Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Ausgabe Januar 2017

  • Text
  • Stadt
  • Menschen
  • Zeit
  • Dezember
  • Rheda
  • Kinder
  • Weihnachten
  • Geld
  • Ebenfalls
  • Beiden
  • Rhwd.de

68 TIPPS

68 TIPPS Das Stadtgespräch Bidder hilft, das neue Russland zu verstehen (so auch der Untertitel des Buchs), indem er Portraits einzelner Menschen zeichnet, die er persönlich über Jahre begleitet hat. Als sie auf die Welt kamen, war die Sowjetunion bereits Geschichte. Lena aus Smolensk zum Beispiel, die Putin verehrt und von einer Karriere in der Politik träumt. Die Kreml-kritische Journalistin Wera, die sich nach mehr Demokratie sehnt. Alexander, der im Rollstuhl sitzt und darauf hofft, irgendwann ein selbständiges Leben führen zu können. Sie alle eint, dass sie zur »Generation Putin« gehören, dass sie Kinder des derzeitigen Systems sind. Diese Generation der nach 1991 Geborenen wuchs in politisch wie ökonomisch turbulente Zeiten hinein. Viele junge Russen sind heute hin- und hergerissen zwischen Ost und West, der Sehnsucht nach einem starken Führer und dem Erschienen ist »Generation Putin«, das mindestens so spannend wie ein Roman ist, im Spiegel Buchverlag, 336 Seiten, 16,99 Euro. JUGENDBUCHTIPP Guillermo Del Toro/ Daniel Kraus »Trollhunters« An Monster unter dem Bett glaubt der 15-jährige Jim schon lange nicht mehr. Er hat ganz andere Probleme und Träume, wie zum Beispiel seinen Loser-Status an der Schule zu verlieren, in Mrs. Pinktons Matheunterricht möglichst nicht an die Tafel gerufen zu werden und endlich, endlich, endlich die Aufmerksamkeit von Claire Fontaine, dem schönsten WILLKOMMEN BEI DER GRÖSSTEN KÜCHENSHOW IM KREIS KÜCHEN SCHMIDT - IHRE NR.1 SEIT FAST 40 JAHREN Die Küche ist das Herzstück und der Mittelpunkt unseres Hauses. Für uns, Ihr kompetentes Küchenstudio, hat die Verwirklichung Ihrer Ansprüche und Wünsche die oberste Priorität. Wir bieten Ihnen eine Fülle von Möglichkeiten, Ihre Traumküche nach Ihren eigenen www.kuechen-schmidt.de Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Freuen Sie sich auf ein Erlebnis der besonderen Art! Hauptstr. 145, 33378 Rheda-Wiedenbrück | Tel. 05242 / 578390 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.30 - 19.00 Uhr | Sa. 9.30 - 16.00 Uhr und coolsten Mädchen der Schule, zu erregen. Das alles rückt jedoch in den Hintergrund, als eines Abends eine gewaltige, haarige Pranke mit Krallen, so lang wie ein Unterarm, unter Jims Bett hervorschießt und ihn an den Füßen packt. Vor lauter Schreck wird Jim ohnmächtig und wacht kurz darauf in einer feuchten, schimmeligen Höhle wieder auf – er ist im unterirdischen Reich der Trolle gelandet, wo er einem uralten Geheimnis auf die Spur kommt. Für Jim beginnt das größte, gruseligste und gefährlichste Abenteuer seines Lebens. Eigentlich ist Guillermo del Toro gar kein Jugendbuchautor. Er wurde 1964 in Guadalajara, Mexiko, geboren, wo er auch die Filmschule besuchte. Heute zählt Del Toro, der mit Werken wie Pans Labyrinth und Hellboy Filmgeschichte schrieb, zu den bekanntesten und erfolgreichsten Regisseuren der Welt. Zusammen mit dem Schriftsteller Daniel Kraus hat Guillermo del Toro mit »Trollhunters« sein erstes Jugendbuch geschrieben. Erschienen ist der Roman, von dem Cornelia Funke sagt, er sei nichts für Feiglinge, bei heyne>fliegt, Hardcover, 415 Seiten, 14,99 Euro. Geeignet für Leute ab 12 Jahren. STEPHENIE MEYER »The Chemist – die Spezialistin« Keiner kennt ihren wahren Namen – nicht einmal sie selber. Zu oft hat sie die Identität geändert, zu oft musste sie ihr Leben wechseln und in die Rolle eines anderen Menschen schlüpfen. Dr. Juliana Fortis – dieser Name ist noch in ihrem Kopf. Irgendetwas in ihr weiß, dass sie diesen Namen einmal getragen hat. Dieser Name spielt aber nun keine Rolle mehr. Was zählt ist die Tatsache, dass sie gejagt wird und jeden Tag um ihr Leben fürchten muss. Früher hatte sie ein normales Leben – solange es normal ist für die Spezialeinheit der US-Regierung zu arbeiten. Doch seit ein Auftrag fehl schlug und sie alles verloren hat, was sie liebt, gibt es »Juliana« nicht mehr. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als ihr altes Leben zurück. Und diese Chance soll sie

69 bekommen. Eine Chance, die ihr aber erneut alles nehmen könnte, was sie gerade neu anfing zu lieben. Ist sie bereit, diesen Preis zu zahlen? Sie hat bewiesen, dass sie nicht nur junge Leute mit vegetarischen Vampiren in den Bann ziehen kann. Stephenie Meyers erster Thriller – spannend und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Und doch ist da dieser gewisse Charme an großen Gefühlen, den nur Frau Meyer vermitteln kann. Erschienen ist »The Chemist – die Spezialistin« als gebundene Ausgabe im Fischer-Scherz-Verlag. Das Buch umfasst 624 Seiten und ist erhältlich in der Buchhandlung bücher-güth für 22,99 €. (V.l.) Karl-Heinz Simon vom Eine-Welt-Laden St. Aegidius und Umweltberaterin Dorothee Kohlen FAIR-TRADE-SCHOKOLADE Naschen mit gutem Gewissen In der Adventszeit steigt der Verkauf von Schokolade, Auch der Verkauf von Waren mit dem Fairtrade-Siegel wird immer beliebter. Trotzdem sind die Verkaufszahlen noch niedrig. Von den 9,5 Kilo verzehrter Schokolade pro Kopf waren nur rund 15 Gramm fair gehandelt (0,15 %). Deshalb ruft Dorothee Kohlen von der Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt jetzt zum Handeln auf: »Gerade (aber nicht nur) zu Weihnachten sollte uns das Wohlergehen der Kleinbauern und ihrer Familien ein paar Cent mehr pro Schokoladen- Nikolaus wert sein! Fassen Sie einen guten Vorsatz für 2017: Mehr fair gehandelte Schokolade und insgesamt mehr fair gehandelte Produkte kaufen!« Neben den beiden Weltläden bieten inzwischen fast alle Lebensmittelgeschäfte Produkte aus fair gehandelter Schokolade an. In der Fairtrade-Stadt Rheda-Wiedenbrück gab es zahlreiche Aktionen für den Fairen Handel. Mit Erfolg: Das Einstein-Gymnasium kauft jedes Jahr rund 400 fair gehandelte Nikoläuse. Weitere 450 Stück werden jährlich von den Schulen Eichendorff, Postdamm und Pius sowie den Messdienern St. Aegidius und St. Pius geordert. Die Ev. Kita Krumholzstraße kauft jedes Jahr circa 80 Stück. Hauptbestandteil der Schokolade ist Kakao, der hauptsächlich in Afrika (Elfenbeinküste, Ghana) und Mittelamerika (Brasilien) angebaut wird. Kaum jemand denkt darüber nach, unter welchen Bedingungen dies erfolgt. Aber genau hier fängt das Problem an – die Produktionsbedingungen sind oft miserabel, Kinderarbeit ist an der Tagesordnung. Weitere Infos: UmweltberaterinDorothee Kohlen, Tel. 963-234 bzw. im Einkaufsführer, z.B. unter www.rhedawiedenbrueck.de Kürzlich hat die Stadt Rheda-Wiedenbrück übrigens erneut alle Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne erfüllt und darf sich für weitere zwei Jahre »Fairtrade-Stadt« nennen. VIELEN DANK Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende, Grund genug, sich herzlich bei Ihnen zu bedanken, denn Sie haben einen großen Teil dazu beigetragen. Tolle Projekte sind entstanden, worauf wir auch ein wenig stolz sind. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben schöne Weihnachten und für das Jahr 2017 nur das Beste. O TANNENBAUM … ELEKTRO-HANSMEIER GMBH & CO. KG Tel. 0 52 42 - 90 41-5 www.elektro-hansmeier.de

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz