Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch Ausgabe Januar 2021

  • Text
  • Rheda
  • Stadt
  • Weihnachten
  • Kinder
  • Ebenfalls
  • Zeit
  • Ford
  • Frohe
  • Menschen
  • Beiden
  • Rhwd.de
Das Stadtgespräch und Mein Rheda-Wiedenbrück präsentieren die erste Ausgabe des Stadtmagazins für Rheda-Wiedenbrück 2021.

Restarbeiten Die

Restarbeiten Die Restarbeiten im Inneren des 1658 von dem Osnabrücker Bischof Franz Wilhelm errichteten Fachwerkhauses und dem über 100 Jahre alten Back- 1 Ein Blickfang im Herzen von St. Vit: St. Vitus und das sanierte Küsterhaus 1 Durch die Glasfenster des restaurierten Deelentores dringt das Tageslicht in die zum K Veranstaltungsraum umgestaltete Deele. steinbau stehen jetzt kurz vor ihrem Abschluss. Bis Ende des Jahres sollen die im Dachgeschoss noch durchzuführenden Fußbodenarbeiten abgeschlossen und im Erdgeschoss die noch fehlenden Zargen und elastischen Fugen ergänzt sein. Küsterhaus kurz vor der Fertigstellung »Dorf Aktiv« bittet um Unterstützung Das direkt neben der Pfarrkirche Am Lattenbusch 5 gelegene Küsterhaus in St. Vit erstrahlt dank der Renovierungsarbeiten schon lange im neuen Glanz. Der neu gestaltete Garten mit einer idyllischen Sitzecke vor dem Haus lässt ahnen, wie schön es sein muss, hier bei den passenden Temperaturen zu verweilen. Das Haus bildet nach dreijähriger Restaurierung nun gemeinsam mit dem als Hochzeitskirche beliebten Gotteshaus einen schmucken Blickfang im Herzen des Dorfes vor den Toren der Doppelstadt. WIR WÜNSCHEN IHNEN FROHE WEIHNACHTEN UND EIN ERFOLGREICHES JAHR 2021! Wir bedanken uns für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen. Gerne sind wir auch im neuen Jahr mit unserem umfassenden Service als kompetenter Handwerksbetrieb für Sie da. Effertz GmbH | Kupferstraße 20 | 33378 Rheda-Wiedenbrück | Telefon 0 52 42 / 9 20 92 | Telefax 0 52 42 / 92 09 50 Unterstützung Viele Arbeiten verrichten ehrenamtliche Helfer von »Dorf Aktiv«, unterstützt durch örtliche Firmen. Dank der Förderung aus Mitteln der Stadt Rheda-Wiedenbrück, dem Land NRW, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der NRW-Stiftung und vielen heimischen Sponsoren konnte das Projekt überhaupt erst umgesetzt werden. Darüber hinaus setzte der Verein von vornherein auf Einnahmen aus eigenen Veranstaltungen. Insgesamt flossen bis heute 780.000 € in das Projekt. Die Kirchengemeinde hat das Haus dem Trägerverein zunächst für 49 Jahre in Erbpacht überlassen. Spendenaufruf Aufgrund der Covid-19-Pandemie konnte »Dorf Aktiv« seit dem Frühjahr keine Benefizveranstaltungen mehr durchführen. Es fehlen dem Trägerverein darum die Mittel zur Vervollständigung der Ausstattung, beispielsweise für die Medientechnik sowie für die Bestuhlung im Außenbereich. Der Verein beabsichtigt deshalb, sich vor Weihnachten abermals an die Bürger von St. Vit mit einem Spendenaufruf zu wenden, erfuhren wir bei unserem Besuch von Heinrich Splietker, Stv. Vorsitzender, und dem Vorstandsmitglied Hermann Josef Budde: »Vielleicht gibt es ja ein Schlückchen mehr, da jetzt fast alles fertig ist«, fügte er zuversichtlich an. Wer dieses gemeinnützige Ziel unterstützen möchte, kann www.effertz-bedachungen.de seine Spende auf eines der u. a. Spendenkonten überweisen. Termine Nachdem Ende Oktober das Kontaktbüro des Pastoralverbundes Reckenberg in den Klinkerbau des 28 Das Stadtgespräch

1 Heinrich Splietker, Stv. Vors. von »Dorf aktiv«, gibt den Blick frei von der Deele bis in den Klinkerbau. 1 Heinrich Splietker und Hermann Josef Budde im Dachgeschoss beim Zuschneiden von Bodenplatten zum Abdecken der unter dem Teppichboden liegenden Holzfugen Küsterhauses eingezogen ist, steht dort ab Februar im Obergeschoss die Radlerunterkunft für Kurzurlauber bis zu vier Personen zur Vermietung bereit. Auch Angehörige von Familien im Dorf und natürlich auch Wanderer sind als Gäste willkommen. In der komplett eingerichteten Wohnung laden zwei Schlafräume, eine Küche mit Sitzecke und ein großzügiges Bad zu einem erholsamen Aufenthalt ein. In dem Anbau soll ebenfalls das Dorfarchiv Platz finden. Die große Eröffnungsfeier am 19. September musste »Dorf Aktiv« aufgrund der Pandemie absagen. Der 200 Mitglieder zählende Trägerverein will die offizielle Eröffnung nun ab Ende April in mehreren kleinen Veranstaltungen etappenweise durchführen, weil es aktuell wohl nicht anders gehen wird. Es ist u. a. an ein Fest mit Vertretern des öffentlichen Lebens, an den Radlertreff, einen Handwerkertag, Festgottesdienst und ein musikalisches Event gedacht. Ob das klappt, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand vorhersagen. Nutzung Die Nutzung des restaurierten Küsterhauses knüpft an das im Torbogen geschnitzte Motto »Haus für sich und die Seinen erbaut« an: Die Menschen des rund 1700 Einwohner zählenden Dorfes sollen hier ein- und ausgehen, sich wohlfühlen, es zu einem lebendigen Ort mit einem spannenden Kulturangebot entwickeln. Beste Voraussetzungen bietet die bereits fertiggestellte, 50 Besucher fassende Deele mit angegliederter Einbauküche. Sie eignet sich ebenso für Sitzungen und private Feiern und kann schon angemietet werden. Feiern sind allerdings nur bis in den frühen Abend möglich. Das Haus soll halt keine Partymeile werden, machte der Vorsitzende Ludger Vollenkemper schon bei früherer Gelegenheit deutlich. Denkbar sind zudem kleine Konzerte oder Lesungen, Ausstellungen und Kino sowie Treffen von Gruppen. Einmal im Monat könnte ein offenes Sonntagstreffen und im Sommer eine Gartenwirtschaft stattfinden. Von Schüppe und Spaten redet jetzt niemand mehr. Spendenkonten: Kreissparkasse Wiedenbrück IBAN DE80 4785 3520 0025 0137 98 und Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG IBAN DE 370 4786 0125 1340 5550 00. Spender erhalten unaufgefordert eine Spendenquittung. Raimund Kemper Top-Qualität durch kurze Transportwege aus OWL und dem Hochsauerland! seit 1998 BLAUTANNEN N ab die mit dem tollen Duft 14,99 Telefon: 54822 MACH’S FESTLICH! KOMM, WIR FEIERN DIE WEIHNACHTSZEIT. Jetzt auch auf Instagram! FRISCHE NORDMANNTANNEN ab 100 – 150 cm hoch 18,99 150 – 200 cm hoch ab 23,99 ab 200 – 250 cm hoch 33,99 Schon seit 2006 schenken wir Ihnen beim Kauf eines Weihnachtsbaumes unseren 10-Euro-Treue-Gutschein! Telefon: 964545 Gartencenter Setzer GmbH · Hauptstraße/Ecke Feldstr. 1 · 33378 Rheda-Wiedenbrück · Tel. 05242/44413 www.gartencenter-setzer.de · Mo–Fr 8.30–18.30 www.gruen-erleben.de Uhr · Sa 8.30–18.00 Uhr · So 11.00–16.00 Uhr Das Stadtgespräch 29

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz