Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Juli 2016

  • Text
  • Juli
  • Rheda
  • Zeit
  • Menschen
  • Termin
  • Stadt
  • Kinder
  • Juni
  • Haus
  • Ebenfalls
Magazin für Rheda-Wiedenbrück

8 Das

8 Das Stadtgespräch Summer Sale bis zu 50% reduziert und vieles mehr! STOFF- & TUCHMARKT VERKAUFSOFFENER SONNTAG | 10. JULI Besucht uns auch auf unserer Facebook-Seite ® ACKFELD Shoes & more BERLINERSTRASSE 39 33378 RHEDA - WIEDENBRÜCK Tel. 0 52 42 - 40 15 50 www.ackfeld.com SAMSTAGS BIS 16 UHR GEÖFFNET DAS WEINFESTIVAL LOCKT AUF DEN RECKENBERG Ein tolles Fest geht in die zweite Runde (Kem) Wer guten Wein in netter Gesellschaft liebt, wird sich beim Weinfestival am 8. und 9. Juli 2016 beim zweiten Weinfestival auf dem Reckenberg so richtig wohl fühlen. Der Event hat zwischen den historischen Gebäuden des alten Amtssitzes ein definitiv stimmungsvolles Ambiente gefunden. Das Weinfestival ist eine Feier für alle Generationen. Es lockt Jung und Alt. Und natürlich gibt es für sie nicht nur Wein. Jede Menge Bier, Limonade und Mineralwasser wird zum Ausschank bereitgehalten. Mit vielen hundert Besuchern war schon das erste Weinfestival in Wiedenbrück im Juli 2015 ein durchschlagender Erfolg. Es stimmte einfach alles: die Musik, die präsentierten Weine und Köstlichkeiten. Da wollte auch der Wettergott nicht abseits stehen: Er bescherte der Veranstaltung sommerliche 26° C bis tief in den Abend. Viel Lob Besucher und Beschicker waren voll des Lobes für den Veranstalter, Filippo Speranza, der das Fest professionell geplant und durchgeführt hatte. Sie bedankten sich bei ihm für die beiden fantastischen Tage auf dem Reckenberg. Es ist einfach unglaublich, wie viele Besucher da waren, unglaublich, wie viel Unterstützung es von allen Beteiligten gab. Alles lief wie am Schnürchen. Filippo hat einfach ein Händchen für die erfolgreiche Organisation von Events. Kein Wunder, dass die Beschicker alle wieder mitmachen wollen und nicht wenige Gäste Filippo zur abermaligen Durchführung eines Weinfestivals motivierten. Tja, was sollen wir sagen, Filippo Filippo Speranza, Initiator und Organisator des Weinfestivals auf dem Reckenberg hat die Herausforderung gern angenommen und er wäre nicht Filippo, wenn er in diesem Jahr bei der Durchführung des Festes nicht noch einen draufsetzen würde. Die angedachten Initiativen beginnen bei der Illuminierung und dem Arrangement des gesamten Ambientes und reichen bis zum Bühnenprogramm im Zentrum des Budenrunds. Klar, dass Filippo bei diesen positiven Voraussetzungen für die Neuauflage des Weinfestivals auf eine Steigerung der Besucherzahlen setzt. Wein und viel mehr An den Weinständen wird es richtig rund gehen. Es passt hier einfach alles perfekt zusammen. Dafür stehen die Partner in den Weinständen. Zu ihnen gehören u. a. der Ratskeller, das Schokolädchen und der Kleine Weinkeller aus Isselhorst. Sie bieten eine schmackhafte Auswahl an Weinen aus den feinsten Lagen von Rheinhessen, Mosel und Rhein. Filippo selber ist mit italienischen Weinspezialitäten vertreten und Sapori schenkt Weine speziell mit toskanischer Provenienz ein. Der in Gütersloh ansässige österreichische Weinhändler Heiner Varnholt kredenzt Weine aus seinem Heimatland. Auch für den kleinen und großen Appetit ist gesorgt. Der Ratskeller backt frischen Flammkuchen, sardischen Käse hält der Italiener bereit und auf dem Grill bereitet Sträter allerlei Herzhaftes zu. Ohne Musik geht es nicht Einen großen Anteil an der tollen Atmosphäre hat die Musik. Am Freitag, ab 19.30 Uhr ist als Hauptact das niederländische Duo Nosotras mit perfektem Akustik- Rock dabei. Seine stimmgewaltige Mennana Ennaoui ist eine Rockund Blues-Sängerin, die schon auf diversen großen Bühnen dieser Welt performed hat. Sie wird begleitet von Andre Krengel. Der Gitarren-Virtuose verbindet Jazz, Flamenco, Gypsy-Jazz, Rhythm and Blues und good old fashioned Rock’n’Roll in seinen einmaligen Interpretationen. Zusammen sind die beiden Nosotras und bringen einen Acoustic-Mix von unterschiedlichen Musikrichtungen nach Rheda Wiedenbrück. Musikalischer Top-Act am Samstag, ebenfalls ab 19.30 Uhr, ist die hoch geschätzte heimische Band »WohnzimmerSoul«. Wenn Marc Tecklenborg (Vocals/Guitar), Bernd Dombrowski (Vocals/ Bass) und René Heinz Amtenbrink (Vocals/Percussion) sowie der international gebuchte Michael van Merwyk (Vocals/Guitar) aufspielen, ist ein hohes Mitmach- und Gänsehautpotential angesagt. Die Jungs von »Wohnzimmer Soul« lassen die 80er und 90er Jahre, Soul und Funk sowie Klassiker und aktuelle Hits im neuen Gewand und genau mit der richtigen Portion Entertainment erklingen. Sie leben die präsentierte Musik und unterhalten mit einer lockerflockigen Moderation.

Gesetzentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens Am 9. Dezember 2015 hat die Bundesregierung nach durchgeführten Diskussionen mit zahlreichen Verbänden einen Gesetzesentwurf zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens veröffentlicht. Ziele des Gesetzentwurfes sind die Steigerung von Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Finanzbehörden durch einen verstärkten Einsatz von Informationstechnologie und zielgenauen Ressourceneinsatz, die vereinfachte und erleichterte Handhabbarkeit des Besteuerungsverfahrens durch mehr Serviceorientierung und nutzerfreundlichere Prozesse sowie eine Neugestaltung der rechtlichen Grundlagen. So sollen zukünftig durch ein Risikomanagementsystem »ein- fache« Steuererklärungen identifiziert und anschließend durch den Einsatz moderner EDV ohne menschliches Eingreifen automatisch abgewickelt werden. Mit dieser Entlastung der Mitarbeiter möchte die Bundesregierung dem Personalmangel in der Finanzverwaltung entgegen treten. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung der Finanzverwaltung ist zudem eine Versendung von Steuerbescheiden auf dem elektronischen Wege geplant. Bei vorliegender Zustimmung zu diesem Verfahren versendet das Finanzamt eine Benachrichtigungsmail über die Verfügbarkeit des Steuerbescheides, der anschließend online durch den Steuerpflichtigen abgerufen werden kann. Neben weiteren Änderungen soll die Frist zur Abgabe von Steuererklärungen für Steuerpflichtige, die steuerlich beraten werden, gesetzlich normiert werden: Die Abgabe muss spätestens bis zum 28. Februar des übernächsten Jahres erfolgen. Bei dann verspäteter Abgabe ist zwingend ein Verspätungszuschlag festzusetzen. Bisher lag diese Festsetzung im Ermessen des Finanzamts. Das Gesetz soll am 1. Januar 2017 in Kraft treten. Aufgrund der anspruchsvollen technischen Rahmenbedingungen soll die Umsetzung jedoch nur schrittweise bis zum Jahr 2022 erfolgen. Da die Bundessteuerberaterkammer bereits Kritik an einigen Regelungen des Gesetzesentwurfs geübt hat, Sven Wegener 9 anzeigen ist im weiteren Gesetzgebungsverfahren noch mit Änderungen des Entwurfs zu rechnen. Sven Wegener Der Autor ist Steuerberater in der Kanzlei Wortmann & Partner & Co. KG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft · Steuerberatungsgesellschaft Rheda-Wiedenbrück EV. VERSÖHNUNGS-KIRCHENGEMEINDE Künftig zentrales Gemeindebüro in Rheda Die Neubaumaßnahmen der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde haben auch Auswirkungen auf den Arbeitsbereich der Gemeindebüros. Künftig soll es nur noch ein zentrales Gemeindebüro im neuen Gemeindehaus Rheda an der Berliner Straße geben. Da die Wiedenbrücker Gemeindesekretärin Doris Fischer zum Sommer in den Ruhestand geht und das Gemeindehaus an der Wichernstraße im Frühjahr 2017 aufgegeben wird, schließt das Wiedenbrücker Büro bereits zum 30. Juni für den Publikumsverkehr. Bis das neue, zentrale Gemeindebüro im Jahr 2017 seinen Betrieb aufnimmt, stehen die Sekretärinnen Theresia Wimmer und Sylvia Ochmann allen Gemeindegliedern im Büro Rheda an der Ringstraße 60 (Telefon: 05242 / 94 64 0) mit Rat und Tat zur Seite. Die Öffnungszeiten des Gemeindebüros in Herzebrock-Clarholz bleiben vorerst unverändert. Die krane Glasaktion Pro Paar Einstärken: Basic Plus Comfort • Optimierte Abbildung • Sehr gut bei hohen Dioptrien • Nano-Beschichtung 499,- 119,- • Dünn und Leicht, randlos geeignet • Mit UV-Schutz 79,- • Leicht und bruchsicher • Vollrandfassung geeignet 199,- Pro Paar Gleitsicht: Basic Comfort • Extragroße Sehbereiche • Hohe Spontanverträglichkeit • Nano-Beschichtung Preise in € pro Paar. Nur im Aktionszeitraum bis 16.07.2016, nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar. Alle Gläser mit Superentspiegelung und Hartschicht! Plus 299,- • Sanfte Übergänge • Ausgewogene Sehbereiche 139,- • Verträglichkeitsgarantie • Stufenloses Sehen in Nah und Fern VERLÄNGERT! Nur noch für kurze Zeit! DAS SEH- UND HÖRZENTRUM IN RHEDA-WIEDENBRÜCK: LANGE STR. 59-61 · RHEDA-WIEDENBRÜCK · T: 0 52 42-5 79 96 90 · WWW.KRANE-BRILLEN.DEW Der Optiker

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz