Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Juni 2016

  • Text
  • Juni
  • Rheda
  • Termin
  • Kinder
  • Ebenfalls
  • Menschen
  • Stadt
  • Thema
  • Zeit
  • Eltern
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

68 GESCHÄFTLICHES

68 GESCHÄFTLICHES Das Stadtgespräch anzeigen ZAHNRETTUNGSBOX-STANDORT IN RHEDA IM DENTALZENTRUM Unfall – Zahn weg? Soforthilfe mit der Zahnrettungsbox Das Dentalzentrum OWL freut sich als Standort für die Zahnrettungsbox in der Deutschlandkarte aufgenommen zu sein. Gerade jetzt in den Sommermonaten passiert bei Sport und Spiel sehr häufig ein Unfall, bei dem ein Zahn abgebrochen oder sogar ausgeschlagen wird. Eine Zahnrettung ist bei schnellem Handeln meist möglich. In der Zahnrettungsbox kann der Zahn oder Zahnbruch zwischengelagert werden und er wird innerhalb von 48 Stunden bei einem Zahnarzt oder in einer Zahnklinik eingesetzt. Dr. Moritz Haut, M.SC., spezialisiert auf Traumatologie, hat sich dem Zahnrettungskonzept und der »Initiave Frontzahntrauma« angeschlossen und fördert den Einsatz der Zahnrettungsbox. In jedem Notfallschrank sollte sich eine Zahnrettungsbox befinden. Alle Sportstätten und Schulen sind auf die Möglichkeiten der Zahnrettung bei Zahnunfall angeschrieben worden und haben ausführliches Informationsmaterial erhalten. Weitere Informationen und Aufklärungen, Poster, Zahnunfallpässe können Interessenten kostenfrei im Dentalzentrum bekommen. Die Zahnrettungsbox ist ebenfalls dort zu erwerben. Jede eingesetzte Zahnrettungsbox wird kostenfrei gegen eine neue ausgetauscht und der Betroffene erhält zusätzlich einen Zahnunfallpass, um spätere Zahnschäden und Kontrollen zu beobachten. Dentalzentrum OWL Bahnhofstraße 10 333378 Rheda-Wiedenbrück 05242/5789510 www.dentalzentrum-owl.de www.zahnunfall24.de Hildegard Fechtelkord und Michael Berhorn von der LVM laden zu den vierten Sicherheitstagen ein. RHEDA-WIEDENBRÜCKER SICHERHEITSTAGE 2016 Zuhause sicher (Kem) Sicherheit vor Wohnungseinbrüchen: Bereits zum vierten Mal steht dieses Thema im Blickpunkt der »Rheda-Wiedenbrücker Sicherheitstage«, heuer am Freitag, dem 17. Juni von 14 bis 17 Uhr sowie am darauf folgenden Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr. Veranstaltungsort ist das Gelände der Firma Fechtelkord Fens- tertechnik am Wöstekamp 6. Das Unternehmen ist Mitglied des auf Initiative der Polizei 2005 ins Leben gerufenen Netzwerkes »Zuhause sicher« zur Förderung der Kriminalprävention. Die Polizei selber ist auf den Sicherheitstagen mit einem Infostand des Netzwerkes vertreten und informiert in speziellen Vorträgen die Besucher am Freitag um 16 Uhr sowie samstags und sonntags, jeweils um 11 und 14 Uhr, über den professionellen Schutz des eigenen Zuhauses vor ungebetenen Gästen. Weitere Vorträge halten die Volksbank / KfW-Bank am Samstag, 12 und 15 Uhr, Thema: Informationen zu KfW-Fördermitteln, ferner die Firma Thermament, Sonntag, 12 Uhr: Einbruchsschutz zum Thema Glas. U. a. Tipps zu Einsparmöglichkeiten bei der Hausratsversicherung durch den Einbau von Sicherheitsstandards gibt es am LVM-Stand. Die Firma Fechtelkord erklärt die verschiedenen Aspekte der mechanischen Nachrüstungen von Fenstern und Türen nach DIN- Richtlinien. Sie stellt darüber hinaus Kipp-Fenster vor, die dank einer ausgefeilten Technik ebenfalls geöffnet über die Sicherheit eines geschlossenen Fensters verfügen. Großes Interesse bei den Besuchern dürften ebenfalls die neuartigen Kunststofffenster in Holzoptik und ohne den typischen Gehrungsschnitt in den Ecken finden. Mit Infoständen vertreten sind ebenfalls die Firmen Insitec zu dem Thema »Gebäude-Überwachung mit Alarmanlagen« und Pelzer & Althus (Thema: Fenstergitter und Kellerfenstersicherungen) sowie Teckentrup (Garagentore und -türen mit Brand- und Einbruchschutz). Für das leibliche Wohl der Besucher wird zum Selbstkostenpreis gesorgt. Die Sicherheitstage sind eine reine Informationsveranstaltung – ein Verkauf findet nicht statt.

GESCHÄFTLICHES 69 anzeigen AUTO-ZENTRALE KARL THIEL Max Huber: weitere Zertifizierung zum Professional Class-Berater Stillstand bedeutet Rückschritt, daher war es Max Huber, Verkaufsberater in der Auto-Zentrale Karl Thiel, wichtig, nach seinem mit Bravour bestandenen Examen zum zertifizierten Verkaufsberater bei der Marke Volkswagen den nächsten Schritt zu gehen. Auf seinen Wunsch hin, hat er erneut für gut 5 Monate neben seinem Job in der Auto-Zentrale Karl Thiel die Schulbank gedrückt um sich zum Professional Class- Berater qualifizieren zu lassen. Professional Class ist das Programm der Volkswagen AG für Selbständige im Einzelkundengeschäft. Ein speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittenes, modulares Leistungsspektrum sowie äußerst günstige Konditionen im Rahmen dieses Programms ermöglichen eine optimale Kun- denansprache. Ein Geschäftsfahrzeugleasingvertrag mit dem optionalen Dienstleistungsangebot: Wartung und Verschleiß, Reifenersatz, Tankkarte und der Fahrzeugversicherung bilden das Rundum-Sorglos-Paket für den Fuhrpark. Neben grundsätzlichen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen hat sich Max Huber ein umfangreiches Wissen zu diesen wichtigen Dienstleistungen der Volkswagen Financial Services angeeignet. Auch Zeit- und Krisenmanagement, gesetzliche Rahmenbedingungen für Fuhrparkbetreiber sowie die Ausarbeitung der jeweiligen Kundenvorteile gehörten zum Ausbildungsumfang. Am Ende der gut 5-monatigen Ausbildung stand eine Abschlussprüfung, die Max Huber mit außerordentlichem Erfolg abgeschlossen hat. Seitdem darf sich Herr Huber zertifizierter Professional Class-Berater der Marke Volkswagen Pkw nennen. Die Auto-Zentrale Thiel in Rheda Wiedenbrück ist stolz, gerade mit Blick auf die Fertigstellung des Neubaus im November 2016 bereits jetzt die Kompetenz im Vertriebsteam durch die Weiterbildung eines langjährigen Mitarbeiters zusätzlich gestärkt zu haben. Seit seiner Ausbildung zum Automobilkaufmann hat sich Max Huber zu einem sehr wichtigen Bestandteil im Vertriebsteam entwickelt und genießt sehr viel Vertrauen bei seinen Kunden. Zeit und Geld – ihren Wert können Unternehmer besonders gut einschätzen. Zu wenig davon bedeutet Einschränkung, Stillstand. Genug von beidem schafft Max Huber geschäftliche Freiräume, bringt Bewegung, Fortschritt. Die Auto- Zentrale Karl Thiel möchte, dass ihre Kunden weiter vorankommen: Mit Max Huber und mit dem Professional Class Programm von Volkswagen. Gern laden wir alle Kunden und Interessenten zu einem persönlichen Beratungsgespräch ein. Selbstverständlich besucht Herr Huber Sie auch gern in Ihren Geschäftsräumen. 25 JAHRE JUGEND-MUSIK-PREIS Wettbewerb in dem Fach »Ensemble« (Kem) Im Jubiläumsjahr des Wettbewerbs »Jugend-Musik-Preis« steht das Fach »Ensemble« im Blickpunkt. Teilnehmer bis zu einem Alter von 21 Jahren können im Duo als kleinstem Ensemble oder am Klavier zu vier Händen bis hin zum Orchester mitmachen. Über Details informieren die Ausschreibungsunterlagen und Anmel- deformulare. Sie liegen bei der VHS, allen Geschäftsstellen der Volksbanken, der Flora Westfalica sowie bei der Stadtbibliothek, im Bürgerbüro, im Historischen Rathaus und bei allen Musikschulen aus. Die Volksbanken stellen für die Erstplatzierten Geldpreise zur Verfügung, berichtete für die Sponsoren Michael Deitert, Vorstandsmitglied der Volksbank Bielefeld-Gütersloh. Alle Mitwirkenden erhalten darüber hinaus Konzertgutscheine. Träger des Wettbewerbs sind ebenfalls die Flora Westfalica und die Volkshochschule Reckenberg-Ems. Das Vorspiel ist am Samstag, dem 12. November und das Preisträgerkonzert am Sonntag, dem 20. November in der Einstein-Aula. Alle Juroren sind erfahrene Musikpädagogen und exzellente Musiker. Rund 100 Teilnehmer beteiligen sich jährlich an dem Wettbewerb. Unter den insgesamt zirka 2500 Teilnehmern befinden sich mehrere Musiker, die heute nach entsprechender Fortbildung als Musiklehrer oder Solisten wirken, so wie eine junge Geigerin, die zur Semestereröffnung der VHS einige Kostproben ihres virtuosen Könnens geben wird, berichtete der musikalische Leiter Dr. Rüdiger Krüger, Leiter der VHS. Talente gesucht ! Monteur (SHK) Sie haben Berufserfahrung und sind es gewohnt, eigenständig zu arbeiten? Sie haben Freude an eigenverantwortlicher Projektarbeit, können diese betreuen und umsetzen und Sie haben ein sicheres Auftreten im Umgang mit Kunden? Sie arbeiten motiviert und zuverlässig; gern auch im Team? Dann bieten wir Ihnen einen gesicherten Arbeitsplatz in einem angenehmen Betriebsklima bei leistungsgerechter Bezahlung. Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung & Klima www.bad ~ solar ~ heizung ~ klima.de Bewerbung bitte schriftlich an: p. stükerjürgen gmbh Basterweg 10, 33397 Rietberg Azubi (SHK) Du suchst einen abwechslungsreichen Beruf mit eigenverantwortlichen Aufgaben und hast Spaß an technischen Herausforderungen? Außerdem koordinierst Du gern Arbeitsabläufe und magst den Umgang mit Menschen? Dann bieten wir Dir eine umfassende Ausbildung! Mach Dir ein Bild während eines Praktikums und triff dann die richtige Entscheidung. Denn Handwerk hat Zukunft!

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Dezember 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz