Aufrufe
vor 13 Monaten

Das Stadtgespräch Januar 2019

  • Text
  • Rheda
  • Menschen
  • Zeit
  • Kinder
  • Stadt
  • Dezember
  • Zudem
  • Ebenfalls
  • Frauen
  • Weihnachten
  • Rhwd.de

40 Das

40 Das Stadtgespräch Die neu- und wiedergewählten Vorstandsmitglieder und Hauptleute SCHÜTZEN BRUDERSCHAFT ST. HUBERTUS BATENHORST Generations wechsel in Harmonie (Kem) Sechs Jahre lang hat sich Hans Schulte als Brudermeister und vorher schon viele Jahre lang als Vorstandsmitglied mit viel Erfolg um die Belange der Schützenbruderschaft gekümmert. Mit der diesjährigen Winter-Generalversammlung und ihren turnusmäßigen Regularien scheidet er auf eigenen Wunsch komplett aus dem Vorstand aus. Der bisherige Stellvertreter Jörg Hinse übernimmt nunmehr den Vorsitz. Diese Entscheidung und die wei- teren personellen Veränderungen wurden im Vorstand sorgfältig vorbereitet. Sie kommen einem Generationswechsel gleich. Vorstandsrochade Für Jörg Hinse rückte der bisherige Schriftführer Björn Michel nach. Seine bisherigen Aufgaben nimmt nun Hanni Brückner als Neuzugang im Vorstand wahr. Für den ebenfalls nicht wieder angetretenen Major Werner Wixmerten wählte die Versammlung den langjährigen Adjudant Jörg Markmann. Neben den wiedergewählten Adjutant Thorsten Schulte bestimmten die Anwesenden Peter Wiesbrock neu für den Posten des zweiten Adjutanten. Wir wünschen allen Lesern des Stadtgespräches frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vom 20.12.2018 bis einschließlich 2.1.2019 machen wir Betriebsferien.

41 Inh. Björn Noethen Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Steildach Flachdach Bauklempnerei Fassadenbau Balkonsanierung Innenausbau Dachfenster Holzbau Altbausanierungen Energieberatung Sturmschadenreparatur Brudermeister Jörg Hinse dankt seinem Vorgänger Hans Schulte für die verdienstvolle Amtsführung. Nachdem sich Jochen Weißen als Fahnenmajor aus dem Vorstand verabschiedet hatte, erhielt als neues Vorstandsmitglied Christoph Ortjohann das Votum der Schützen für diese Aufgabe. Fahnenleutnant ist Nico Baggeroer. Beisitzer mit dem Schwerpunkt der Geschäftsführung für die Hubertushalle ist neu André Hünemeier. Wiederwahl hieß es für Oberst Thomas Reckmann, Kassierer Norbert Kaiser und Schießmeister Ronnie Nierolder. Das galt gleichfalls für Michael Langhorst, Ludger Hagemann und Rahel Büscher als Hauptmann der 1. und 2. Kompanie sowie Damenkompanie. Neue Hauptleute sind Norbert Otterpohl (3. Kompanie) und Louis Jakobtorweihen (Jungschützen). Dank »Ich sehe bei Jörg und dem gesamten neuen Vorstandsteam unsere Bruderschaft in guten Händen. Mit dem eingeleiteten Generationswechsel tragen wir insbesondere auch den Aufgaben im Zusammenhang mit unserem 175-jährigen Vereinsjubiläum Rechnung. Ich durfte eine schöne, prägende Zeit mit euch erleben, wie beispielsweise erst jüngst bei der Renovierung des Schützenplatzes und der dafür geschaffenen erweiterten Beleuchtung. Allen Mitstreitern im Vorstand und im Verein danke ich herzlich für die kameradschaftliche Zusammenarbeit, die uns über viele Jahre verbunden hat«, betonte Hans Schulte. Ebenfalls Werner Wixmerten dankte für die langjährige Unterstützung. Seine Aufgabe habe ihm immer Spaß gemacht. Das bestätigte Jochen Weißen. Er habe immer Hilfe erhalten, wenn er darum gebeten habe. Die vielen Anwesenden der auf 931 Mitglieder angewachsenen Schützenfamilie dankten den drei verdienten Schützenbrüdern mit lang anhaltendem stehendem Applaus. Auf Antrag von Heinz-Georg Großerohde bestimmten sie Hans Schulte und Werner Wixmerten zudem zum Ehrenbrudermeister bzw. Ehrenmajor. Kontinuität Jörg Hinse sagte namens aller Gewählten »Dankeschön für das geschenkte Vertrauen«. Seppel Lohmann und nach ihm Hans Schulte hätten als Brudermeister große Fußspuren gelegt. Er freue sich gemeinsam mit allen Aktiven ihnen folgen zu dürfen. Es erfülle ihn mit großem Stolz die St. Hubertus Schützenbruderschaft zu repräsentieren. Kontinuität, Innovationsstärke und Harmonie würden auch weiterhin die Kultur der Bruderschaft bleiben. Konkret ging es um das Schützenfest 2019, die bevorstehenden Veranstaltungen (Winterfest, Beachparty, Tanz in den Mai etc.) und Schießwettbewerbe (Kompaniepokalschießen, Kordelschießen und Vereinsmeisterschaften der passiven Schützen). Siechenstraße 39b 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 05242 9860665 Mobil 0170 1674397 kontakt@noethen-dachdecker.de www.noethen-dachdecker.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Das Stadtgespräch Dezember 2019
Das Stadtgespräch November 2019
Das Stadtgespräch Oktober 2019
Das Stadtgespräch September 2019
Das Stadtgespräch August 2019
Das Stadtgespräch Juli 2019
Das Stadtgespräch Mai 2019
Das Stadtgespräch Dezember 2015
Das Stadtgespräch November 2015
Das Stadtgespräch Oktober 2015
Das Stadtgespräch September 2015
© 2016 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz