Aufrufe
vor 11 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe Januar 2021

  • Text
  • Rheda
  • Stadt
  • Weihnachten
  • Kinder
  • Ebenfalls
  • Zeit
  • Ford
  • Frohe
  • Menschen
  • Beiden
  • Rhwd.de
Das Stadtgespräch und Mein Rheda-Wiedenbrück präsentieren die erste Ausgabe des Stadtmagazins für Rheda-Wiedenbrück 2021.

1 Bei den

1 Bei den Einführungstagen in die Oberstufe konnten sich alle Teilnehmenden am extra gebuchten Pizzawagen vor und nach der Kinovorstellung mit ausreichend Pizza versorgen. im Sekretariat: Schuhkartons mit weihnachtlichem Papier. Sie enthalten für uns alltägliche Dinge, wie Süßigkeiten oder Hygieneartikel. Für die Hilfsbedürftigen in der ländlichen Region Lettlands sind sie aber, meist verschickt mit einer Weihnachtskerze und einer kleinen Karte, besondere Geschenke, die ihnen in der Weihnachtszeit eine kleine Freude machen. In vielen Fällen sind es nämlich die einzigen Geschenke, die sie überhaupt erhalten. MINT-freundliche Schule Nach dreijähriger MINT-Profilierung wurde das Ratsgymnasium erneut als »MINTfreundliche Schule« ausgezeichnet. Die unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz stehende Bewertung erfolgt auf der Basis eines standardisierten Kriterienkatalogs für die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Das Ratsgymnasium startet früh damit, Lernende für die MINT-Fächer zu begeistern. Die Forschertage für die Viertklässler sind nur ein Beispiel. Praktisches und forschendes Lernen spielt im normalen Unterricht und im Differenzierungsbereich der Schule eine zentrale Rolle 1 Am Fahrradtag ging es um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler. und natürlich ebenso im Fachunterricht und AG-Bereich. Das Team der MINT-Koordinatoren mit Informatiklehrer Dr. Dieter Bergmann, Physiklehrerin Dr. Meike Rix, Biologielehrerin Tanja Rolle-Sichau und Ursula Schalück, Leiterin der Jugend-forscht-AG setzt sich zudem für fächerübergreifendes Lernen im MINT-Bereich ein. Rent an Abiturient »Euer Garten soll wieder richtig auf Vordermann gebracht werden? Dein Computer geht mal wieder nicht an? Oder es müssen noch ganz viele andere Dinge erledigt werden?« Die Q 2 des Ratsgymnasiums bietet ihre umfangreiche Hilfe zu einer Spende an. Sie möchte mit dieser Aktion ihre Abitur-Feierlichkeiten finanzieren. Kontakt: 0176 344 600 74, E-Mail: rent-an-abiturient-rg@mein.gmx Fahrradtag Wie wichtig das von vielen verschmähte Helmtragen ist, demonstrierte Alexander Hüske von der Polizei Gütersloh beim Fahrradtag mit einem rohen Ei, das er in einem passenden Mini-Helm aus einem Meter Höhe 32 Das Stadtgespräch

1 Mit vielen Geschenkpäckchen für Hilfsbedürftige in Matiši unterstützt das Rats die Benefizaktion der Ev. Versöhnungskirchengemeinde. 1 Die stolzen Preisträger des Bundesumweltwettbewerbs: (v. l.) Richard Stoelzel, Liv Kupa, Luise Gottschalk und die Betreuungslehrerin Ulla Schalück Foto: Soeren Voss auf den Boden fallen ließ. Dann ließ er das unversehrt gebliebene Ei zur Begeisterung der Schüler noch einmal ohne Helm fallen, um zu symbolisieren, welchen Unterschied das Tragen des Kopfschutzes macht. Die Verkehrswacht Gütersloh sensibilisierte die an dem Projekttag teilnehmenden vier sechsten Klassen mit einem Hindernisparcours für weitere mögliche Gefahren. Während die ersten schon mit der Wippe und dem Schrägbrett kämpften, warteten andere noch geduldig darauf, dass die Polizei ihre Räder auf Sicherheit kontrollierte. Es gab ein großes Lob: Nur wenige Räder genügten nicht den Ansprüchen. Die Gefahrenpunkte des eigenen Schulwegs betrachteten die Teilnehmenden mittels Google Earth. Und im Physikraum probierten sie u. a. aus, wie sich Bremswege verändern und ein Dynamo aufgebaut ist. Die Organisatorin Tanja Rolle-Sichau freute sich über den rundum gelungenen Aktionstag. Projekt bringt neue Bushaltestelle Richard Stoelzel konnte dank seiner Erkenntnisse dazu beitragen, dass die Schnellbuslinie nach Paderborn auch einen Halt in Wiedenbrück am Reckenberg Berufskolleg erhält. Der Schüler hatte mit aufwendigen Umfragen den Nahverkehr in Rheda-Wiedenbrück im Rahmen seines »Mobilitätsprojekts für ein attraktives Nahverkehrs- und Radfahrwegenetz für Rheda-Wiedenbrück« untersucht. Das Bundesministerium für Forschung und Bildung zeichnete ihn beim Bundesumweltwettbewerb mit einer 200 Euro-Förderprämie aus. Der hochmotivierte Preisträger will mit dem Geld weitere Umfragen finanzieren. Über einen Anerkennungspreis konnten sich Luise Gottschalk und Liv Kupka freuen. Sie hatten die Qualität von Gartenböden verglichen. Die Freude der drei Wettbewerbsteilnehmenden teilt die betreuende Lehrerin Ulla Schalück. Start in die Oberstufe Covid-19-bedingt verbrachten kürzlich die neuen Oberstufenschüler die Einführungstage vor Ort in den bekannten Gefilden des Rats. Sie wuchsen bei gemeinsamen Unternehmungen als Gemeinschaft zusammen. Poetry-Slam, Yoga, Wikingerschach, Kintopp-Vergnügen und gemeinsames Speisen boten dafür ideale Voraussetzungen. Ebenso erhielten die Teilnehmenden vom Oberstufenteam alle wichtigen Informationen für den erfolgreichen Start in die Oberstufe. Auch Zeit für die individuelle Beratung jedes Schülers war reserviert, so Oberstufenleiter Jürgen Börger. Das Stadtgespräch 33

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz