Aufrufe
vor 4 Jahren

Das Stadtgespräch Ausgabe Januar 2017

  • Text
  • Stadt
  • Menschen
  • Zeit
  • Dezember
  • Rheda
  • Kinder
  • Weihnachten
  • Geld
  • Ebenfalls
  • Beiden
  • Rhwd.de

12 Das

12 Das Stadtgespräch TENNIS Die Sieger bei den Vereins- und Stadt meister schaften Frohe Feiertage und alles Gute im neuen Jahr! Gebietsrepräsentant Wolfgang Opitz DKV Deutsche Krankenversicherung AG Hauptstr. 2-4, 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel 05242 35095 wolfgang.opitz@dkv.com (Kem) Im Mittelpunkt des Interesses bei den Tennisfreunden stehen die jüngst durchgeführten Stadt- und Vereinsmeisterschaften. Die Ergebnisse: Tennis- Stadtmeisterschaften Die Ausrichter der Tennis-Stadtmeisterschaften: TC Emspark, TC COR und der TC am Schloss, auf dessen Anlage die Meisterschaften stattfanden, konnten gegenüber dem Vorjahr erfreulicherweise eine kräftige Zunahme der Meldungen für das Turnier feststellen. 64 Tennisspieler traten an, um ihre Meister zu ermitteln. Leider kamen – wie im Vorjahr – keine ausreichenden Damen-Meldungen zustande, so dass nur die Herren um die Meistertitel spielen konnten. In den 8 Turniertagen absolvierten sie 46 Einzel und 16 Doppel. Dabei boten sie in allen Leistungsklassen und Altersgruppen hervorragenden Tennissport. Der TC Emspark dominierte die Hauptrunde. Vorjahressieger Fabian Mangel ging als Favorit in das Finale. Gegenspieler Stefan Sturm hatte jedoch den besseren Tagt erwischt und siegte verdient. Die weiteren Stadtmeister: Karsten Linke (Herren 40/TC am Schloss), Udo Röwekamp (Herren 50/TC COR), Lothar Rolle (Herren 65/TC am Schloss). Beim Endspiel im Herren-Doppel gewann das Team Stefan Sturm und Louis Keiner (TC Emspark). Bei den Senioren gewann die Paarung Thorsten Hvala (TC am Schloss)/Klaus Rickmann (TC GW Langenberg). Jugend-Clubmeisterschaften beim TC Emspark 40 Jugendliche traten in der Tennishalle zu den Vereinsmeisterschaften an. Am Ende des Spieltags konnten sich u. a. über die Pokale freuen: Celine Bäumker (1.) und Svenja Förster (2.) bei den U18-Juniorinnen, Marius Deitert, Marius Grote (U 18-Junioren), Leon Fischer, Paul Monert sowie Kaya Markus und Leonie Frank (U 15), ferner Lennart Frank und Vincent Kniesel (U 12). Bei den Herren lagen vorn: Tim Buschmann und Fabian Mangel, in der Altersklasse 30 + Alexander Mönnich und Thomas Steiling (beide GW Langenberg), Herren 55+: Reinhard Lassahn und Dietmar Buschmann. CTC-Junioren aufgestiegen Ungeschlagen, mit 8:0 Siegen waren in diesem Jahr die U 18-Jungen des COR TC Rheda nicht zu stoppen. Ebenso erfolgreich – aber ohne Aufstieg – spielten die U 15-Jungen in der 3. Kreisklasse am Ende im direkten Vergleich geschlagen geben. Die zweiten U 15-Jungen konnten sich den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse sichern, sowie in der 2. Kreisklasse die U 18-Mädchen, die U 15-Mädchen und die U 10-Gemischt. Abgestiegen von der 1. Kreisklasse in die 2. Kreisklasse ist die U 12-Gruppe gemischt. Bei den Jugendvereinsmeisterschaften waren Titelträger: Lara Welp (U 15-Mädchen), Maguette Faye (U 18-Jungen), Carl Frömer (U 12-Gemischt), Rosa Smykalla (U 10-Gemischt) und Emre Özen (U 15-Jungen). Bei den ganz kleinen Tennisspielern freuten sich Sarah Charlotte Mennewisch, Amelie Mokinski, Lenya und Jost Schumacher und Sarah Kühne über ihre Platzierungen im Kleinfeld-Tennis und Marla Mokinski, Charlotte Lobmeier, Julia Jendrichowski, Moritz Wiggen, Emilia Mestemacher, Jonas Demki und Greta Welp belegten die besten Plätze bei der CTC-Tennis-Olympiade.

13 KLAUS WEINER TRITT 2017 NICHT MEHR FÜR DEN VORSITZ DER ALTSTÄDTER AN Das Urgestein der Bürgerinitiative will in die zweite Reihe zurücktreten (Kem) Es war ein ernüchternder Moment, als Klaus-Dieter Weiner seine Entscheidung vom letzten Jahr bestätigte, nicht wieder für die Wahl zum Vorsitzenden der Bürgerinitiative auf der Jahreshauptversammlung im November 2017 bereit zu stehen. Er erklärte auf unsere Nachfrage, dass er den Mitgliedern damit ein Zeichen setzen wollte, sich rechtzeitig Gedanken über die Nachfolge zu machen. Als Begründung für diesen Schritt sagte er: »Nach zehn Jahren ist die Zeit gekommen, das Amt in neue Hände zu geben«. Den Aktivitäten des Vereins bleibe er jedoch weiterhin verbunden, kündigte er auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Ver- anstaltungsraum der Volksbank an. Beim Jahresrückblick freute sich Weiner, dass er gemeinsam mit der Kassiererin Beate Oesterwiemann und der Schriftführerin Claudia Schulze nach dem verregneten Altstadtfest 2015 wiederum von einer erfolgreichen Veranstaltung in diesem Jahr berichten konnte. Er lobte alle freiwilligen Helfer, die zu diesem Erfolg beigetragen hatten. Die Attraktivität des Festes und die Wohlfühl-Atmosphäre hätten bei warmen Temperaturen viele Menschen angezogen. Insbesondere am Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntagnachmittag war es voll in den Gassen der Altstadt.Ein besonderer Dank galt Der Vorstand der Bürgerinitiative Altstadt: (v. l.) Doris Viemann, Markus Roggenkamp, Claudia Schulze, Roger Steinbeck, Beate Oesterwiemann, Thomas Kirchberg, Klaus Weiner, Petra Zehles den Akteuren, die sich bei dem Betrieb des Leineweber-Cafés eingebracht hatten. Lobende Worte fand Weiner ebenfalls für den Heimatverein Rheda, der die Bürgerinitiative bei dieser Aufgabe unterstützte. Sie wurde erforderlich, weil Familie Blomberg die damit im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten nicht mehr wahrnehmen kann. Anerkennung fand ebenfalls das Musikprogramm. Es sei allgemein gut angekommen, berichteten die Mitglieder. Auf Grund des positiven Festverlaufs konnte die Bürgerinitiative die im Jahr 2015 »geplünderte« Kasse wieder auffüllen. Der allgemeine Tenor war: »Wir können stolz auf das Erreichte sein!« Ab dem 15.12.201612 2016 im neuen Geschäft! Gutschein für jeden Kunden am Eröffnungstag! Klingelbrink 01 33378 Rheda-Wiedenbrück www.olfert-co.de * Rabatt gilt vom 15.12.2016 bis zum 24.12.2016

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz