Aufrufe
vor 5 Jahren

Das Stadtgespräch Januar 2016

Das Magazin für Rheda-Wiedenbrück

18 Das

18 Das Stadtgespräch Siegerehrung SNOOKER FREUNDE WIEDENBRÜCK Erstmals Gastgeber einer NRW- Meisterschaft Nicolas Georgopoulos vom Kölner Snooker Club hat die NRW-Meisterschaft Snooker U21 gewonnen. Silber sicherte sich Tjorven Hecht vom 1. SBC Bielefeld, Bronze ging an dessen Vereinskameraden Patrice Petrovski. Nach von zwei krankheitsbedingten Abmeldungen waren nur fünf Sportler in das Vereinsheim der Snooker Freunde Wiedenbrück gekommen. Statt Gruppenspielen mit anschließender K.O.-Runde wurde der Wettbewerb somit wie ausgeschrieben im Modus »jeder gegen jeden, best-of-3« ausgetragen. Die Entscheidungen um die Medaillenplätze fielen allesamt im direkten Vergleich. Sowohl Nicolas Georgopoulos als auch Tjorven Hecht konnten drei ihrer vier Spiele mit 2:0 gewinnen, Nicolas hatte sich aber mit 2:0 gegen Tjor- ven durchgesetzt und sicherte sich so die Goldmedaille. Patrice Patrovski kam ebenso wie Fabian Weber (BC Oberhausen) auf zwei gewonnene Partien, hatte aber das direkte Duell mit 2:0 für sich entschieden und wurde mit Bronze belohnt. Das Turnierhighbreak von 40 Punkten schoss Fabian Weber im zweiten Frame in seiner Partie gegen Nicolas Georgopoulos. Ein herzliches Dankeschön geht an die Snooker Freunde Wiedenbrück, die erstmals eine NRW- Meisterschaft ausgerichtet und sich hervorragend präsentiert haben. Neben einer tollen Atmosphäre und perfektem Spielmaterial gab es kostenlose Brötchen für die Sportler und die anwesenden Gäste. Für alle Beteiligten und Gäste war es ein wunderbarer Tag in dem vereinseigenen Clubhaus. GESAMTSCHULE Bienen hautnah erleben Seit diesem Schuljahr können Schülerinnen und Schüler der Städtischen Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück die Arbeit mit Bienen hautnah erleben. Die neu gegründete Imker-AG, die aus dem MINT-Arbeitskreis der Städtischen Gesamtschule hervorging, wurde mit Begeisterung und großem Interesse angenommen. »Ich freue mich auf den ersten eigenen Honig!« war eine der vielen ersten Reaktionen der Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs. Die Schulimkerei unter Leitung von Marco Tomasiewicz beschäftigt sich vor allem mit der Völkerführung im Jahresablauf: Die Pflege der Jungvölker, die Gemülldiagnose und Bekämpfung der Varroa-Milbe, sowie aktuell das Auffüttern der Völker für den bevorstehenden Winter. Neben

19 Gartencenter Setzer GmbH Die Gesamtschüler nehmen das neue Angebot der Imker AG begeistert wahr. den praktischen Erfahrungen am Bienenstock lernen die Schülerinnen und Schüler theoretische Kenntnisse über den Lebensraum der Biene, das Bienensterben, die Biene als Nutztier und die Tierschutzgesetze. Unterstützt und begleitet wird die Schulimkerei von Ewald Glomm mit über 30-jähriger Imkererfahrung, dessen Enkel Christian ebenfalls die Imker-AG besucht. Die Schulimkerei an der Städtischen Gesamtschule soll auch noch wachsen: Weitere Bienenvölker sowie ein Schulgarten mit Bienenfutterpflanzen und Obstbäumen sollen folgen. Gut genutzt wird schon der erst kürzlich angeschaffte Bauwagen. Er dient als Lager für Imkerzubehör und soll von den LEHRSCHWIMMBECKEN AN DER PIUSSCHULE Erneuerung des Hubbodens (Kem)Eine breite Mehrheit fand der Vorschlag der Stadtverwaltung im Ausschuss für Grundstücke und Gebäude, den Hubboden im Lehrschwimmbecken an der Pius-Schule zu erneuern und dafür 250.000 Euro im Haushaltsjahr 2016 zur Verfügung zu stellen. Diese Lösung deckt die komplette Bandbreite der schulischen und vereinsmäßigen Nutzung ab. Beispielsweise sind Wassertiefen zwischen 1 und 1,35 Meter wünschenswert für Kinder, die das Schwimmen erlernen. Die Stadt rechnet mit einer Umbau- Schülerinnen und Schülern der AG außen und innen bunt gestaltet werden. Die Gründung der Imker-AG an der Städtischen Gesamtschule wurde mit Hilfe der Familie Osthushenrich-Stiftung realisiert. Dank einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 1800,00 Euro konnten zusammen mit einem Eigenanteil der Schule Bienenkisten, Ableger, Schutzkleidungen für die Schülerinnen und Schüler sowie Imkerzubehör angeschafft werden. Dr. Burghard Lehmann, Geschäftsführer der Familie Osthushenrich-Stiftung, kam als Sponsor sogar persönlich vorbei, um sich von den Investitionen und der Arbeit mit den Bienen zu informieren. zeit von zirka 9 Monaten. Für die CDU machte Georg Effertz deutlich, dass damit hier die Kinder weiter Schwimmen lernen und die Vereine trainieren können. Ernst Sebbel (FDP) argumentierte entsprechend. Hans-Hermann Heller-Jordan (Bündnisgrüne) und Peter Berenbrinck (SPD) mahnten zudem eine Gesamtkonzeption des Bäderwesens an. Zudem sprachen sich die Sozialdemokraten für eine gesamte Sanierung des Lehrschwimmbeckens aus. Die 1,7 Mio. Euro teure Initiative fand keine Mehrheit in dem Ausschuss. Wir schenken jedem Kunden beim Kauf eines Weihnachtsbaumes einen Treue-Gutschein von 10,00€. GROSSER WEIHNACHTS- BLAUTANNE frisch nach Tanne duftend, 150 – 200 cm hoch, ab FRISCHE NORDMANNTANNE 150 – 175 cm hoch, 175 – 200 cm hoch, 200 – 225 cm hoch, ab Jetzt NEU, der besondere Baum! PREMIUM-JUNIOR 14. 99 NORDMANNTANNE 110 – 150 cm hoch 22. 99 24. 99 29. 99 34. 99 Endspurt: jetzt zugreifen! Alle Weihnachts- Dekoartikel reduziert! 30% 30% reduziert! 33378 Rheda-Wiedenbrück · Hauptstraße/Ecke Feldstraße 1 Tel. 05242/44413 · www.gartencenter-setzer.de Öffnungszeiten: Mo–Fr 8.30–18.30 Uhr · Sa 8.30–18.00 Uhr So 11.00–16.00 Uhr

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz