Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch Juni 2019

  • Text
  • Juni
  • Rheda
  • Stadt
  • Menschen
  • Zeit
  • Ebenfalls
  • Frau
  • Kinder
  • Stets
  • Sportabzeichen
  • Rhwd.de

14 Das

14 Das Stadtgespräch Die usbekische Gruppe gehört seit ein paar Jahren zum Inventar. 37. INTERNATIONALES KULTURFEST AM 15. UND 16. JUNI Der Rathausplatz lädt zur internationalen Schlemmerreise (Kem) Südländische Klänge, internationale Folklore und kulinarische Spezialitäten: Nach dem letztjährigen Abstecher auf den Bahnhofsvorplatz erwartet die Besucherinnen und Besucher des Internationalen Kulturfests am Wochenende, dem 15. und 16 Juni, eine Reise durch die Kulturen Eine Augenweide ist die internationale Folklore. – nunmehr wieder am bewährten Veranstaltungsort, dem Rathausplatz. Die offizielle Eröffnung ist am Samstag gegen 11.20 Uhr durch den Bürgermeister. Von einer bunteren Seite könnte die Doppelstadt sich kaum präsentieren. Die Veranstaltung versteht sich als gelebte Integration. Dazu sagte der Integrationsbeauftragte der Stadt, Jürgen Michaelis, einmal: »Rheda- Wiedenbrück ist eine weltoffene und tolerante Stadt, die viel Wert auf die Integration von Menschen aller Kulturen legt.Das jährliche Kulturfest zeigt dieses Leitbild ganz deutlich«. Zum bereits 37. Mal engagieren sich wieder viele Vereine, Initiativen und Gruppen ehrenamtlich, um die Besucher mit einem gemütlichen Budenrund von rund 20 Ständen kulinarisch zu verwöhnen und sie mit Informationen zu kultureller Vielfalt und Einwanderung zu versorgen. Mit dabei sind u. a. der

15 Landesspezialitäten verwöhnen die Gaumen. Türkische Arbeitnehmer Hilfsund Kulturverein, der Alevitische Kulturverein, der Aramäische Kulturverein, sowie eine spanische und portugiesische und ferner eine rumänische und eine polnische Gruppe. Eine usbekische Abordnung ist ebenfalls wieder vertreten. Abermals nehmen an dem Fest die Diakonische Stiftung Ummeln, die VHS und die Integrationsstelle der Stadt sowie die deutsche Gruppe um Gudrun Bauer teil. Tanzgruppen aus Italien, Usbekistan und Portugal unterhalten die Besucher mit folkloristischen Darbietungen. Eine Augenweide sind auch die Vorführungen der Tanzformation des VFL Rheda. Und die Theatergruppe der Flex Eingliederungshilfe bei der Diakonischen Stiftung Ummeln hat sich wieder mit einem Stück auf das Bühnen-Programm für das Internationale Kulturfest vorbereitet. Nicht mehr wegzudenken aus dem Festprogramm ist der Auftritt der italienischen Musikgruppe »Due piu Due«. Das beliebte Duo rockt den Rathausplatz am Samstagabend mit italienischer und internationaler Musik. Elke Leßmeier von der Flora Westfalica und Integrationsbeauftragter Ernst-Jürgen Michaelis, haben das Internationale Kulturfest in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Vereinen und Gruppen organisiert. Eine Überdachung der Sitzplätze im Zentrum des Festplatzes wird dafür sorgen, dass die Besucher sich dort auch bei ungemütlichem Wetter wohl fühlen können. Die voraussichtlichen Öffnungszeiten: Samstag, 15 Juni, 11–22 Uhr, sowie am Sonntag, 16. Juni, 12–20 Uhr.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz