Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch Januar 2019

  • Text
  • Rheda
  • Menschen
  • Zeit
  • Kinder
  • Stadt
  • Dezember
  • Zudem
  • Ebenfalls
  • Frauen
  • Weihnachten
  • Rhwd.de

62 Das

62 Das Stadtgespräch anzeigen VGW sorgt für Weihnachtsstimmung Am 15. Dezember wird’s beim Baumkauf in der Gärtnerei Flaskamp gemütlich. Mit Glühweinduft in der Nase macht es gleich doppelt so viel Freude, den Weihnachtsbaum auszusuchen. Darum verteilen die Mitarbeiter der VGW GmbH am Samstag, den 15. Dezember 2018 von 8 bis 16 Uhr Glühwein und alkoholfreien Punsch an alle Besucher der Gärtnerei Flaskamp in der Lippstädter Str. 74 in Rheda- Wiedenbrück. Der regionale Energieversorger mag die Vorweihnachtszeit besonders gern und schenkt allen Neukunden, die bis zum 17. Dezember zu Gas oder Strom von VGW wechseln, einen Weihnachtsbaum. Der Gutschein im Wert von 35 Euro kann in der Gärtnerei Flaskamp eingelöst werden. Da rum hofft VGW, am Samstag – dem Baumkauftag des Jahres – viele Neukunden zu treffen. Übrigens: Wer spontan am 15. Dezember zu günstiger Energie von VGW & Weihnachtsbaum wechseln möchte, kann dies direkt vor Ort tun. Einfach die Rechnung des jetzigen Energie-Anbieters mitbringen, dann ist der Wechsel ganz leicht! KIRSTEN WLOTZKE MAST Mode mit femininer Extravaganz (CL) Das Wiedenbrücker Modegeschäft Kirsten Wlotzke Mast steht ganz oben auf der Liste der Frauen, die sich eine gewisse Portion feminine Extravaganz in ihrem Kleiderschrank wünschen, doch nicht an jeder Ecke fündig werden. Zum einen sollte die gesuchte Mode perfekt und gleichzeitig komfortabel sitzen, weiter sollte sie hochwertig verarbeitet sein und – selbstverständlich – der Trägerin eine lässig-kosmopolite Ausstrahlung verleihen. Frauen, mit genau diesem Anspruch, bietet Kirsten Wlotzke Mast mit ihrem gleichnamigen Geschäft einen entspannten Einkauf-Rahmen, und betont »ich liebe es, Frauen so zu kleiden, dass sie von ihrer besten Seite gesehen werden«. So präsentiert sie auf 250 qm in den Grö- Präsentieren Mode der lässig-feinen Art: Kirsten Wlotzke Mast und ihre Mitarbeiterin Verena Hasken ßen 38–48 außergewöhnliche Mäntel, lässige Kleider, perfekt sitzende Hosen und ausgefallene Tops. Ein wunderschöner Pullover springt sofort ins Auge: ein kobaltblauer Poncho aus 4-fädigem Kaschmir. Edle und hochwertige Materialien sowie raffinierte Schnitte, die der Figur der Trägerin schmeicheln, sind das Markenzeichen des Geschäfts von Kirsten Wlotzke Mast. Besonders erfreulich zur Vorweihnachtszeit ist die Preisreduzierung um 30 – 50% auf schöne Einzelteile. Foto: www.livinginowl.de Kirsten Wlotzke Mast Mode – Lange Str. 51 - 33378 Rheda-Wiedenbrück – www.wlotzke-mast.de Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag: 10.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr Samstag 10.00 – 14.00Uhr

anzeigen 63 Mutterschaf Emma fühlt sich zwischen Maria, Josef und dem Jesuskind in der Krippe vor dem Seh- und Hörzentrum Krane sichtlich wohl. Ein ganz besonderer Reiz für Groß und Klein: Die Geschwister Lennox und Mira vor der Krippe mit echten Schafen. DAS SEH- UND HÖRZENTRUM KRANE SORGT FÜR: Strahlende Augen mit Emma, Paul und Pauline (CL) Zur adventlichen Vorweihnachtszeit flaniert jeder – ob Ortsansässiger oder Gast – besonders gern die Lange Straße in Wiedenbrück entlang. Die alten Fachwerkgiebel sind stimmungsvoll mit tausenden Lichtern geschmückt, duftige Tannen säumen die Gehsteige und freundliche Engelchen weisen den Weg zum wunderschönen Christkindlmarkt. Etwas ruhiger gelegen und abseits des trubeligen Marktgeschehens findet man den magischsten Anziehungspunkt der Langen Straße: Mutterschaf Emma mit ihren entzückenden Lämmern Paul und Pauline. Die drei scheinen sich im Stall zwischen Maria, Josef und dem Jesuskind sichtlich wohl zu fühlen. Fröhlich blöken die drei wolligen Gesellen vor sich hin und lassen sich geduldig und neugierig von Groß und Klein streicheln. Dreimal täglich bekommen sie Besuch von ihrer Betreuerin Brigitte Heinlein aus Delbrück. Dann wird der Stall gemistet und Mama Schaf sowie die beiden Lämmchen bekommen ausreichend Futter. Auch auf eine ausreichende und artgerechte Bewegung wird geach- tet. Dafür sorgt der neue, sehr großzügig und optimal belüftete Stall, gebaut von Tischlermeister Christian Otto und gestiftet von Optik Krane. Den tierischen Besuchern soll es an nichts mangeln, »schließlich steht das Wohl der Schafe an erster Stelle« so Sebastian Krane, Geschäftsführer des gleichnamigen Akustik- und Optikerbetriebes. Die Tradition der Krippe bezeichnet Krane als Herzensangelegenheit, lächelnd fügt er hinzu »es ist einfach schön, die Augen der Menschen unserer Stadt zum Strahlen zu bringen – auch mal ohne Brille«. Das Seh- und Hörzentrum Krane finanziert bereits seit 1997 den Aufbau des Stalls und die Pflege der echten Tiere sowie der lebensgroßen Figuren. Die Schafe können vom 26.11.– 29.12.18 zwischen 09.00 und 22.00 Uhr im Stall vor dem Geschäft besucht werden. Optik Krane – Lange Straße 59– 61 – 33378 Rheda-Wiedenbrück – Tel.: 05242/ 799690 www.krane-brillen.de Öffnungszeiten: Di.–Fr. 08.30-18.00 Uhr Sa. von 8.00–14.00 Uhr Die Tradition der Sternpark Gruppe geht weiter… In diesem Jahr unterstützt die Sternpark Gruppe schon zum achten Mal in Folge die Kindergärten vor Ort mit einer Spende. In den insgesamt 10 Betrieben werden rund um den 1. Advent die Tannenbäume in den Service- und Verkaufsräumen mit selbst gebasteltem Schmuck der Kinder verschönert. Die Weihnachtsstimmung begann bei der Sternpark GmbH & Co. KG, als die Kinder aus der Kindertageseinrichtung St. Clemens den Baum schmückten. Als Dankeschön erhält die Kindertageseinrichtung eine Spende in Höhe von 200 €. Insgesamt spendet die Sternpark Gruppe 1.800 € an die Kindergärten und freut sich über die liebevoll dekorierten Tannenbäume in ihren Betrieben in NRW und Süddeutschland.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz