Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch Mai 2016

  • Text
  • Kinder
  • Rheda
  • Beiden
  • Zeit
  • Ebenfalls
  • Schule
  • Stadt
  • Zukunft
  • Termin
  • Menschen
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

44 Das

44 Das Stadtgespräch Dr. Hugo empfiehlt Heute habe ich euch wieder ein paar Bastelanleitungen mitgebracht. Bastelt für eure Mama doch ein schönes Herz oder die Schmetterlinge fürs Fenster. Und findet ihr heraus, welchem Vogel das Nest gehört? Euer Dr. Hugo Ihr braucht: eine Serviette | Schere | Tesafilm | Faden | Locher | Playmobil-Figur oder ähnliches 1 Schneidet euren Faden in 4 gleiche Teile (ca. 30 cm). Klebt in jede Ecke der Serviette auf Vorder- und Rückseite Tesafilm. Nehmt nun den Locher und stanzt in jede Ecke ein Loch. 2 Fädelt jetzt den Faden durch das Loch und macht am Ende einen Doppelknoten. Dies macht ihr mit allen Ecken. Knotet jetzt jeweils 2 Fäden mit einem Doppel-pelknoten zusammen. Macht noch 2 weitere Doppelknoten. Dies werden die Armhalter. 3 Steckt die Arme der Figur durch die Armhalter, nehmt sie in die Hand und lasst sie fallen. Auflösung auf Seite 52 Ihr braucht: Holzplatte 20 x 20 cm, ca. 3 cm dick | Garn oder Wolle | Nägel mit Kopf | Hammer | Acryl-Farbe | weißes Papier 1 Malt die Holzplatte komplett mit der Acrylfarbe an. Lasst die Farbe trocknen. Legt jetzt das weiße Papier auf das Holz und befestigt es mit ein paar Streifen Tesafilm. Zeichnet nun ein Herz auf das Papier. 2 Jetzt kommen die Nägel ins Spiel. Haut mit dem Hammer die Nägel in einem Abstand von ca. 1,5 cm an der Kontur vom Herz entlang in das Holz. Passt auf eure Finger auf! Wenn alle Nägel drin sind, entfernt das Papier. 3 Nun nehmt das Garn und knotet den Anfang an einen Nagel an. Wi- ckelt jetzt das Garn um alle Nägel. Es gibt kein richtig oder falsch. Wenn euer Muster fertig, ist macht ihr wieder ei- nen Knoten um den letzten Nagel und schneidet den Faden ab. Ihr braucht: schwarzen Tonkarton buntes Transparentpapier | Schere | Kleber | weißen Stift | Vorlage (www.das-stadtgespraech.de) 1 Schneidet die Vorlage aus und legt den Körper des Schmetterlings auf den schwarzen Tonkarton und malt um die Vorlage herum. Legt die Flügelschablonen auf das Transparentpapier und malt auch hier um die Vorlage herum. Schneidet den Körper und die Flügel aus. 2 Streicht den Körper mit Kleber ein und klebt erst den großen Flügel auf. Dann streicht wieder etwas Kleber auf die Mitte und klebt den mittelgrößen Flügel auf. Wieder etwas Kleber in Mitte und jetzt den kleinen Flügel aufkleben. 3 Jetzt noch Augen malen und wenn ihr wollt noch andere Verzierungen. Dann auf der Rückseite des Körpers doppelseitiges Klebeband aufkleben und an die Fensterscheibe kleben.

45 GUT NASS! 80 Jahre Freibad Rheda Es gibt was zu feiern: Es geht am 1. Mai endlich wieder los im Rhedaer Freibad, und zwar mit geselligem Schwimmerfrühstück von 8 – 11 Uhr! In Wiedenbrück bleiben die Schwimmanzüge noch zwei Wochen lang trocken. Erst am Sonntag, dem 15. Mai, startet der Bade- und Schwimmspaß im Wiedenbrücker Freibad. Dort wartet dann zur Begrüßung ein »Frühschwimmerfrühstück« auf die Badefreunde. Neben etlichen Partys, Events und Geselligkeiten rund um die Becken in beiden Stadtteilen gibt es eine echte Sensation: Das Freibad in Rheda feiert 80jähriges Jubiläum! Eröffnet wurde es am 14.06.1936 und hat bis heute alle Moden überfüllter und überteuerter Spaßbäder überlebt. Durch drei klare Prinzipien: 1. Ein Schwimmbad ist zum Schwimmen da, 2. alle sollen Spaß haben, 3. wir in Rheda halten zusammen. Das Konzept funktioniert nämlich zum einen durch die Stadt, die dieses Freibad weiterhin finanziert, instand hält und die Personalkosten der drei Schwimmmeisterinnen übernimmt. Vor allem aber hat das Freibad Rheda viele Freunde und Fürsprecher: 150 Mitglieder des Fördervereins engagieren sich einfallsreich und selbstlos, um die Anlage immer noch ein bisschen attraktiver zu machen. Durch sie und ihre Helfer gibt es z. B. in der »Auszeit« Pommes, Süßigkeiten, Pizza zur Stärkung für den langen Freibadtag, zumindest für all diejenigen, die sich von den erst unlängst angeschafften Relaxliegen und dem Liegepodest überhaupt aufraffen wollen. Viele Spenden sind für solche Initiativen nötig, vor allem aber tatkräftige Unterstützer, die mit anpacken, wenn es gilt, seine Freizeit mit anderen netten Menschen für die Allgemeinheit zu opfern. Dazu muss man übrigens kein Vereinsmitlied sein... Rauschende Jubiläumsparty in Rheda So plant der Förderverein mit Hilfe seiner Fans fast genau zum Stichtag nach 80 Jahren einen Event voller unkonventionelle Programm-Ideen: mit Kaffeeklatsch, Modenschau, Kinderbelustigung, Musik, Show-Einlagen und dankbaren Schwimmfans, solchen die es mal waren und mit all jenen, die es noch werden wollen. Bei der großen Feier außerdem mit dabei: die Malteser, der DLRG Langenberg und die Wasserballer der TSG Rheda. Am Abend wird der Rietberger DJ Daniel auflegen und die Stimmung mit Partyrhythmen anheizen. Man sieht an der

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz