Aufrufe
vor 9 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe März 2021

  • Text
  • Meinrhwd
  • Beruf
  • Spezial
  • Stadt
  • Pfarrer
  • Handwerk
  • Rheda
  • Menschen
  • Ausbildung
Das Stadtgespräch auf Mein Rheda-Wiedenbrück mit der März Ausgabe 2021

Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer (w/m/d) QR-Code scannen und den Video-Clip ansehen Foto: zef art/adobe stock Berufskraftfahrer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Fachkräfte für Lagerlogistik führen Warenkontrollen und Kontrollen der Liefer- und Transportpapiere bei der Warenannahme durch, lagern Ware fachgerecht ein, kontrollieren die Waren und die Lagerbedingungen, überprüfen regelmäßig die Lagerbestände, verladen Waren mit Lieferschein, verpacken Güter, stellen Lieferungen oder Abholungen zusammen, und beschriften das Material. Fachkräfte für Lagerlogistik wissen, an welcher Stelle und wie jede Ware gelagert wird so wie welche Besonderheiten bei Transport und Lagerung zu berücksichtigen sind. Ausbildungsdauer: 3 Jahre duale Ausbildung · Erwerb der benötigten Stapler- und Radladerscheine Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d) Sie erlernen in einem hochmodernen Fuhrpark einen Beruf, der mit sehr viel Verantwortung verbunden ist. Neben der reinen Ausbildung der Fahrzeugführung, in der Sie zum Profi hinterm Steuer werden, erlangen Sie auch fundiertes Wissen über Beladetechniken, Gefahrgut, Ladungssicherung, Bedienung von Kranen und Fahrzeugwartung. Sie werden auch in der Disposition eingesetzt, wo Sie lernen Materialströme und Warenbestände so zu lenken, dass alle Aufträge zu minimalen Kosten zum gewünschten Liefertermin zuverlässig und sicher ausgeliefert werden. Ausbildungsdauer: 3 Jahre duale Ausbildung · Erwerb der benötigten Stapler-, Radlader- und Kranscheine, Führerscheinklasse CE. Fachberater Innendienst für Baustoffe allgemein (m/w/d) Sie sind: • zuverlässig • belastbar • teamfähig • flexibel Wir bieten: • gewissenhafte Einarbeitung • angenehmes Team • abwechslungsreiche Tätigkeit • entsprechende Vergütung Weitere Informationen unter www.diebaustoffpartner.de Schriftliche Bewerbungen an: Bussemas & Pollmeier GmbH & Co KG · Oststraße 188 33415 Verl · E-Mail: o.munz@diebaustoffpartner.de 32 Das Stadtgespräch Spezial

Foto: fotomek/adobe stock Anlagenmechaniker SHK * * Berufsbezeichnung bezieht sich immer auf w/m/d Der Beruf Anlagenmechaniker in den Fachbereichen Sanitärtechnik, Heizungstechnik und Klimatechnik (kurz SHK) ist relativ neu. Er existiert in seiner jetzigen Form erst seit dem Jahr 2003 und wurde zugeschnitten auf die zunehmende Fokussierung des Jobs in die Dienstleistungsbranche. Der Beruf ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Bei der Ausbildung gibt es zwei Ausbildungswege, die betriebliche duale Berufsausbildung und die schulische Berufsausbildung als Anlagenmechaniker/in. Wer keinen der begehrten betrieblichen Ausbildungsplätze erhält, der hat die Möglichkeit sich für die Ausbildung bei einer Berufsfachschule zu bewerben. In der Ausbildung zum Anlagenmechaniker gibt es keine Spezialisierung auf einen der Bereiche Klimatechnik, Heizungstechnik oder Sanitärtechnik. Die Lehre ist allgemein gültig für jeden dieser Bereiche, egal in welchem Unternehmen der Azubi nachher tätig wird. Die Unternehmen, in denen die Mechaniker für Anlagen tätig sind, kommen daher aus dem Heizungsbau, der Klempnerei oder dem Sanitärbau. Anlagenmechaniker planen und installieren komplexe Heizungs-, Klima-, oder Sanitäranlagen und verstehen Regel- und Steuertechniken. Die Anlagen, die erbaut wurden, müssen ebenso in regelmäßigen Abständen gewartet werden. Eine Aufgabe für Mechaniker von Anlagen in den Richtungen Sanitär und Heizung. QR-Code scannen und den Video-Clip ansehen Handwerk mit Zukunft – interessante Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK Was die Zukunft auch bringen mag, Wasser wird immer das Lebensmittel Nummer eins für die Menschen sein. Und egal, wie das Klima wird, Menschen brauchen behagliche Temperaturen. In diesem Beruf steckt neben modernster Technik auch immer Verantwortung für das Wohlergehen der Menschen bei Sanitär, Heizung und Klima. Und der Beruf des Anlagenmechanikers SHK bleibt bei allem Wandel stets zukunftsfähig – bei der Montage vor Ort, bei der richtigen Planung im Büro oder bei der individuellen Beratung des Kunden. Kaum ein Handwerk bietet soviel Vielfalt und Karrieremöglichkeiten wie die SHK-Berufe. Von der praktischen Begabung funktionierende Anlagen zu bauen, bis hin zum Implementieren technischer Feinheiten spezieller Feuerungstechniken und zur Gestaltung von Lebensräumen in Badezimmern, sind Anlagenmechaniker für Sanitär,- Heizungs- und Klimatechnik in der Montage und Instandhaltung von Anlagen und Systemen in der Versorgungstechnik zuhause. Schriftliche Bewerbungen bitte an: p. stükerjürgen gmbh, Basterweg 10, 33397 Rietberg oder info@p-stuekerjuergen.de Das Stadtgespräch Spezial 33

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz