Aufrufe
vor 9 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe September 2020

  • Text
  • Eigentlich
  • Deutlich
  • Haus
  • Zudem
  • Rheda
  • September
  • Theo
  • Stadt
  • Ebenfalls
  • Menschen
Mein Rheda-Wiedenbrück Das Stadtgespräch 2020

Schutz ist einfach. Mit

Schutz ist einfach. Mit Privat-Schutz Plus, dem Sicherheitspaket für Ihren Alltag. kskwd.de Wenn’s um Geld geht Kreissparkasse Wiedenbrück 210x297_4c_KSK_Wiedenbrueck_PSP.indd 1 16.07.20 08:51 2 Das Stadtgespräch

1 Christiane Hoffmann (l.) und Heike Effertz mit der ausgestellten Mount DEverest-Ausrüstung des Extrembergsteigers Jost Kobusch Das Stadtgespräch Das abgerissene Atelier haus Hartmann und Erlebnisse einer Mount-Everest-Besteigung Einladung zu spannenden Museumsführungen (Kem) Das Wiedenbrücker Schule Museum (Rietberger Straße 6/Hoetger Gasse 1) ist wie viele Einrichtungen von den Schließungen während der Covid-19-Pandemie schwer betroffen. Die spannenden Sonderausstellungen zum abgerissenen Atelierhaus Hartmann und zur Mount-Everest- Bezwingung durch den Extrembergsteiger Jost Kobusch konnten daher von weit weniger Menschen besucht werden als geplant. Das soll sich ändern. Seit Anfang August bietet die Museumsleiterin Christiane Hoffmann immer sonntags ab 15 Uhr wieder eine öffentliche Führung sowie darüber hinaus nach Vereinbarung Gruppenführungen an. Das Stadtgespräch fragte nach: Die Museumsleiterin Christiane Hoffmann und die Besucherin Heike Effertz sprachen über die beiden Ausstellungen und Herausforderungen, denen sich die Museumsarbeit aktuell stellen muss. Das Stadtgespräch: Frau Effertz, im März waren Sie, damals noch als Präsidentin des heimischen Inner Wheel Clubs, mit Ihren Damen zu einer Führung und Veranstaltung im Wiedenbrücker Schule Museum und DAS STADTGESPRÄCH IM SEPTEMBER 30 Apfel mal anders 36 Leiter der Polizeiwache geht in den Ruhestand haben einen Rundgang durch die Jost-Kobusch-Ausstellung gemacht. Wie war Ihr Eindruck? Heike Effertz: Das war meine letzte »normale Veranstaltung«, bevor Corona meine Präsidentschaft »ausgeknockt« hat und alle weiteren Veranstaltungen leider abgesagt werden mussten. Ich bin so froh, dass wir im März hier waren. Wir haben die Führung, die interessanten Geschichten hinter den tollen Fotografien und die Gedanken von Jost Kobusch, einem 27-jährigen Mann, als sehr inspirierend erlebt. Besonders beeindruckt hat mich die Energieleistung »neben dem Aufstieg« auch noch Müll von anderen aus diesem Bergparadies mit nach unten zu nehmen. Er ist ein außergewöhnlicher, irrer Typ, würde ich sagen. Es ist fast unmöglich, nicht von ihm angetan zu sein. Das Stadtgespräch: Für wen ist die Ausstellung interessant? Heike Effertz: Ich würde sagen, eine Familienausstellung. Eltern mit Kindern können anhand des Lebenslaufes von Jost Kobusch viel gemeinsam entdecken. Den ersten Kinderrucksack, die erste Liebe und was man dafür so macht und was Einsamkeit heißen kann. 55 Wann kommt der Lärmschutz? 56 A star was reborn 8 10 12 20 24 26 Sie haben die Wahl! q 3

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz