Aufrufe
vor 3 Jahren

Das Stadtgespräch Januar 2018

  • Text
  • Stadt
  • Rheda
  • Zeit
  • Kinder
  • Flora
  • Stadtverwaltung
  • Haus
  • Dezember
  • Weihnachten
  • Menschen
  • Rhwd.de

42 Das

42 Das Stadtgespräch Wir wünschen Ihnen eine genussvolle Adventszeit, besinnliche Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr Getränkemarkt • Firmenservice • Heimdienst Party-Getränkeservice • Partyzubehör Vollmer e.K. • Getränkefachhandel • Fritz-Burmann-Str.5 • Wiedenbrück Tel.: 05242 - 34183 • Fax: 05242 - 36012 • www.vollmer-getraenke.de Einbruchschutz finanziert mit Zuschüssen der KfW Zeigen Sie Einbrechern die rote Karte: mit einbruchhemmenden Fenstern und Türen. 20% Zuschuss bis 1000 Euro förderfähige Investitionskosten – 10% ab 1000 Euro mit uns als Fachpartner für Ihre Sicherheit. www.liermann-fenster.de Weihnachten ist einfach. Für Ihre Fragen rund um das Thema Immobilie stehen Ihnen auch 2018 Josef Bresser sowie unser gesamtes Team jederzeit gerne zur Verfügung. Mehr Sicherheit für Ihre vier Wände! Hans Dieter Liermann Burgweg 61 a 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 0 52 42 / 55 00 18 mobil 01 74 / 7 52 07 98 mail@liermann-fenster.de ...wenn es sich richtig anfühlt. Die Frage, wie und wo ich wohne, ist definitiv nicht einfach. Mit unserer guten umfassenden Beratung, unserem Verständnis für Ihre persönliche Situation und viel Erfahrung, unterstützen wir Sie auf diesem Weg. Vom Hausverkauf bis zu Ihrem neuen Zuhause. Ihr Team der SKW Haus und Grund. Sympathisch über 2 Ebenen! Maisonette-ETW in ruhiger Siedlungslage von Rheda. 4 ZKB, WC und Balkon. Ca. 97 m² attraktive Wfl. Im 3FH von 1998. Stellplatz. € 188.000. Verbr.Ausw., Gas, 80 kWh (m²·a), EEK C Frank Marquardt, 05241 / 9215-15, Objekt-Nr.: 1493 R Komfortables Wohnen am Stadtholz. Neubau von 3 5Parteienhäusern (KfW55-Standard) im Baugebiet Kaiserforst (Wiedenbrück), komfortable 3ZKB mit je ca. 75 m² Wfl.und sonnigen Freisitzen, Fußbodenheizung, bequemer Fahrstuhl, ab € 216.000 zzgl. TG-Stellplatz Ursula Kreft, 05241/921514, Objekt-Nr.: 1453 R/1454 R Schickes Wohnen mit Gewerbe in Rheda. Kernsaniertes EFH (Bj.1967) ca. 156 m² feinste Wfl. mit Wintergarten zzgl. ca. 108 m² Nfl. im DG. Schöner großer Garten. Bed.Ausw., Gas, 273,6 kWh/(m²·a), EEK H. Gewerbe (Bj. 1970/1990). Ca. 127 m² Nfl. vermietet. (ca. € 9.600/p.a.). 2 Garagen. 3 Stellpl.. Verbr. Ausw., Wärme/ Gas, 228,4 kWh/(m²·a), Strom 13,4 kWh/(m²·a). € 455.000 Ansgar Stahl, 05241 / 9215-16, Objekt-Nr.: 3622 G ... weil das ganze Team Danke sagen kann. Wir wünschen unseren Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest. KW Haus & Grund Immobilien GmbH Strengerstraße 10 33330 Gütersloh 05241 / 9215 - 0 www.skw.immobilien DAS NEUE STADTPRINZENPAAR IST DA DAS NEUE STADTPRINZENPAAR IST DA Reinhold I. und Martina I. geben Gas (Kem) »Karneval erleben, Herzen vor Freude beben. Mit Tanzen, Lachen, Singen Humor in unser Leben bringen«, diesen Spruch hat das neue Stadtprinzenpaar Reinhold I. und Martina I. Bielmann als Motto seiner Regentschaft auf seine Fahnen geschrieben. Die 350 Jecken bei der Prinzenproklamation feierten es jubelnd und mit viel Helau. Dabei erwies sich das Reethus als richtig guter Rahmen. Endlich war das große Geheimnis für die fünfte Jahreszeit in Rheda-Wiedenbrück gelüftet. Das aus den Reihen des WCV Grüne Funken kommende Paar wird die Jecken durch die Karnevalszeit 2017/2018 führen. Es wird bestimmt eine tolle Zeit! Der Karnevalsprinz hat die Regentschaft seiner Frau als Geschenk zum 25. Hochzeitstag gemacht, gestand Reinhold I. Was zugleich zeigt, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes waschechte Karnevalisten sind. Der Karnevalsbazillus hat die beiden schon lange infiziert. Der 53-jährige Dachdeckermeister wirkte viele Jahre im Elferrat mit. Beim Wagenbau ist er eine wichtige Stütze. Wenn er dann noch Zeit hat, widmet er sich dem Sport. Im Marathon ist er top. Seine Prinzessin (52) ist Arzthelferin. Ihr Hobby ist ebenfalls Karneval. Als Trainerin der Kindergarde ist sie gern dabei. Ihr Vater Friedhelm Leben wirkte bei der Gesangsband Lümmels mit. Diese Gruppe gehörte zu den Keimzellen des WCV. Friedhelm mit seiner Frau Hildegard gehörten natürlich zu den ersten Gratulanten. Und ebenfalls die Söhne Lennart und Lars mit Gattin Lilly teilten gerne das strahlende Glück ihrer Eltern. Diese hatten als Ordonanzen Heiko Paß, Michael Montag, Diana Brandt und Elisabeth Gnädig bestimmt. Gemeinsam feiern wir »50 oder 66 Jahr’, gemeinsam feiern, das ist klar«, mit diesem Motto starteten die Karnevalsfreunde der Doppelstadt am 11.11. in die Karnevalssession 2017/18. Sie stellen damit zugleich den Doppelgeburtstag der beiden heimischen großen Karnevalsgesellschaften in den Blickpunkt. Als Gastgeber des Kongresses vom Bund Westfälischer Karneval feierte der WCV im vergangenen Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Der WCV erinnerte damit an den 30. September 1965. Genau an diesem Tag versammelte sich in den früheren Gildestuben eine große Anzahl interessierter Karnevalisten, um den neuen Karnevalsverein zu gründen. Noch bevor der Verein 1966 in das Vereinsregister eingetragen wurde, fanden die ersten Auftritte statt. Kurz nach dem Krieg knüpfte ein kleiner Personenkreis aus der Straßengemeinschaft »Lümernweg mit umliegenden Muttkewegen« an die schon vor 1939 gepflegten Karnevalsbräuche an. Daraus ging die KG Helü hervor. Der Name der Gesellschaft wurde den Anfangsbuchstaben von HEllweg und LÜmernweg entnommen. Die KG Helü feiert im kommenden Jahr ihr 66-jähriges Bestehen. Große Kostümparty Am 19. Januar 2018 geht es bei der KG Helü hoch her. Sie startet in den Saalkarneval mit einer lustigen Kostümparty. Das Motto: Einfach nur verkleiden, gute Laune mitbringen und Karneval feiern. Der Eintritt beträgt 5 €. CVR serviert hochprozentigen Karneval (Kem) Köstlich amüsieren sollen sich die Besucher der Prunksitzung des CVR »Blaue Funken« am Samstag, dem 20. Januar 2018, ab 19.33 Uhr, im Pfarrzentrum St. Clemens, Wilhelmstr. 19. Die Playback-Piraten aus Harsewinkel werden die Fete zum Kochen bringen. Pure Lebensfreude erfüllt den Saal, wenn das Gesangsduo Sister’n’Soul zu ABBA und Hele-

43 Die Narrenschar jubelt dem neuen Stadtprinzenpaar Reinhold I. und Martina I. Bielmann zu. Die Damengarde der KG HeLü begeisterte. ne Fischer anstimmt. Eine Prise Lokalkolorit hat Gudrun Bauer in ihrem Koffer. Ein Stelldichein auf der Tanzbühne geben sich die Garden des CVR und die Tanzgruppe Chamäleon des SC Wiedenbrück. Und nicht zuletzt wird an diesem Abend das Geheimnis um einen Überraschungsgast gelüftet. Musikalisch bringt Thomas Venten die Narrenschar in Fahrt. Karten gibt es an der Abendkasse für 13,50 €. Familiennachmittag Um 14.11 Uhr geht es darauf folgenden Sonntag, dem 21. Januar, im Pfarrzentrum St. Clemens mit einem Familiengottesdienst weiter. Danach unterhalten bei Kaffee und Kuchen die Garden des CVR, die Tanzgruppe Chamäleon des SC Wiedenbrück und Gudrun Bauer mit Dönekes. Mit dabei ist außerdem der Überraschungsgast. Thomas Venten bringt die Besucherinnen und Besucher in Schunkelstimmung. Eintritt: frei. Grüne Funken lassen das Reethus toben (Kem) Der WCV Grüne Funken startet in den Saalkarneval am Samstag, dem 27. Januar, 19.33 Uhr, im Reethus mit einer super Prunksitzung. Einer der vielen Knaller ist die Delbrücker Büttenrednerin Mechthild Troja, alias Erna Schimmelpfennig. Lustig, schlagfertig, ein bisschen frech – bei ihr bekommt jeder sein Fett weg, vor allem Gatte Bernhard. »Ich bieg mir das Recht«, ruft der Hamburger Büttenredner Freddy Farzadi den Jecken zu. Der Rechtsanwalt a. D. muss es wissen: Recht haben ist eben nicht gleich Recht bekommen. Nur wenige Sekunden braucht der Comedian und Jongleur Cotton Mc Aloon, um das Publikum mit aberwitzigen Dingen außer sich zu bringen. Für diese Show hat der weitgereiste Entertainer verschiedene Kulturen unter die Lupe genommen. Mit echt jecken Tönen vun Kölle heißt die Kölner Band De Nüggele die Karnevalsfreunde hätzlich willkumme. Da sind auch die eigenen Aktiven gerade richtig. Ob die Grünen Bengel, Altweiber, Kinder-, Jugend- und Damengarde – sie werden die Narrenschar in Schwung halten. Eintrittskarten

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz