Aufrufe
vor 10 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020

  • Text
  • Eigentlich
  • Deutlich
  • Haus
  • Zudem
  • Rheda
  • September
  • Theo
  • Stadt
  • Ebenfalls
  • Menschen
Mein Rheda-Wiedenbrück Das Stadtgespräch 2020

Standesamtliche

Standesamtliche Nachrichten Vom 17.07.2020 – 15.08.2020 Standesamtsbezirk Rheda-Wiedenbrück Eheschließungen: Mona Schönknecht und Andreas Lotz, Rietberger Straße 84; Irina Monse und Michael Heinz Baxpöhler, Brentanostraße 81; Jessica Weber und Christoph Eusterhus, Birkenweg 4; Lisa Maria Lange und Simon Kittner, Südring 190; Isabell Bakir, Ottilienstraße 63, 33332 Gütersloh und Matei Sari, Nordstraße 41, 33378 Rheda-Wiedenbrück Breite Straße 9 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel 05242 902000 www.michels-bestattungshaus.de Sterbefälle: Philipp Anton Sander, Von-Bodelschwingh-Straße 10; Günter Wolfgang Stapf, Heinrich-Püts-Straße 49; Heinrich Krakenberg, Schlickbruch 1; Heiko Rieke, Grabbestraße 3; Martin Detlef Nammasch, Osnabrücker Weg 30; Christine Rascher geb. Michels, Stromberger Straße 133; Heike Kammerewert, Hellingrottstraße 11; Arno Franz Friedrich Geldmacher, Wiener Straße 13; Franz Markmann, Westring 100; Ludger Reitemeyer, Parkstraße 1; Elisabeth Funke geb. Dollmann, Rietberger Str. 134; Walter Rudolf Fritz Reichert, Auf der Schulenburg 33; Rudolf Walter Kühn, Drostenweg 15; Bernhard Christoph Wieschhues, Goldbrink 7 Trauerfloristik Jetzt auch online: Aussuchen, bestellen, liefern lassen Schalten Sie Familienanzeigen wie zur Geburt, rundem Geburtstag, Einschulung und Co. im Stadtgespräch. Rufen Sie uns an: 40810! www.blumenhaus-wagner.de 50 Das Stadtgespräch

U Umrüstung von Kassensystemen 1 Robert Bäumker Lösung von Dr. Hugos Kinderseite (S.51) Hast du alle Fehler gefunden? B In den letzten Monaten und Jahren hat der Gesetzgeber und das Bundesfinanzministerium Schritt für Schritt die Anforderungen an Kassensysteme erhöht und die Sanktionsmöglichkeiten bei Verstößen erweitert. Seit dem 1. Januar 2020 müssen Registrierkassen und elektronische Kassensysteme mit einer vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein. Dadurch sollen nach dem Willen des Gesetzgebers Manipulationen verhindert werden. Die technische Sicherheitseinrichtung muss aus einem Sicherheitsmodul, einem Speichermedium und einer einheitlichen digitalen Schnittstelle bestehen. Die digitalen Aufzeichnungen sind auf dem Speichermedium zu sichern und für Außenprüfungen durch elektronische Aufbewahrung verfügbar zu halten. Da sich die Marktreife von technischen Sicherheitseinrichtungssystemen verzögert hat, wurde der gesetzliche Startzeitpunkt vom Bund und den Ländern im November 2019 verschoben, so dass eine Frist bis zum 30. September 2020 besteht. Trotz der umfangreichen Änderungen, die die Corona-Krise in allen Unternehmen ausgelöst hat, sieht das Bundesfinanzministerium keinen Anlass, diese Frist zu verlängern. Einige Bundesländer, darunter auch Nordrhein-Westfalen, haben jedoch eine Fristverlängerung erlassen, die bis zum 31. März 2021 geht. Um in den Genuss der Fristverlängerung zu gelangen, ist kein Antrag zu stellen. Erforderlich ist jedoch entweder die verbindliche Bestellung der technischen Sicherheitseinrichtungen bei einem Kassenfachhändler oder anderen Dienstleister bis zum 30. September 2019 oder der Nachweis, dass der Einbau einer cloudbasierten Sicherheitseinrichtung vorgesehen ist, diese jedoch nachweislich noch nicht verfügbar ist. Innerhalb eines Monats nach Anschaffung ist dem Finanzamt mitzuteilen, dass eine technische Sicherheitseinrichtung angeschafft wurde. Daneben sind diverse weitere Angaben, wie die Art der Sicherheitseinrichtung, die Seriennummer des verwendeten elektronischen Aufzeichnungssystems und die Art des Aufzeichnungssystems elektronisch zu übermitteln. Robert Bäumker Der Autor ist Steuerberater in der Kanzlei Wortmann & Partner & Co. KG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Rheda-Wiedenbrück Ihr Dach ist unsere Leidenschaft! Nicht verzagen Philipps fragen! Neu im Angebot! Umbau Ihrer Außentreppe in eine behindertengerechte Rampe. Treppe kaputt? Wir kommen! Auch neue Treppen! Wissen & Erfahrung sichern Qualität Ihr Meisterfachbetrieb GmbH Innen & Außen Auf der Schulenburg 34 33378 Rheda-Wiedenbrück www.philipps-ihrtreppendoktor.de Tel.: 05242 48652 Unfallinstandsetzung (alle Marken) PKW - Motorrad - Lackierungen Industrie - Lackierungen IMPRESSUM: Verlag/Herausgeber: M.E. Verlag GmbH & Co. KG, Michael Ebeling Anschrift für Redaktion und Verlag: Hauptstraße 21, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Tel. 05242 / 40810, Fax 05242 / 408150 info@meverlag.de · www.das-stadtgespraech.de Mitarbeiter an dieser Ausgabe: Birgit Ebeling, Eva Lange, Annika Ehlert Thomas Beller, Sarina Schiller, Eileen Schmidt Anzeigenleitung: Birgit Ebeling & Sarina Schiller Titelbild: yayha shutterstock.com Druck: Bonifatius GmbH, Karl-Schurz-Str. 26, 33100 Paderborn Verteilung: durch Boten Verbreitete Auflage: 22.500 an die Haushalte in Rheda-Wiedenbrück (einschl. der Ortsteile), kostenlos Druckauflage: 22.750 Exemplare Erscheinungsweise: monatlich Es gilt die Preisliste 02/2017 Preise unverändert seit 07/2011 Das Stadtgespräch wird als Monatsmagazin mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche müssen abgelehnt werden. Namentlich gekennzeichnete Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers überein. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Druckvorlagen wird keine Haftung übernommen. Die Veröffentlichung und Kürzung derselben behalten wir uns vor. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt insbesondere für Anzeigen. Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte oder nicht geschaltete Anzeigen oder Beilagen wird Haftung nur bis zur Höhe des entsprechenden Anzeigen- bzw. Beilagenpreises übernommen. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-Rom. Das Stadtgespräch Anzeige 51

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz