Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch für Rheda-Wiedenbrück Ausgabe März 2020

  • Text
  • Zudem
  • Beiden
  • Zeit
  • Westfalica
  • Flora
  • Haus
  • Stadthalle
  • Menschen
  • Ebenfalls
  • Rheda
Die März Ausgabe vom Stadtgespräch März 2020 im Webkiosk von Mein Rheda-Wiedenbrück. Die City-App für Rheda-Wiedenbrück. Das Stadtportal.

Willkommen im grünen

Willkommen im grünen Zimmer Tipps und Trends für den Garten Jetzt auch auf Instagram! ERLEBE DIE NEUEN GARTEN-TRENDS! JETZT TOLLE PFLANZEN ENTDECKEN. 50 JAHRE SETZER, 50 JAHRE QUALITäT. SEIT 1970. Gartencenter Setzer GmbH · Feldstraße 1 · 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel. 05242/44413 · www.gartencenter-setzer.de Mo–Fr 8.30–18.30 Uhr · Sa 8.30–18.00 Uhr · So 11.00–16.00 Uhr 36 Das Stadtgespräch

Mit einem Schritt ins Grüne – der eigene Garten ist für zahlreiche Menschen der Naherholungort Nummer eins. Ob märchenhaft verwunschen, mit klaren Linien gegliedert oder unempfindliches Kinderspielparadies, der Gestaltung sind dank unzähliger Bepflanzungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist, nicht zu spät ins Gartenjahr zu starten, denn wie sich das grüne Zimmer über das Jahr entwickelt, kann man jetzt am besten beeinflussen. Der Gehölz- und Strauchschnitt muss bis Ende Februar erledigt sein, denn ab März beginnen manche Vögel bereits mit Nestbau und Brutzeit. Es spricht aber nichts dagegen, jetzt neue Pflanzen in den Garten zu integrieren oder beliebte Stauden zu teilen. Sobald kein schlimmer Bodenfrost mehr zu erwarten ist, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um los zulegen. Spätblühende Stauden können jetzt geteilt und versetzt werden, frühblühende Arten bitte erst nach der Blüte. Bereits blühend einpflanzen kann man im Frühjahr Gehölze und Stämmchen wie beispielsweise Magnolie, Felsenbirne oder Rhododendron. Auch die Kornelkirsche ist ein hübsches, robustes Gewächs, das je nach Pflege und Art als großer Strauch mit rötlichen Ästen oder kleiner Baum zu haben ist. Vor dem Pflanzen von Sträuchern und Gehölzen sollte man sich dennoch im Gartencenter oder bei einem Gärtner und Landschaftbauer informieren, welche Anforderungen der neue Gartenbewohner an seinen Standort hat und ob auch ausreichend Platz vorhanden ist. Trockenperioden beachten Ein weiteres Thema, mit dem sich Gartenbesitzer zukünftig öfter auseinandersetzen müssen, ist die Resistenz ihrer Pflanzen gegen Trockenheit. Die vergangenen Sommer haben nicht nur den gepflegten englischen Rasen und zahlreiche Bäume an ihre Grenzen gebracht, sondern auch die Blumenbeete ausgetrocknet. Wer bereits bestehende Lücken in diesen Jahr schließen oder einfach schon auf lange Sicht den Bewuchs umstellen möchte, kann dies mit bienenfreundlichem Lavendel, Rosmarin oder Salbei tun. Auch Mädchenauge, Königskerze, Sonnenhut oder Eisenkraut vertragen Trockenheit und setzen mit ihren Blüten farbenfrohe Akzente. Als Faustregel kann man sich merken, dass Pflanzen mit grauen, dicken, wasserspeichernden oder auch behaarten Blättern gute Überlebenskünstler bei Trockenheit sind. Bei der Umstrukturierung kann eine fachliche Beratung helfen, unnötigen Gartenfrust verhindern. Eine Pflanzliste vom Profi hilft bei der Zusammenstellung. Alternativen für Buchsbaum Es ist einfach ein trauriger Anblick. Die über Jahre gehegte Beeteinfassung des Bauerngärtchens oder die barocke Pracht von liebevoll in Form gebrachten Buchsbaumkugeln und -pyramiden – löchrig zerfressen in wenigen Tagen von den hungrigen Raupen eines unscheinbaren Falters. Der Buchsbaumzünsler hat in den vergangenen Jahren ganze Arbeit am der immergrünen Pflanze geleistet und Gegenmaßnahmen bleiben bisher nahezu wirkungslos. Wer nun eine schöne Alternative für in Form geschnittene Gehölze sucht, kann es mit Ilex, Rhododendron, Heckenmyrthe, Zwerg-Liguster Zwerg-Eibe oder Berberitzen-Arten versuchen. Trends 2020 Outdoor Living: Der Garten wird als zusätzlicher Wohnraum genutzt. Eine Außenküche ermöglicht das Kochen und Grillen unter freiem Himmel und dient als kommunikativer Treffpunkt für Freunde und Familie. Der Garten wird gegliedert in verschiedene Aufenthaltszonen wie beispielsweise Sonnendeck, schattige Sitzplätze, Leseecken und Spielbereiche und dienst als grünes Wohnzimmer. Smart Gardening: Die moderne Technik nimmt dem Gartenbesitzer lästige Pflichten wie das ständige Gießen oder das Rasenmähen ab. Per App lassen sich Mähroboter und Bewässerungssystem auch aus dem Urlaub steuern. So soll dem Gartenbesitzer mehr Zeit für die schönen Seiten der Gartenpflege bleiben, denn Arbeit gibt es im Garten immer. Natürlichkeit: Der Gartentrend 2020 geht weg von Plastik, Metall und Beton hin zu natürlichen Materialien für die Gartengestaltung. Qualitativ hochwertige Steine sind dekorativ und für Treppen oder auch als Trockenmauern oder auch Belag für den Sitzplatz geeignet. Auch Holz hat eine tolle Ausstrahlung. Es eignet sich bestens für Sitzgruppen aber auch Boh- q Wir planen & gestalten Ihren Garten! Jahre I00 Architektur und Bauen Beispielhäuser www.splietker.de Kleestr. 9 | Rheda-Wiedenbrück 05242 93770 | info@splietker.de Telefon: 964545 SABO 40-EL SPIRIT SM PREMIUM-QUALITÄT SEIT 1954 UVP* 299 € Unverbindl. Preisempfehlung inkl. gesetzl. MwSt. des vergleichbar ausgestatteten Serienmodells: 399 € Die Pflege und Betreuung Ihrer Gartenanlage liegt bei uns in guten Händen. GmbH Rietberger Str. 9 | 33378 Rheda-Wiedenbrück Telefon: 05242/57919-0 | www.niehof.de D ieselstraße 1 • 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel . 05242 / 9683960 • Fax: 9683962 www.nordemann-grün-projekte.de * Unverbindliche Preisempfehlung des Sondermodells inkl. gesetzlicher MwSt., solange der Vorrat reicht. www.sabo-online.com Das Stadtgespräch 37

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz