Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch Januar 2016

Das Magazin für Rheda-Wiedenbrück

94 TERMINE

94 TERMINE Das Stadtgespräch Bidla Buh Simon & Jan Foto: Michael Ruettger Der Vorname Schwiegermütter. Der sensible Ole sinniert auf seiner schmeichelnden Jazzgitarre über die erotische Ausstrahlung des Weihnachtsmannes und der ansonsten stoisch trommelnde Grobmotoriker Frederick protestiert mit einem sozialkritischen Ausdruckstanz gegen den alljährlich wiederkehrenden Shopping-Terror. Illustre Gäste wie Udo Lindenberg, die Rolling Stones und Heino geben der Weihnachtsshow endgültig den Rest. Da fehlt nur noch George Michael mit seinem Chor der Nikoläuse. Termin Di 15. Dezember, 20 Uhr Ort Reethus Der Vorname Der Literaturprofessor Pierre und seine Frau Elisabeth haben zu einem gemütlichen Abend eingeladen. Mit von der Partie sind Elisabeths Bruder Vincent und seine schwangere Partnerin Anna sowie der beste Freund Claude. Um für ein wenig Stimmung zu sorgen, enthüllt Vincent den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolphe. Die Freunde sind fassungslos. Es entwickelt sich eine heftige Debatte und plötzlich gelangen bislang unausgesprochene Konflikte an die Oberfläche. Die Jugendfreunde gehen wie Kampfhähne auf einander los. Termin Do 14. Januar, 20 Uhr Ort Aula des Ratsgymnasiums Wiedenbrück Simon & Jan Zwei Gitarristen outen sich als Wölfe im Schafspelz. Ihre teils bitterbösen, teils hinterhältigen Texte bilden den perfekten Kontrast zu ihrem engelsgleichen Harmoniegesang. Zwei junge Männer mit Gitarren auf der Bühne. Sich beim Publikum anbiedern ist nicht so ihre Sache, das Gitarrenspiel hingegen schon. Technisch sind sie perfekt auf einander abgestimmt und auch ihre Stimmen gehen eine mustergültige Symbiose ein – doch dann wird das Publikum von den teils bitterbösen, teils hinterhältigen Texten aus der Entspannung gerissen. Auf unnachahmliche Weise nehmen Simon & Jan den Menschen an sich unter die Lupe. Ihr Ergebnis: die Würde des Menschen ist unauffindbar. Und auch in Punkto Energieeffizienz ist er nicht mehr tragbar. Sein Verbrauch reicht ins Unermessliche und was kommt heraus? Vorwiegend heiße Luft. Termin Mi 13. Januar, 20 Uhr Ort Reethus Jugendtheater: Die Nibelungen Ein modernes Heldenepos von Rüdiger Pape und Ensemble für Menschen ab 10 Jahren. Die handelnden Personen sind König Gunther, Hagen von Tronje, Prinzessin Krimhild, Königin Brunhilde von Island – und natürlich Siegfried. Der Held, ausgestattet mit Tarnkappe und unbesiegbarem Schwert, verhilft seinem neuen Freund König Gunther zu Liebesglück und stürzt ihn zugleich ins Verderben. Denn nur durch Täuschung gelingt es Gunther, Königin Brunhilde zu besiegen und als Braut heimzuführen. Als der Schwindel offenbar wird, nimmt das Unheil seinen Lauf. Und hier tritt das freie Spiel in den Vordergrund: belebend, ironisch, kraftvoll. Auf seine Schauspieler kann Pape sich verlassen Termin Do 28. Januar, 11 bis 12.25 Uhr Ort Theater Gütersloh Eintritt 9 €, Gruppe 4 € / Person Basics im Arbeitsrecht – Was man wirklich wissen sollte Hier werden die wichtigsten Fragen erörtert, die das Arbeitsverhältnis betreffen – von A wie Arbeitsvertrag über K wie Kündigung bis hin zu Z wie Zeugnis. Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an Arbeitgeber wie Arbeitnehmer. Details www.vhs-re.de Termin Di 12. Januar, 19.30 bis ca. 21 Uhr Ort Haus der Kreativität, Lange Str. 87 Leitung Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Gromann Eintritt 3 € Gregorianika: In Medias Res Auf beeindruckende Weise verbinden sich gregorianische Gesänge mit modernen Popklängen. Musikalische Vielseitigkeit, technische Präzision und enorme Stimmgewalt sind das Erfolgsgeheimnis von Gregorianika. Die Konzertgäste erwartet ein abwechslungsreiches, neunzigminütiges Programm, in denen sie nicht nur klassische gregorianische Choräle zu hören bekommen, sondern auch neue Eigenkompositionen, wie »In Nobile«. Termin Do 21. Januar, 20 Uhr Ort Stadthalle Reethus

TERMINE 95 Foto: Bernd Böhmer Arnsberger Wald Foto: Ökologix Musik- und Partyband »Music and Fun« Tickets Flora Westfalica, Rathausplatz 8-10, 05242-9301-0 RepairCafe Die Lokale Agenda 21 lädt zum RepairCafé ein. Vieles was »kaputt« scheint, kann mit wenig Aufwand repariert werden. Termine Sa 12. Dezember und Sa 9. Januar, jeweils 14 bis 17 Uhr Ort Heidbrinkschule, (Parkplatz Hellweg/Ecke Südring) Winterball der Stadtschützen Die Stadtschützen laden zu Ihrem traditionellen und beliebten Winterball ein. Dazu sind alle Mitglieder, Freunde und Bürger der Stadt herzlichst eingeladen mitzufeiern. Der Festball wird mit einem Sektempfang eröffnet. Das schmackhafte Pfefferpotthastessen bietet die beste Grundlage und die Musik- und Partyband »Music and Fun« sorgt für einen stimmungsvollen und ausgelassenen Abend. An ihm werden zwei Mitglieder des Vereins geehrt, die sich im Jahr 2015 verdient gemacht haben. Bei der großen Tombola gibt es einen Reisegutschein und zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Termin Sa 9. Januar, Einlass 19 Uhr Ort Reethus Karten VVK bei der Kreissparkasse in Rheda, 19,50 € pro Person Adventswanderung an der Möhne Die insgesamt 13 km Wanderung des SGV, Abteilung Gütersloh, startet von Körbecke in den Arnsberger Wald zum Möhneseeturn. Über das Gut Meinolf geht es nach Neuhaus. Nach zwei gut zu schaffenden Anstiegen geht es nach einer Pause wieder in Richtung Möhne. In Wameln steigen die Teilnehmer in den Bus und fahren nach Soest zu einem gemütlichen Aufenthalt auf dem Weihnachtsmarkt bis ca. 16 Uhr. Für die Mittagspause und – falls gewünscht für die Reststrecke – steht der Bus zur Verfügung. Rucksackverpflegung bitte nicht vergessen. Gastwanderer sind recht herzlich willkommen. Details www.sgv-guetersloh.de Termin So 13. Dezember, 8.10 Uhr Bushalt Parkplatz an der B 61 vor Wiedenbrück Anmeld. und Infos bei Ute und Klaus Schmidt, 02941-58646 Weihnachts-Benefizkonzert Die aus Gütersloh stammenden Musiker des Blechbläser-Sextetts sun-day-brass – Michael Brödel (Trompete, Piccolo), Martin Stork (Trompete, Flügelhorn), Oliver Ahnepohl (Trompete), Astrid Reckhaus (Posaune), Ralf Wiedey (Tuba), Gerd Welpmann (Horn) spielen in der Kreuzkirche. Termin So 13. Dezember, 17 Uhr Ort Kreuzkirche Wiedenbrück Adventskonzert in St. Aegidius Unter der Leitung von Kantor Jürgen Wüstefeld singen der Kinderchor Megamaxis gemeinsam mit der Mädchenkantorei, dem Knabenchor, dem Jugendchor, dem Chor Cantemus und Sängern der Pfarrkirchenchores Werke von Matthias Heiß, Domkapellmeister in Eichstätt. Von ihm erklingt die für den deutschen Pueri Cantores Kongress im Sommer 2015 in Trier komponierte »Missa Pueri Cantores Treverensis« für 4-stimmig gemischten Chor, Orgel und Bläserensemble. Das 8-köpfige Ensemble spielt daneben unter der Leitung von Georg Potthoff das berühmte Werk »Christmas crackers« von John Iverson. Im Zentrum des Konzertnachmittages steht die »Ceremony of carols« von Benjamin Britten gesungen durch die gleichstimmigen Sänger der Jugendchöre. Begleitet an der Orgel durch Barbara Pawelczyk und dem Streicherensemble St. Aegidius erklingen weitere Werke der englischen Komponisten Chillcott, Rutter und Willcocks. Daneben singt die Chöregemeinschaft das für den baldigen Chorbesuch der Jugendchöre in Rom komponierte Stück mit dem Titel »Mein Herr und mein Gott« für 4-stg. Chor, Streicher und Klavier von Jürgen Wüstefeld. Die Pfarrgemeinde St. Aegidius lädt herzlich zu dieser musikalischen Stunde in die adventlich geschmückte Kirche ein. Termin So 13. Dezember, 16 Uhr, Einlass 15 Uhr Ort St.-Aegidius-Kirche Gebühr großzügige Spende zur Deckung der Kosten am Ausgang erbeten Zeit für die Seele In der »Zeit für die Seele« wollen wir unsere Seele nähren durch Geschichten und Gedichte, Lieder und Musik, durch Nachdenkliches und Humorvolles ebenso wie durch Stille und Gespräch. Alles rund um ein Thema. Mit Kaffeetrinken. Alles, was der Seele gut tut! Für Senioren und Interessierte. Gestaltung: Pfarrer Rainer Moritz Details www.angekreuzt.de Termin Mi 13. Januar, 15 bis 16.30 Uhr Ort Seniorenpark CarpeDiem

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz