSTOFFEN Alles Käse? Wer Genaues über die Käseherstellung wissen möchte, der sollte das Holländische Käsemuseum besuchen, das sich heute direkt in der ehemaligen Stadtwaage befindet. Schon das Gebäude selbst ist sehenswert, stammt es doch aus dem 14. Jahrhundert und ist innen wie außen noch gut erhalten. Doch auch, wer eher wenig Interesse an der Käseproduktion im Laufe der Jahrhunderte hat, sollte den Marktplatz aufsuchen. Der ist nämlich gesäumt von Cafés, Kneipen und Restaurants, die zum Verweilen einladen. Wer den Trubel nicht so mag, der sollte nicht gerade am Freitagmorgen kommen. Ein weiterer Museumsbesuch der besonderen Art wäre der des Nationalen Biermuseums, das in einem alten Brauereigebäude aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. Wer angesichts der Geschichte des holländischen Biers, das also nicht nur aus Heineken besteht, Durst bekommt, dem wird im Keller des Museums weitergeholfen. Dort kann man zwischen 86 Biersorten wählen. Aber auch Kultur pur

37 kann man in der Stadt erleben. Das Stedelijk Museum Alkmaar (Stadtmuseum) enthält Gemälde aus dem 16. Und 17. Jahrhundert, unter anderem aus der Zeit der Belagerung der Stadt durch die Spanier. Anders als in manch großem Museum etwa in Amsterdam ist das Museum in Alkmaar sehr übersichtlich, freundlich und modern in der Präsentation der Bilder. Altstadt als Gesamtkunstwerk Nicht so sehr durch einzelne Bauwerke als vielmehr durch den Gesamteindruck überzeugt die Altstadt von Alkmaar. Trotz der mehr als 100.000 Einwohner hat sich die Stadt das Schnuckelige bewahrt. Vor allem die kleinen Grachten, die malerischen Zugbrücken und die Häuser, die zum Teil noch aus dem 16. Jahrhundert stammen und in der Blütezeit des niederländischen Handels entstanden, tragen zu diesem Eindruck bei. Auch die Tatsache, dass man die Altstadt nur mit dem Fahrrad, dem Ausflugsbötchen oder eben zu Fuß erkunden kann, ist der Beschaulichkeit dienlich. Kulinarisch ist die Palette ebenfalls weit gestreut vom Imbiss, an dem man die frittierten Spezialitäten aus dem Automaten ziehen kann, bis zum piekfeinen Fischrestaurant. Auch chinesische und griechische Restaurants sind neben dem klassischen Italiener vertreten. Noch gemütlicher wird es natürlich, wenn man sich in die Umgebung von Alkmaar vorwagt. Da ist zum Beispiel Bergen Binnen, das zwischen Wald und Dünen liegt. In den Sommermonaten finden in dieser Künstlerkolonie die berühmten Kunstmärkte rings um die Ruinenkirche statt, die wirkt, als wäre sie aus Irland importiert. Rings um die Ruinenkirche finden sich jede Menge Boutiquen, Straßencafés und einladende Restaurants, bei denen man auch bei schlechtem Wetter unter Glas draußen sitzen kann. Der Grund, warum so viele Touristen auch aus Deutschland hierher fahren, liegt jedoch noch wenige Kilometer weiter westlich, denn dort trifft man auf ausgedehnte Dünen und dahinter auf die Nordsee. Bergen aan Zee oder wenige Kilometer entlang der Küste auch Schoorl und Egmond aan Zee, die seit 2001 auch zu Bergen gehören, sind beliebte Reiseziele. Und das nicht nur für einen Kurzurlaub, sondern auch für drei Wochen Sommerferien. Es locken frische Luft, endlose Spaziergänge am Meer, in den Dünen oder sogar im Wald und damit Erholung pur. Touristisch schon längst keine Geheimtipps mehr haben sich die Orte dennoch ihren dörflichen Charakter bewahrt und wenden sich in ihrem Angebot an Urlauber und nicht an Brüllsäufer. Die müssen und können sich in Holland andere Orte suchen. EVENTS American Style BBQ im Lind am See Professional COCKTAILKURS auf der Terrasse unserer Skylobby WM-JAHR 2018 Fußball live in unserer Skylobby SPANISCHER ABEND auf den Terrassen des Lind Hotels LIEBHABER-BBQ am Donnerstag LIVE MUSIK 20.07, 27.07, 03.08, in der Bar La Vida oder auf den 10.08, 17.08, 24.08.2018 Terrassen des Lind Hotels Von 19:00 Uhr – 22:00 Uhr LIND KIDS KOCHSCHULE Kochen mit den Kleinen OKTOBERFEST im Lind Hotel 05.05.18 Beginn: 19:00 Uhr Preis p. P.: 29,00 €* 08.06.18 Beginn: 19:00 Uhr Preis p. P.: 36,00 € 17.06, 23.06, 07.07, 11.07, 15.07.2018 Beginn: ½ Stunde vor Spielbeginn Preis p. P.: 15,00 €* inkl. Grillbuffet 30.06.18 Beginn ab: 19:00 Uhr Preis p. P.: 31,00 €* 19.07, 26.07, 02.08, 09.08, 16.08, 23.08.2018 Beginn ab: 19:00 Uhr Preis p. P.: 48,00 €* 07.09.2018 Beginn: 16:00 Uhr Preis p. P.: 19,00 € 21.09.2018 Beginn: 19:00 Uhr Preis p. P. im Vorverkauf: 10,00 € Preis p. P. an der Abendkasse: 15,00 € (exkl. Speisen und Getränke) Freie Platzwahl Um vorzeitige Reservierung wird gebeten. *exkl. Getränke | ²Karten sind ab sofort im Vorverkauf an unserer Rezeption erhältlich. Flyer Download EVENTS MEHR FINDEN SIE AUF UNSERER NEUEN WEBSITE WWW.LIND-HOTEL.DE Lind Hotel GmbH Am Nordtor 1 33397 Rietberg Tel. 0 52 44 / 700 100 Fax 0 52 44 / 700 107 info@lind-hotel.de Frühling / Sommer 2018

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz