Aufrufe
vor 10 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe Juli 2020

  • Text
  • Pfarrer
  • Schule
  • Juli
  • Haus
  • Gemeinsam
  • Ebenfalls
  • Menschen
  • Zeit
  • Rheda
  • Stadt
Das Stadtgespräch und Mein Rheda-Wiedenbrück Juli 2020

I Italienischer Genuss

I Italienischer Genuss im Herzen von Wiedenbrück Restaurant Rínaldí 1 Tönnies-Arena A Anderbrügges Fußballfabrik zu Gast in der Tönnies-Arena Eurofighter bietet Feriencamp in Rheda an Gleich zu Beginn der Sommerferien in NRW gibt es ein sportliches Highlight in Rheda-Wiedenbrück: Ingo Anderbrügge, 321-facher Ex-Bundesligaspieler vom FC Schalke 04 und Teil der Eurofighter, die 1997 den Uefa-Cup mit den Knappen errangen, gastiert Ende Juni mit seiner Fußballschule in der Tönnies-Arena in Rheda-Wiedenbrück. Ab sofort sind Anmeldungen für fußballbegeisterte Kinder möglich. In sechs beziehungsweise neun Trainingseinheiten an drei bis fünf Tagen dreht sich Ende Juni und Anfang Juli alles um das runde Leder. »Hier kommt jeder Fußballer und jede Fußballerin altersgerecht auf seine und ihre Kosten«, sagt Ingo Anderbrügge, der Leiter der Fußballfabrik. Eingeteilt werden die Teilnehmer in drei Gruppen: Bambinis (5 bis 6 Jahre), Kinder (7 bis 11) und Jugend (12 bis 15) trainieren und spielen dabei in ihren jeweiligen Altersgruppen. Angeleitet werden sie von ausgebildeten Trainerinnen und Trainern. Täglich gibt es spannende Wettbewerbe mit dem Ball. »Neben der spielerischen Ausbildung der Jungen und Mädchen legen wir aber auch den Fokus auf die Wertevermittlung, Selbstständigkeit im Fußball, den Umgang mit Sieg und Niederlage und gesunde Ernährung«, erläutert der Schalker Ex-Profi. Die Teilnehmer erwarten so eine große Bandbreite an Themen. Das dreitägige Camp findet von Montag bis Mittwoch, 29. Juni bis 1. Juli, täglich in der Tönnies-Arena statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 130 Euro je Teilnehmer. Die fünftägige Fußballschule läuft bis Freitag, 3. Juli – die Gebühr hier beträgt 180 Euro. In dem Preis enthalten sind nicht nur die Trainingseinheiten, sondern ein Trikot und ein Ball der Marke Puma sowie eine Trinkflasche. Zudem werden die Kinder durch den Veranstalter verpflegt. Die Trainingstage beginnen jeweils um 9.30 Uhr beziehungsweise 9.45 Uhr und enden gegen 16 Uhr. Das Ende am Abschluss-Freitag ist für 12.30 Uhr geplant. Gerade jetzt, da die Tage wärmer werden, ist es ein Genuss auf dem Wiedenbrücker Marktplatz einen köstlichen Wein und gutes Essen zu genießen. Zum Mittagstisch wählen Sie aus einer feinen Auswahl an köstlichen italienischen Gerichten wie »Vitello tonnato« bis hin zur hausgemachten »Lasagne«, die mit einem knackig frischen Marktsalat serviert wird. Das bei einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis für hervorragende Gerichte, die zwischen 10 und 13 € liegen. Und der Blick über den schönen Marktplatz ist dabei unbezahlbar. Die Abendkarte ist inspiriert von den kulinarischen Traditionen der Toskana. Die unterschiedlichen Landschaften dieser Region sorgen auch in der Küche für einen Reichtum an Abwechslung. Hier schlägt das Herz der Cucina Italiana. Die gehobene, aber nicht abgehobene Küche bietet von Fisch über Fleisch, einschließlich hervorragender Trüffel, das ganze Spektrum regionaler italienischer Kochkunst. Lassen Sie sich verwöhnen – mit einer liebevollen Auswahl an Zutaten, die sich am Wechsel der Jahreszeiten orientiert. Auch wer in den Abendstunden einen köstlichen Wein genießen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und lassen Sie sich kompetent und detailliert beraten. Genießen Sie einfach ein Glas am Abend in unserer Winebar. Der italienische Ausdruck »Antipasto« steht für »vor der Mahlzeit«. Wenn der Appetit mal nicht so groß ist, bietet das Restaurant Rínaldí eine hervorragend zum Wein zubereitete und liebevoll angerichtete Antipasti-Platte. In diesem Sinne: Willkommen zum gewissen »etwas mehr« an Genuss und italienischer Herzlichkeit, damit Sie sich bei Ihrem Besuch rundum wohl fühlen. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.fussballfabrik.com 58 Anzeigen Das Stadtgespräch

1 (V. l.) Die Gruppenjubilare Werner Haase, Helmut Schumacher, Erwin Volmert, EWilli Hecker und Günter Dreisvogt mit Gruppenführer Franz-Josef Sievers Eine Schützengruppe mit Herz ehrt Goldjubilare Schützengruppe Otto-Otto (Kem) Im Mittelpunkt des jüngsten Treffens der Schützengruppe Otto-Otto des Schützenvereins zu Rheda von 1833 stand die Ehrung langjähriger treuer Mitglieder. Dem Führer der 1963 gegründeten Gruppe, Leutnant Franz Josef Sievers, war es eine besondere Ehre fünf Schützen zur 50-jährigen Gruppenzugehörigkeit zu gratulieren. Über die Würdigung konnten sich Günter Dreisvogt (Unteroffizier), Werner Haase (Oberleutnant), Willi Hecker und Helmut Schumacher (Unteroffiziere) sowie Erwin Volmert (Obergefreiter) freuen. Ihre Kameraden feierten sie mit kräftigem Horrido. In seiner Laudatio rief der Gruppenführer einige von den Jubilaren mitgestaltete Highlights aus der Chronik der Gruppe in Erinnerung. Dazu gehörten beispielsweise in den 1970er und 1980er Jahren Frühlingsfeste und Jazz-Frühschoppen, zu denen alle Schützenbrüder und auch die Bevölkerung eingeladen waren. Die 13 Mitglieder der Gruppe Otto-Otto hatten sich in der Gaststätte Neuhaus in der Gaststätte Neuhaus getroffen. Mit reichlich guter Laune saß man bis in den späten Abend in gemütlicher Runde zusammen. Vorweg hatte Gruppenführer Franz Josef Sievers die 13 Mitglieder ins »Abrahams« und in das von ihm gegründete und viele Jahrzehnte geleitete gleichnamige Unternehmen an der Daimlerstraße 8 eingeladen. Die Mitglieder einer der ältesten Gruppen bei den Stadtschützen verbinden Kameradschaft, viel Humor, Schützengeist und gemeinsame Ziele und Ideen. Bis in die 1990er Jahre zählte die Gruppe 36 Schützen, unter ihnen der Präsident von S 04, Bernd Tönnies. Von den Gründungsmitgliedern sind bis auf den heutigen Tag noch vier Schützen aktiv. Die Mitglieder suchen zwischenzeitlich eine Verstärkung und Verjüngung ihrer Gruppe. Wer Interesse an der Gruppe Otto-Otto und Spaß am Schützenwesen hat, möge sich bitte an die folgende Adresse wenden: Franz Josef Sievers, Fürst-Bentheim-Str. 20, persönlich oder Tel. 05242/44312, Mobil: 0175 / 262 1841 oder per E-Mail Franz.Sievers@ sieversgmbh.com Verschiedenes Entrümpelung, Haushaltsauflösung Haus- und Gartenservice aller Art, Tel.: 05242 - 598320 Verschiedenes Verschiedenes Verschiedenes Maler-, Tapezier-, Bodenbelagsarbeiten Meisterbetrieb aus Herzebrock- Clarholz Tel. 0171/6934686 Fassadenanstriche inkl. eigener Gerüstbau vom Profi Meisterbetrieb aus Herzebrock-Clarholz Tel. 0171/6934686 Kellerdecken- Dachbodendämmung, Trockenbau, Tapezieren, Streichen 0172-7226163 Verlegebetrieb Natursteinsanierung Fugen & Bautenschutz M. Ibric ... perfekt ist besser als gut! Handel Reparaturen • Elassche Fugen • Zemenugen • Bautenschutz • Sandstrahlen/reinigen Pasquale Carrozzo Fliesen & Naturstein Tel.: 05242 940571 • 0170 3416454 E-Mail: p.carrozzo@gmx.de (Klinkerfassaden, Mauern, Graffi ..) Tel. 05242 – 964432 • 0170 – 2133223 www.fugen-ibric.de Das Stadtgespräch 59

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz