Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Juni 2016

  • Text
  • Juni
  • Rheda
  • Termin
  • Kinder
  • Ebenfalls
  • Menschen
  • Stadt
  • Thema
  • Zeit
  • Eltern
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

32 Das

32 Das Stadtgespräch 20% Rabatt auf alles Öffnungszeiten: Donnerstag + Freitag: 10-18 Uhr und Samstag: 10-16 Uhr Am Nonenplatz 11 | 33378 Rheda-Wiedenbrück | Telefon: 05242-90 96 96 info@ladenimgarten.de | www.ladenimgarten.de Termine für Workshops auf der Webseite Die Mitglieder des Projektchors proben für das Abschiedsfest. HEIDBRINKSCHULE WIRD AUFGELÖST Schüler, Eltern und Lehrer verabschieden sich mit einem Fest Rechtsanwälte und Notar Swienty ● Granas ● Döring & Collegen Wir wollen, dass Sie informiert sind! Unsere kostenlosen Informationsveranstaltungen! Die nächste Veranstaltung findet statt am 15. Juni 2016, 19.00 Uhr, zum Thema Elternunterhalt: Wenn das Sozialamt die Kinder zur Kasse bittet Veranstaltungsort: Unsere Kanzlei Berliner Str. 14 (Doktorplatz), 33378 Rheda-Wiedenbrück. Telefonische Voranmeldung unter 05242 9460-0 erbeten (Kem) Zum Ende des Schuljahres 2015/2016 geht in Rheda-Wiedenbrück eine Ära zu Ende: Die Heidbrinkschule wird nach knapp 50 Jahren aufgelöst. Auf Rheda-Wiedenbrücker Stadtgebiet gibt es damit entsprechend des von der Stadt und dem Kreis vorbestimmten Weges im Rahmen der Inklusion keine Förderschule mehr. Die Schüler, Eltern und Lehrer der Heidbrinkschule wollen sich am Samstag, dem 25. Juni 2016, mit einem Fest von ihrer Schule verabschieden. Sie laden dazu alle ehemaligen Schüler und Lehrer sowie alle Förderer und die Personen ein, die sich mit der Heidbrinkschule verbunden fühlen. Das Fest beginnt um 13 Uhr mit einer offiziellen Feier. Die Heidbrinkschule hat mit den zwei Chören, der Band, einem Gitarrenund Trommelprojekt, und einem extra zum Abschluss inszenierten Musical ein ausgeprägtes Musikprofil, das zum Fest nochmal für Überraschungen sorgen wird. Die Chöre werden geleitet von Jürgen Wüstefeld, der sich mit der Heidbrinkschule über Jahre hinweg sehr verbunden fühlt. Der Ursprung der Chorarbeit in der Heidbinkschule liegt in dem Projekt SMS (Singen macht Sinn), das vor acht Jahren durch die Familie Osthushenrich-Stiftung ermöglicht und durch Jürgen Wüstefeld realisiert wurde. Da das Projekt sich positiv auf das Schulleben auswirkte, sollte es auch nach offizieller Beendigung in der Heidbrinkschule fortgeführt werden. Dank diverser Sponsoren aus Rheda-Wiedenbrück und des Engagements Jürgen Wüstefelds können die Chöre bis zum letzten Tag proben und ihr Können unter Beweis stellen. Zwei Schüler aus dem Jahrgang 10 werden sich am Festtag u.a. auch solistisch präsentieren. Das Musical »Die Schule ist aus!« inszenierten die Kolleginnen Dorothee Gerkmann und Beate Hattermann in Kooperation mit der Musicaldarstellerin Lisa Remmers. Die Band unter der Leitung von Stefan Nogowski lässt die Aula der Heidbrinkschule am Festtag noch mal so richtig rocken. Ab 15 Uhr folgt im Festverlauf ein buntes Programm unter dem Motto »Spiel und Spaß für Groß und Klein« auf dem gesamten Schulgelände. Ein weiterer Höhepunkt schließt sich um 18 Uhr mit einer Disco an. Für die tanzbaren Rhythmen sorgt DJ Hawk, alias Daniel Fichner, der selber vor einigen Jahren die Heidbrinkschule besuchte.

33 Schulleiterin Annette Harz freut sich, dass für alle Schüler nach der Auflösung der Heidbrinkschule gesorgt ist. Der Abschiedsparty voraus geht am 7. Juni 2016 ein Tagesausflug aller Schülerinnen und Schüler in den Freizeitpark »Fort Fun«. Anders, als in manchen Kreisen, die alle Förderschulen schließen, haben die Kommunen im Kreis Gütersloh erkannt, dass nicht alle Schüler inklusionsfähig sind. Gerade der Besuch der Förderschule hat schon vielen Kindern und Jugendlichen Selbstbewusstsein, Freunde und Lebensmut geschenkt. Das gilt insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsschwächen im sozial-emotionalen Bereich und mit gravierenden Lernschwächen. Vor diesem Hintergrund bleiben im Kreis Gütersloh drei Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen bestehen. Von den bisherigen Schülern der Heidbrinkschule werden nach der Entlassung von 15 Mädchen und Jungen ab dem Schuljahr 2016/2017 60 Schüler die Martinschule in Neuenkirchen und 20 Schüler die Schule an der Dalke in Gütersloh besuchen. Die Mindestgröße für Förderschulen liegt bei 144 Schülern. »Wir hatten noch viel an dieser Schule vor«, sagt die Schulleiterin Annette Harz. Sie zeigt sich erfreut, dass die Heidbrink-Schülerinnen und -schüler allesamt gut untergebracht sind. Ausdrücklich dankt die Schulleiterin den Sponsoren, Förderern und Vereinen, die die Arbeit der Schule durch besondere Initiativen und Spenden unterstützt haben sowie nicht zuletzt den Eltern, die sich in all den Jahrzehnten für die Belange der Heidbrinkschule eingesetzt haben. Die frei werdenden Förderschullehrer der Heidbrinkschule setzt das Land im Rahmen der Inklusion an Regelschulen oder den bestehen bleibenden Förderschulen ein. Das Gebäude der Förderschule wird von der benachbarten Piusschule und der Kita Budenzauber weiter benutzt. Die Heidbrinkschule wurde am 1. August 1967 gegründet. Ihre 59 Schülerinnen und Schüler gingen anfangs in Batenhorst zur Schule. Sie wurden in drei Klassen unterrichtet. Der Unterricht dauerte täglich von 7.30 – 11.30 Uhr. 1969 zog die Schule in das neu erstellte Gebäude an der Heidbrinkstraße ein. 1970/71 besuchten bereits 191 Kinder die neue Schule. In der Spitze waren es zeitweise über 300 Kinder und Jugendliche, die in die hiesige Förderschule gingen. Die Heidbrinkschule kooperierte mit allen Regelschulen. Mit der Brüder-Grimm-Schule tauschte sie bereits in den 90ern Lehrer aus, seit 2005 mit der Piusschule. Gründungsschulleiter war Dieter Hanhardt. Auf ihn folgte Eckhard Plöger. Seit 2009 leitet Annette Harz die Heidbrinkschule. Im letzten Schuljahr 2015/2016 unterrichten 13 Förderschullehrerinnen und -lehrer an der Heidbrinkschule.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz