Aufrufe
vor 3 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe September 2021 auf Mein Rheda-Wiedenbrück

  • Text
  • Menschen
  • September
  • Ausbildung
  • Anmeldung
  • Haus
  • Gemeinsam
  • Zeit
  • Thema
  • Rheda
  • Hilfe
  • Rhwd.de
Das Stadtgespräch Ausgabe September 2021 auf Mein Rheda-Wiedenbrück

S Seniorenzeitung des

S Seniorenzeitung des Seniorenbeirates der Stadt Rheda-Wiedenbrück Briefwahl Foto: Edw – Shutterstock.com Seniorenbeirat AKTIV Die Neuwahl des Seniorenbeirates der Stadt Rheda-Wiedenbrück findet im November 2021 als Briefwahl statt. Wahlberechtigt sind alle Rheda-Wiedenbrücker, die am 1.12.2021 das 60. Lebensjahr vollendet haben, das Wahlrecht nach dem Kommunalwahlgesetz besitzen, seit mindestens drei Monaten im Wahlgebiet mit Hauptwohnsitz wohnen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Die Wahl und Wählbarkeit beschränkt sich dabei auf den Ortsteil, in dem die/der Wähler*in oder Bewerber*in seit mindestens drei Monaten wohnt bzw. mit Hauptsitz gemeldet ist. Bewerbungen müssen von mindestens 10 wahlberechtigten Senioren aus dem gleichen Ortsteil mit ihrer Unterschrift unterstützt werden; es kann immer nur eine Person unterstützt werden. Für die Wahl des Seniorenbeirates können Wahlvorschläge bis Mittwoch, 6. Oktober 2021, 15.00 Uhr, im Rathaus Rheda-Wiedenbrück, Wahlamt, Rathausplatz 13, Zimmer 119 und 120 eingereicht werden. Das Wahlamt hält Formblätter für die Wahlvorschläge und die Unterstützungsunterschriften bereit. Es wird empfohlen, die Wahlvorschläge möglichst frühzeitig vor dem 6. Oktober 2021 einzureichen, damit etwaige Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge berühren, behoben werden können. Als Wahlbewerber*in kann jede*r Wahlberechtigte der Stadt Rheda-Wiedenbrück benannt werden, sofern sie/er ihre/seine Zustimmung schriftlich erteilt hat. Die Zustimmung zur Aufnahme in die Liste der Kandidierenden ist unwiderruflich. Die Wahlberechtigung/Wählbarkeit ist durch eine Bescheinigung, die das Bürgerbüro der Stadt Rheda-Wiedenbrück erteilt, nachzuweisen. Wahlvorschläge können von einzelnen Wahlberechtigten beim Wahlleiter eingereicht werden. Liebe Senioren und Seniorinnen, wählen Sie und geben damit dem Seniorenbeirat eine starke Stimme. Stellen Sie sich zur Wahl und nehmen damit am parteilosen politischen Leben teil, nur für unsere Senioren und Seniorinnen. Erna und Berta »Das ist doch wirklich schrecklich, da ist man so alt geworden und soll einfach die Hände nicht in den Schoß legen. Immer noch soll man aktiv sein, sich bewegen und interessiert bleiben.« »Du musst ja nicht. Aber wenn du halbwegs so bleiben willst wie früher, darfst du keinem Rost erlauben, bei dir anzusetzen.« »Was heißt hier rosten? Ich will mich doch nur ausruhen. Essen, was mir besonders gut schmeckt, mein schönes Zuhause genießen, im Fernsehen die Lieblingssendungen ansehen und ganz ohne Zwang oder Druck leben.« »Hört sich wunderbar an. Aber in deiner Wunschvorstellung scheint Bewegung nicht vorzukommen, alles ist völlig ohne Anstrengung. Und ein kluger Mensch hat mal gesagt, dass man sich nicht weniger bewegt, weil man alt wird, sondern dass man alt wird, weil man sich weniger bewegt. Das heißt doch, dass dein Konzept herrlich bequem zum Ende führt.« »Was heißt denn hier Ende?« »Na ja, du rostest halt. Du ruhst dich aus, interessierst dich dementsprechend nicht für die Menschen um dich herum. Das Essen, was dir besonders gut schmeckt, kann wunderbar ansetzen, deine Fettreserven vergrößern. Die Lieblingssendungen im Fernsehen unterhalten dich völlig passiv, ohne deine grauen Zellen zu aktivieren, sie werden also nicht mehr gebraucht. Was meinst du, was so ein Leben mit uns macht? Die Experten behaupten, so viel Untätigkeit macht uns krank.« »Na hör mal. Ich bin kerngesund.« »Ich sag ja auch nicht, dass du es nicht bist. Aber einen gewissen Verschleiß muss man in unserem Alter schon unterstellen. Und der kann durch Ideen wie du sie hast, gut zu verschiedenen Krankheiten führen. Auf der anderen Seite sagt man, dass manche Krankheiten sich weniger negativ entwickeln, wenn man sich regelmäßig bewegt.« »Deswegen sag ich ja, dass es schlimm ist, immer noch diszipliniert sein zu müssen.« »Wobei, am schlimmsten ist es, wenn ich dir kluge Vorträge halte und trotzdem selbst nicht danach handele, weil ich auch zu faul bin.« Impressum Seniorenzeitung Verantwortlich für den Inhalt ist der Seniorenbeirat der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Ständige Mitarbeit: Karl-Josef Büscher, Vroni Korsmeier, Carola Linnemann, Hans Rüsenberg, Hans Dieter Wonnemann, Koordination: Arnold Bergmann Leserzuschriften erwünscht! Schreiben Sie uns, wir antworten bestimmt: Rathausplatz 13, 33378 Rheda- Wiedenbrück, E-Mail: seniorenbeirat@rh-wd.de 50 Das Stadtgespräch

WEIL AUTOS UNS TRÄUMEN LASSEN BEST CARWASH BEST CARWASH Herzebrocker Straße 33 + 36 Tel. 0 52 42 / 40 80-17 www.bestcarwash-rheda-wiedenbrueck.de Das Stadtgespräch 51

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz