Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch Ausgabe Januar 2021

  • Text
  • Rheda
  • Stadt
  • Weihnachten
  • Kinder
  • Ebenfalls
  • Zeit
  • Ford
  • Frohe
  • Menschen
  • Beiden
  • Rhwd.de
Das Stadtgespräch und Mein Rheda-Wiedenbrück präsentieren die erste Ausgabe des Stadtmagazins für Rheda-Wiedenbrück 2021.

1 Der Basar des

1 Der Basar des Abendkreises der Ev. Frauenhilfe Rheda findet jetzt statt zum Adventskrämchen im kleinen Rahmen im Weltladen des Ev. Gemeindehauses statt. So wie hier Charlotte Schweer bedienen auch die anderen Frauen die Besucher gern. Kloster Wiedenbrück eG und die Caritas, die hiesige bedürftige Familien unterstützt. Seit ihrer Gründung haben die Frauen über 7000 € erwirtschaftet und eins zu eins für gute Zwecke gespendet. Öffnungszeiten: 18. + 19.12.2020, Fr 14–18, Sa 10–16 Uhr. Pop-up-Crêperie am Klingelbrink 17 Jahre lang fanden die Besucher des Christkindlmarktes den Crêperie-Stand von Janida Schneider gegenüber der Togo-Hilfe. In einem kleinen Weihnachtsmarkt to go bietet sie nun den ganzen Dezember über ihre leckeren Spezialitäten in den Räumen der Eisdiele Garda an. Ihre Kinder Danielle und Louis unterstützen sie tatkräftig in dieser Sache. Ohne die beiden wäre das Pop-up-Projekt nicht möglich. Die Stammkunden freuen sich schon, erfuhr sie in der ersten Resonanz via WhatsApp. Für Janida Schneider wird der vierwöchige Aufenthalt in der 1000-jährigen Stadt wie ein Wiedersehen zu Hause. Denn über all die Jahre konnte 1 Statt auf dem Christkindlmarkt jetzt auf dem Wochenmarkt: Karl-Heinz, Jana und Kornelia Simon mit dem Eine-Welt-Laden St. Aegidius. sie viele Kontakte zu Wiedenbrück knüpfen. Die Öffnungszeiten: Mo-Fr 12–19, Sa 10–19, So 14–19 Uhr. Sonst im Kirchturm – jetzt im Weltladen Zu den Attraktionen des Adventskrämchens gehört der Kirchturm-Basar des Abendkreises der Evangelischen Frauenhilfe Rheda in der Stadtkirche. Selbst Gemachtes – Marmelade, Holzarbeiten mit weihnachtlichen Motiven, Plätzchen und süße Weihnachtswichtel die auch süß schmecken, Kerzen, jede Menge Karten, Gestricktes und vieles mehr ziehen dort die Besucher magisch an. Pandemiebedingt fand die Frauengemeinschaft in diesem Advent eine Alternative im Weltladen an der Berliner Straße. Natürlich ist auch der Weltladen selber einen Besuch wert. Neben dem üblichen fair gehandelten Sortiment überrascht er die Besucher mit Krippen aus Kenia, Olivenholz-, Keramik- und weiteren Geschenksachen. Die Öffnungszeiten: Mi + Sa 10–12 Uhr. Einfach mehr Service Autoglas spectrum-Autoglas 05244/78283 Elektro-Installation Goldkuhle Elektro 577805 Fenster + Haustüren Fechtelkord 46612 Fliesen Fliesen Ströer 05242/2796 Fugen, www.fugen-ibric.de 0170/2133223 elastisch & Zement Haushaltsgeräte Elektro Koch 968 3 968 Kundendienst Heizöl Lamberjohann 8071 Innenausbau Plugge 49842 + 46514 Insektenschutz Fechtelkord 46612 Küchen Schmidt 578390 Parkett Alexander Erdmann 3787759 WIR KOMMEN SOFORT Rasenmäherservice Niehof 579 19-0 Kleinemeier / Bokel 05248 / 7860 Ramfort Landtechnik 47789 Reinigungsmittel Ultrabio Chemie UG 9089202 SAT-Antennen Hollenhorst Service 981000 Fernseh Schmitt 44167 Service D. Pagel 55682 Schlosserei & Protte und Kellner 4082990 Metallbau Trockenbau/ Ebeling 0172/9463076 Innenausbau TV-Radio-Video Brökelmann Medientechnik 9044-0 Fernseh Schmitt 44167 Service D. Pagel 55682 Zimmertüren Ebeling 0172/9463076 LIEFERN – REPARIEREN – BERATEN 4 Das Stadtgespräch

F Früh gedacht – spät ausgeführt Die Umgehungsstraße von Rheda-Wiedenbrück 3 Die schmale Durchfahrt am Haus Ottens passierte jedes Fahrzeug, welches aus Richtung Münster kommend in den Süden fahren wollte. Foto: Archiv Sänger (Kem) »Alle Hoffnungen auf eine Entlastung der beiden Innenstädte von Rheda und Wiedenbrück vor der Fertigstellung der Autobahnanschlussstelle (1938) zerschlugen sich«, schreibt Jochen Sänger in seinem historischen Werk »Geschichte der Autobahn in und um Rheda-Wiedenbrück«. Die Diskussionen über den Bau einer Umgehungsstraße begannen Ende der 1920er Jahre. Bis zu ihrer Verwirklichung sollte aber mehr als ein halbes Jahrhundert vergehen. Schon in den ersten beiden Jahrzehnten des automobilen Zeitalters hatte man erkannt, dass sich die Jahrhunderte alten Verkehrsverbindungen durch die Straßen der Altstädte nicht für die Aufnahme der zunehmenden Zahl der Kraftwagen eigneten. Was für die Zeit der Postkutschen reichte, erwies sich nun als Nadelöhr. Am 7. März 1928 erörterte der Vermessungsdirektor Korte von der Provinzialregierung Münster mit den Bürgermeistern von Rheda und Wiedenbrück erstmals diese Thematik, nennt der Heimatforscher als Datum für den Beginn der Planungen für eine Umgehungsstraße in dem Kapitel »Die unendliche Geschichte der Ortsumgehung«. Große Lösung für Rheda Im Gespräch befand sich eine sogenannte große Lösung für Rheda: Die Provinzialregierung Münster stellte den angedachten Trassenverlauf am 13. März 1930 im Hotel Allerbeck vor, so der Verfasser. Die Umge- q DR. BARBARA STURM MOLECULAR COSMETICS JETZT EXKLUSIV IN WIEDENBRÜCK HAUTPFLEGE PHILOSOPHIE Dr. Barbara Sturm entwickelte ihre eigene Skincare Linie „Molecular Cosmetics“, die seit 2014 erhältlich ist. Innovative Inhaltsstoffe sind das Herzstück der Serie: Spezielle Hightech-Kräuter-Essenzen wie Purslane und andere Schlüsselzutaten wirken auf molekularer Ebene, spenden der Haut intensive Feuchtigkeit und schützen sie vor vorzeitigen altersbedingten Veränderungen. Hochwertige Inhaltsstoffe Geeignet für alle Hauttypen Sicher für die Anwendung in der Schwangerschaft Dr. Barbara Sturm Wichernstraße 4 · 33378 Rheda-Wiedenbrück Telefon: 0 52 42 / 93 14 393 · www.mcn-kosmetik.de Öffnungszeiten: Di – Fr 10.00 – 19.00 Uhr · Sa 9.00 – 13.00 Uhr Termine nach Vereinbarung Wir bedanken uns für Ihre Treue und wünschen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr. Das Stadtgespräch 5

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz