Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch Dezember 2019

Mein Rheda-Wiedenbrück und Das Stadtgespräch Ausgabe Dezember 2019

24 Das

24 Das Stadtgespräch Glücksmomente beim Adventlichen Gewinnspiel Achim Müller-Manderscheid Heilpraktiker für Psychotherapie Burgweg 78 · 33378 Rheda-Wiedenbrück Telefon: 0163 616 612 8 · www.zusammen-werden.de Termine nach Vereinbarung Das Vorbereitungsteam freut sich über alle, die zu Hause kreativ sind und etwas zum Basar beisteuern. Zu dem von ihnen geschaffenen breit gefächerten Warenangebot gehören adventlicher Tischschmuck, Weihnachtskarten, Kästchen für Geldgeschenke in vielen Variationen, Fenster- und Zimmerschmuck aus Holz, gestrickte Mützen, Strümpfe, Engel und Sterne aus verschiedenen Materialien, Kerzen, Vogelfutterstationen, Marmelade, Plätzchen und vieles mehr. Nun freuen sich alle auf viele kauffreudige Kundinnen und Kunden. Das Leitungsteam des Abendkreises ist dankbar für jede Unterstützung: »Helfen Sie uns Gutes zu tun! Der Erlös ist für unsere Partner in Tansania, Lettland, Brasilien und für Menschen vor Ort bestimmt. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, beispielsweise wenn Sie vorab noch etwas Passendes zum Basar beisteuern möchten«, so die Ansprechpartnerinnen Waltraud Schröder (Tel. 43545) oder Charlotte Schweer (Tel. 408486). Benefi z Soziale und ideelle Einrichtungen berichten in ihren Ständen von ihrer Arbeit. Die Erlöse aus den von ihnen angebotenen Dinge verwenden sie für bestimmte allgemeinnützige Projekte: An zwei Ständen bietet der LIONS CLUB Rheda-Ems e. V. Glühweinen, Punsch sowie frisch gebackene Panini und Grünkohleintopf an. Es sind ebenfalls die SOULBUD- DIES vertreten sowie der Weltladen mit Fairtrade-Produkten. Das DRK Rheda serviert heiße Köstlichkeiten und die Kath. Kirchengemeinde u. a. die geschätzten Pastorentröpfchen und bietet für den Frühstückstisch als Brotaufstrich die St. Clemens-Früchtchen. Zweimal ist das EINSTEIN GYMNASIUM mit einer Vielfalt selbstgebastelter Artikel vertreten. Adventskrämchen- Verlosung Attraktive Warengutscheine verlost die Initiative Rheda täglich an ihrer Krämchen-Bude. Die Lose haben eine doppelte Gewinnchance: bei der Zusatzziehung am Sonntag, um 20.30 Uhr – dann werden zum Abschluss des Weihnachtsmarktes die Hauptgewinne verlost. Wer Glück hat, kann ein Fahrrad von Prophete gewinnen. Bei der Ziehung ist die Anwesenheit der Gewinner Pflicht. Anderenfalls geht der Preis an den nächsten Besitzer eines gezogenen Loses. Öffnungszeiten der Geschäfte Weihnachtseinkäufe gemeinsam mit der Familie und am besten ohne Stress: Dazu leistet die Geschäftswelt Rhedas in der Advents-

25 zeit mit zusätzlichen Öffnungszeiten einen wichtigen Beitrag. Sie öffnet ihre Läden zusätzlich an allen Samstagen in der Adventszeit durchgehend bis 17.00 Uhr. Projektgruppe In der Projektgruppe Adventskrämchen kümmern sich um alle Fragen rund um diese beliebte Veranstaltung: Margret Reker (Leitung), Thomas Venten (Musikalischer Leiter), die Marktmeister Alwin Wedler und Werner Kofort sowie Simone Hördel (Geschäftsführung). Sternenfänger Die Teilnehmer des Sternenfängerspiels der Initiative Rheda können sich mit etwas Glück wieder auf Gewinne in Höhe von 1000, 500, 250 oder zehn mal 100 Euro freuen. Zudem gibt es 50 Preise à 50 Euro. Die Kundinnen und Kunden brauchen auf den Gewinnkarten nur 40 Sterne bei den beteiligten Geschäften zu sammeln. Ist der letzte Stempel auf die Karte gedrückt kann sie dort auch abgegeben werden. Das Gewinnspiel läuft vom 30. November bis zum 31. Dezember 2019. Das neue Initiative-Projektteam »Adventskrämchen«: (v. l.) Simone Hördel, Alwin Wedler, Thomas Venten, Margret Reker mit der Märchenerzählerin Leonie Engelmann. Nicht auf dem Foto: Werner Kofort. Mehr als eine Zugabe Nach dem Adventskrämchen eröffnet der kleinste »Weihnachtsmarkt der Welt«. Er hat über die Jahre bei vielen Menschen eine hohe Beliebtheit gefunden: als Treffpunkt und als kleine Unterbrechung beim Einkaufsbummel. Zu der magnetischen Anziehungskraft der einladenden Glühweinhütte auf dem Rathausplatz hat sicherlich Hermann Eustermann beigetragen. Der mit Land und Leuten vertraute Mann findet für jeden Gast die passenden Worte. Die Kundinnen und Kunden können hier zudem Gutscheine gegen Glühwein eintauschen, die sie von den Einzelhändlern erhalten haben. Der Stand bleibt bis Mitte Februar geöffnet: jeweils Mo – Sa von 17.00 – 20.00 Uhr sowie Mi 11.00 – 13.00 und Sa 10.00 – 13.00 Uhr.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz