Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Ausgabe Januar 2017

  • Text
  • Stadt
  • Menschen
  • Zeit
  • Dezember
  • Rheda
  • Kinder
  • Weihnachten
  • Geld
  • Ebenfalls
  • Beiden
  • Rhwd.de

44 Das

44 Das Stadtgespräch Gemeinsam haben Autorin Jutta Maas (rechts), Zeichnerin Saskia Gaymann und Henning Krautmacher das neue Kinderbuch von »Herrn Lehmanns Reisen« in Köln vorgestellt. Henning Krautmacher las aus »Herrn Lehmanns Reisen«. Die Autorin Jutta Maas, die Zeichnerin Saskia Gaymann und der Verleger Alex Heidrich hörten ihm mit den Gästen zu. BEGEISTERUNG STECKT AN Über die Entstehung eines außerge wöhn lichen Kinderbuches (Kem) Viele Köche verderben den Brei, heißt es. Dass das nicht immer so sein muss, beweist die Entstehung des Kinderbuches »Herrn Lehmanns Reisen um die Welt: Abenteuer in Alaska«. Die Freude und Leidenschaft, mit der jede(r) Einzelne sich einbrachte, ließen ein Kinderbuch entstehen, das voll in die Herzen der jüngeren und junggebliebenen Leser(innen) trifft. Die Autorin Jutta Maas, 1957 in Lippstadt geboren, ist mit Leib und Seele Lehrerin, wie sie selber sagt. Viele Menschen in Rheda- Wiedenbrück kennen sie aus ihrer Tätigkeit an der Ernst-Barlach- und Osterrath-Realschule sowie als Produzentin mehrerer sehr erfolgreicher Schul-Musical- Inszenierungen. Aktuell bereitet sie mit Osterrath-Schülern und dem Musical-Stamm-Team eine neue Aufführung vor. Jutta Maas liebt es zu reisen und die Welt kennenzulernen. Sie ließ sich für drei Sabbatjahre freistellen und ging auf Weltreise. Vor zwei Jahren hatte sie die Idee, ihre Erlebnisse aus dieser Zeit als spannende und lehrreiche Geschichten für Kinder niederzuschreiben. Dafür wählte sie das Pseudonym »Herr Lehmann«. Auch das macht den Reiz ihres Buches aus. Die neu geborene Figur ist ein Gartenzwerg, aber kein gewöhnlicher, denn er kann sprechen. Er versteckt sich gemeinsam mit seinem besten Freund, dem Hund Trolli, heimlich im Koffer des Nachbarn von Herrn Reisegern, um mit ihm die Welt zu bereisen und Geschichten zu sammeln. Eine erste Reise führt das ungleiche Trio nach Alaska. Die liebenswerten Lebewesen stehen für Botschaften, welche der Autorin am Herzen liegen, und welche sie gerne mit vielen großen und kleinen Menschen teilen möchte. Henning Krautmacher motiviert Mit der Niederschrift der ersten Kapitel begann Jutta Maas Anfang des letzten Jahres. Gleich gab es ein Riesenkompliment von prominenter Seite: Der mit

45 ihr befreundete Henning Krautmacher, Frontmann der Höhner und führend tätig in der Stiftung Lesen, sagte ihr nach einem Einblick in die ersten drei Kapitel: »Das ist wirklich gut. Du musst das unbedingt weitermachen«. Spontan äußerte er den Wunsch, zu dem fertigen Buch das Hörbuch zu sprechen. »Es war ein tolles Gefühl«, erinnert sich die so geadelte Autorin. Die Fertigstellung des Buches erfolgte aus einem Guss. Jutta Maas hatte den Ablauf der Geschichte genau im Kopf. Schon nach einem dreiviertel Jahr hatte sie das letzte Kapitel abgeschlossen. Sie fügt noch 3 leckere Rezepte aus Alaska zum Nachkochen für Kinder an. Kapitel für Kapitel des Buches schickte sie an das Kinder- und Jugenddorf Bethanien in Bergisch Gladbach. Für die Ernst-Barlach-Realschule hatte sie dort Musicals aufgeführt, man blieb sich verbunden. Jetzt gehörten sie zu den ersten Lesern der Geschichten von Herrn Lehmann. Sie sagten der Autorin, was ihnen gefällt und was sie ändern würden. Jutta Maas freute sich über diese Unterstützung. Aus der langjährigen Verbindung zu Refrath war Jutta Maas ebenfalls die Illustratorin Saskia Gaymann bekannt. Die Zeichnerin arbeitete wiederholt für die dort lebenden Kinder und Jugendlichen. Als sie das Skript von Jutta Maas angesehen hatte, sagte auch sie spontan: »Das gefällt mir! Ich gebe Herrn Lehmann und Herrn Reisegern sowie Frau Sauertopf ein Gesicht!«. Spontanität scheint ansteckend zu sein: Spontan sagte auch NEPA- Verleger Alex Heiderich seine Unterstützung zu. Mit Hilfe des kleinen Thüringer Verlags nahm das Buch-Projekt nun reale Formen an. Das Hörbuch entsteht Im Mai 2016 sollte das Einsprechen des Hörbuchs mit Henning Krautmacher folgen. Jutta Maas hatte aber total vergessen, dafür ein Musikstück zu schreiben. Sie setzte sich zu Hause ans Klavier, spielte ein paar Akkorde und pfiff dazu eine Melodie, die ihr spontan einfiel, nahm sie mit dem Handy auf und schickte sie an Henning Krautmacher. Der erfahrene Künstler sagte ihr: »Die nehmen wir genau so!« Die Beiden trafen sich am nächsten Tag sehr früh in einem kleinen Studio im Hinterhof einer Kölner Ur-Kneipe. Statt eines richtigen Klaviers stand hier aber nur ein kleines Kinder-Keyboard mit ein paar Tasten. Entschlossen holte Jutta Maas das Letzte aus dem Instrument heraus und pfiff dazu kraftvoll die Melodie. Die Komposition findet sich nun als Intro in dem Hörbuch. Groß war die Freude der Autorin, als der Höhner-Frontmann spontan erklärte, am 5. November eine Lesung vor Publikum zu machen. Am 18. November begeisterten Henning Krautmacher und Saskia Gaymann bei einer Lesung in einem Kindergarten in Köln. Am 26. November folgte eine weitere Lesung mit der Autorin an einer Schule in Düsseldorf. Es soll Folgebände geben. Band 2 über die Reisen des Herrn Lehmann rund um den Globus auf der Grundlage von wahren Begebenheiten ist schon fast fertig. Die letzten Kapitel will Jutta Maas in den Weihnachtsferien schreiben. Wer die sympathische Autorin einmal live erlebt hat, weiß, dass er sich auf weitere spannende und unterhaltsame Geschichten freuen darf. Buch (Hardcover), Hörbuch (2 Audio-CDs) und Ebook von »Herrn Lehmanns Reisen um die Welt – Abenteuer in Alaska« sind seit November in allen Buchhandlungen erhältlich. Ein personalisiertes Hörbuch, in dem Sprechrollen von Angehörigen übernommen werden können, ist in Vorbereitung. INDUSTRIEBAU LÄRMSCHUTZ FASSADEN Wir geben Beton 1.000 Gesichter: · jahrzehntelange Erfahrung · vielfältigste Gestaltungsmöglichkeiten bei Farben und Formen · auf Wunsch alles aus einer Hand, vom individuellen Entwurf bis zur schlüsselfertigen Übergabe · termingerechte Koordination · hohe Qualität bei Material und Ausführung www.eudur.de EUDUR-Bau GmbH & Co. KG Alte Ziegelei 1 33442 Herzebrock-Clarholz Telefon 0 52 45 / 84 19 - 0 www.eudur.de | info@eudur.de Feiern im Abrahams Wir bieten ein außergewöhn liches Ambiente für Ihre Hochzeit, Familienfeier oder Betriebsfest für bis zu 200 Personen. Rufen Sie uns unverbindlich an. Mediterranes Restaurant Di. – So. ab 18:00 Uhr Montags geschlossen – In Rheda direkt am Bahnhof Bahnhofstrasse 4 33378 Rheda-Wiedenbrück – www.lars-abraham.de Tel.: 0 52 42/96 800-80

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz