Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Juni 2016

  • Text
  • Juni
  • Rheda
  • Termin
  • Kinder
  • Ebenfalls
  • Menschen
  • Stadt
  • Thema
  • Zeit
  • Eltern
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

12 Das

12 Das Stadtgespräch hatte in einer besonderen Weise auch das amtierende Königspaar Alexander und Tanja Himmelspach mit einer köstlichen Bewirtung der Schützenschwestern und Schützenbrüder beigetragen. Starke Resonanz beim Bürger- und Vereineschießen Ein Erfolg war die 27. Auflage des diesjährigen Bürger- und Vereineschießens. 242 Teilnehmer aller Altersklassen und 53 Gruppen traten zu dem alljährlichen Wettbewerb bei dem Schützenverein zu Rheda von 1833 zum sportlich fairen Wettbewerb für aktive und passive Schützen an. Das war gegenüber dem Vorjahr eine deutliche Zunahme, stellte Oberst Detlef Klott in der geselligen Runde der Siegerehrung auf der Schießanlage der Stadtschützen fest. Die St. Sebastianer Schützen stellten zum fünften Mal in Folge mit 54 Teilnehmern die stärkste Gruppe. Klotts Dank galt allen Teilnehmern und allen freiwilligen Helfern um Ulla Arzu und Gaby Belke, die für den reibungslosen Ablauf der dreiwöchigen Veranstaltung gesorgt hatten. Die Freude über den wachsende Resonanz des Wettbewerbs teilte ebenfalls Vizebürgermeister Norbert Flaskamp. Die Ergebnisse finden Sie unter www.stadtschuetzen-rheda.com unter »Aktuelles« und dann »Termine/Berichte«. Programm Sonntag, 5. Juni – Sternmarsch 11.15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, Ev. Stadtkirche, im Anschluss Marsch durch die Stadt zum Festplatz 13.00 Uhr Schülerkönigsschießen 14.30 Uhr Proklamation und Ehrung / Verleihungen Schießauszeichnungen Freitag, 10. Juni 19.00 Uhr Marsch zum Ehrenmal 20.00 Uhr Fassanstich im Festzelt und »Mit Freunden feiern« mit der Partyband »Emsperlen« und DJ Lou Samstag, 11. Juni 13.45 Uhr Antreten des Bataillons auf dem Doktorplatz, anschließend Festumzug zum Werlplatz 14.30 Uhr Parade vor dem Königspaar und Throngefolge 15.45 Uhr Königsschießen und Jungschützen-Königsschießen 20.00 Uhr Proklamation des neuen Königs Großer Festball mit der Partyband »Feeling« und DJ Lou Sonntag, 12. Juni 08.30 Uhr Großes Frühstücksbuffet im Festzelt 10.00 Uhr Proklamation des neuen Jungschützen-Königspaares Ehrung verdienter Schützen 14.00 Uhr Abholen der Fahne vom Schloss 14.45 Uhr Antreten des Bataillons auf dem Doktorplatz, anschließend Festumzug zum Werlplatz 15.30 Uhr Parade vor dem Königspaar und Throngefolge 16.30 Uhr Vogelkönigsschießen 20.15 Uhr Großer Festball mit der Partyband »Feeling« und DJ Lou Eintrittspreise abends: Fr. - So. 5,- € | Jugendliche unter 18 Jahren: Fr. - So. 3,- € | Einlass: 19.00 Uhr

13 Die Oldenzaaler und Rheda-Wiedenbrücker Athleten liefen die letzte Etappe gemeinsam. 40 JAHRE STÄDTEPARTNERSCHAFT Toller Freundschaftslauf nach Oldenzaal (Kem) 52 Sportler feierten den 40. Geburtstag der Jumelage von Rheda-Wiedenbrück und Oldenzaal mit einem Staffellauf zu den niederländischen Freunden. Zu dem 120 km langen Lauf hatte die LG Burg eingeladen. Hans- Walter Stekelenburg und Norbert Windau bereiteten für einen reibungslosen Ablauf alles perfekt vor. Als Veranstaltungstag wählten sie den 5. Mai. Dieser Tag wird in den Niederlanden als Tag der Befreiung von der deutschen nationalsozialistischen Besatzung gefeiert. Die Teilnehmer aus Rheda-Wiedenbrück freuten sich mit dem Freundschaftslauf an diesem denkwürdigen Gedenktag zugleich ein Zeichen für ein friedliches Mit- einander in Europa setzen zu können. Diese Absicht machten schon die gewählten Trikots sichtbar. Die dafür gewählte orange Farbe war zugleich eine Ehrerbietung gegenüber den niederländischen Freunden. Denn jeder weiß: Orange und Holländer gehören einfach zusammen. Der Empfang in Oldenzaal war nach dem 12-stündigen Lauf überaus herzlich: Auf der letzten Etappe holte eine Gruppe Sportler aus Oldenzaal die Läufer aus Rheda-Wiedenbrück ab. Der 78-jährige Oldenzaaler Jan trug den schwarz-rot-goldenen Staffelstab über die Grenze. Schnell vermischten sich die Laufgruppen und auch die kleinen Sprachbarrieren wurden zügig überwunden. Als die Athleten gemeinsam auf dem Oldenzaaler Marktplatz einliefen, erlebten sie Gänsehautmomente, als aus dem Rund der zu den Gaststätten gehörenden Freisitze spontaner Beifall von mehreren hundert Einheimischen aufbrandete. Bürgermeister Theo Mettenborg, der die letzte Etappe selber mitgelaufen war, sagte bei der Begrüßung der Läufer aus der Doppelstadt durch seinen Oldenzaaler Amtskollegen Theo Schouten auf dem Oldenzaaler Marktplatz: »Es ist eine tolle Geste hier einlaufen zu dürfen«. Und Schouten sprach allen aus dem Herzen, als er zu Mettenborg sagte, dass die langjährige Städtepartnerschaft zu der Versöhnung beigetragen hat. Der Oldtimer unter den niederländischen Athleten konnte sich noch gut an die Nachkriegsjahre erinnern, als das Klima durch die Ablehnung der Deutschen geprägt war. Umso mehr freuten sich alle, dass diese Zeit längst der Vergangenheit angehört. Nach dem Empfang im Rathaus klang dieser schöne Tag für die Freundschaft zwischen Rheda-Wiedenbrück und Oldenzaal im geselligen Kreis aus. Danke an die LG Burg für diesen tollen Event.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Ausgabe Dezember 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Oktober 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020
Das Stadtgespräch August 2020
Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020
Das Stadtgespräch Juni 2020
Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020
Das Stadtgespräch Rheda-Wiedenbrück Ausgabe Februar 2020
Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz