Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Stadtgespräch Dezember 2019

Mein Rheda-Wiedenbrück und Das Stadtgespräch Ausgabe Dezember 2019

20 Das

20 Das Stadtgespräch Jede Menge Köstliches für Leib und Magen gibt es an den Adventskrämchen-Ständen. Nicht nur der Weihnachtsbaum soll glänzen! 05242 8763 | 0151 64010817 · m.kaffitz@polsterei-wd.de · www.polsterei-wd.de PLANET WIEDENBRÜCK Wasserstr. 42 • Wiedenbrück • Fon 7567 Rumpsteak mit Pfeffersauce, Kroketten und Salatbeilage abcdefghijklmnop 9,90 € 38. ADVENTSKRÄMCHEN MIT NEUEM MUSIKALISCHEN AUSHÄNGESCHILD Vorweih nachtlicher Markt vom 4. – 8. Dezember 2019 (Kem) Weihnachten ist nicht mehr weit: Die bezauberndste Einstimmung auf das Fest ist in Rheda das Adventskrämchen der Initiative Rheda. 30 geschmückte Stände sowie vorweihnachtliche Klänge schaffen am zweiten Wochenende im Dezember ein anheimelndes Ambiente in der Fußgängerzone. Die kleine und feine Budenstadt führt die Menschen an fünf Tagen rund um die evangelische Stadtkirche im Herzen von Rheda zum gemütlichen Miteinander zusammen. Wer mag sich dieser faszinierenden Stimmung aus Schauen, Staunen, Shoppen und Flanieren schon entziehen? Premiere: Peter Brem- horst und Thomas Venten laden zum Mitsingen ein »Gib mir ein Mikro und 5000 Zuhörer. Dann kann es losgehen«, sagte Peter Bremhorst einmal vor annähernd 30 Jahren einem Moderator. Dieser war zudem einer der besten, bekanntesten und erfahrensten Moderatoren OWLs. Er hat Peter Bremhorst bei einer KARAOKE- Show in Gütersloh danach gefragt, wie er so sicher und völlig unaufgeregt auf eine ihm damals unbekannte Bühne kommen und sich dort mit dem Song »time is on my side« von den Rolling Stones in die Herzen des frenetisch begeisterten Publikums singen könne. Originalkommentar: Ein Mikro ist auf dem Adventskrämchen vorhanden, aber sicher keine so große Zahl an Gästen, dafür aber auf jeden Fall viele Besucher, die einfach nur gerne beim alltäglichen Abschlusssingen auf dem Adventskrämchen mit einstimmen möchten. Als Thomas Venten ihn auf diesen Part beim Adventskrämchen ansprach, »er sei mit seiner sonoren Stimme genau der richtige Mann, der das Publikum zum Mitsingen begeistern und unterhaltsam moderieren kann«, war er nach einer kurzen Bedenkzeit gern und fröhlich gelaunt dabei. Er freut sich, gemeinsam mit Thomas Venten am Piano diesen zum Kult gewordenen Programmpunkt zum Höhepunkt eines jeden Krämchenabends fortführen zu können. Bescheiden fügt er im Gespräch an: »Ich bin allerdings kein Opernsänger und werde auch niemals weder stimmlich noch optisch – stets im schwarzen Mantel mit leger um den Hals geworfenen

21 Premiere: Peter Bremhorst und Thomas Venten werden beim allabendlichen Abschlusssingen verzaubern. weißen Schal – ein Peter Lippe sein, der riesengroße Fußstapfen hinterlassen hat.« Aber mit seiner leidenschaftlichen Liebe zur Musik wird es ihm Spaß bereiten, wenn er die Menschen gemeinsam mit Thomas Venten durch Weihnachtslieder, die jeder gerne mitsingt, in Weihnachtsstimmung bringen kann. Als gestandener Rock’ n’ Roller fügt er an, dass fast alle der berühmtesten Musiker dieses Genres Weihnachtslieder gemacht haben; Elvis Presley, Chuck Berry ... sowie natürlich auch seine musikalischen Mitstreiter. Sie sind vielen Menschen dieser Stadt u. a. vom Wein- oder Altstadtfest bekannt, z. B. als Jailhouse Sunshine-Band. In der Hauptsache ist es Peter Bremhorst aber ein Anliegen, etwas Gutes und Freudespendendes für unsere Stadt zu tun. Und genau diese Freude teilt Thomas Venten mit ihm. Als Klaus Wulfheide ihn im vergangenen Jahr fragte, ob er für ihn die Nachfolge auf dem Adventskrämchen beim allabendlichen Abschlusssingen und der Gestaltung des Musikprogramms antreten würde, willigte er darum gerne ein. Thomas Venten ist Musiker aus Leidenschaft. Viele Menschen haben das schon erlebt. Er ist ihnen alleine schon durch sein Musikcentrum an der Bahnhofstraße und die Schülerkonzerte bekannt. Nicht zu vergessen sind seine Auftritte als Solo-Pianist und mit seiner Piano Session Band bei den verschiedensten Festivitäten. Ob beim heimischen Altstadtfest, Weinmarkt in Gütersloh, bei der NRW- Radtour oder im Hotel Lind und bei vielen anderen Gigs: Er nimmt das Publikum voll mit. Schon als Kind spielte er auf dem Akkordeon seines Opas und seines Vaters, später auf dessen elektrischer Orgel. Für den jungen Musikus gab es deshalb nur einen Berufswunsch, nämlich die Ausbildung zum Orgel- und Harmoniumbauer. Den Tasteninstrumenten blieb er bis heute treu. Und genau diese Liebe vermittelt er heute dem musikalischen Nachwuchs – Jung und Alt gleichermaßen. Die Arbeit als Musikpädagoge bereitet ihm richtig Spaß. Locker geht er auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler ein. Ein guter und humorvoller Ton bestimmt den Umgang mit ihnen. Das weiß ebenfalls Peter Bremhorst zu schätzen. Er möchte noch Boogie und Blues auf dem Piano bei ihm lernen. Kleine Highlights – Kutschfahrten und Wunschkugel Am Samstag und Sonntag bietet die Initiative Rheda erstmals in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr Kutschfahrten an (bei Glatteis und gegenenfalls Sturm finden diese nicht statt). Der Umwelt zuliebe verzichtet die Fürs Bäumchen wechsle ich! Zu kostrom oder Gas von VGW GAS STROM WIR FREUEN UNS AUF SIE! 05242 923-241 Kundenbüro Ringstraße 144, 33378 Rheda-Wiedenbrück Mo – Mi: 9 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr; Do: 10 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr; Fr: 8 – 12 Uhr 35 € Weihnachtsbaum Gutschein sichern* * Neukunden, die bis zum 16.12.2019 einen Strom- oder Gasvertrag abschließen, erhalten einen 35 €-Weihnachtsbaum-Gutschein, einlösbar beim Blumenhaus Flaskamp.

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz