Aufrufe
vor 7 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe Dezember 2020

  • Text
  • Gemeinsam
  • Ebenfalls
  • Zeit
  • Rheda
  • Stadt
  • Menschen
  • Fraktion
Mein Rheda-Wiedenbrück und Das Stadtgespräch. Stadtmagazin für Rheda-Wiedenbrück Dezember 2020

STILVOLLE FEIERTAGE

STILVOLLE FEIERTAGE 05242 8763 | 0151 64010817 m.kaffitz@polsterei-wd.de www.polsterei-wd.de DAMENSCHUHE I HANDTASCHEN I ACCESSOIRES lange straße 31 • telefon 05242.964350 1 Mit den ersten Spatenstichen und guter Laune machte sich die AG Gartenbau an die Anlage eines klassischen WGemüsegartens. Weihnachtspäckchen für Matiši Moritz-Fontaine-Gesamtschule (Kem) Die Schülerinnen und Schüler der Q1 (Jahrgangsstufe 12) haben sich in besonderer Weise engagiert, um möglichst viele Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder und Jugendliche sowie Senioren in Matiši/Lettland zu packen. Sie haben in der Schule Plakate und Informationszettel ausgehängt und eine Annahmestelle eingerichtet, wo ihre Mitschüler die Geschenkkartons in der Pause abgegeben werden konnten. Viele Mädchen und Jungen machten bei der von den Lehrerinnen Lisa Holtermann und Nicole Wasner von der Fachschaft Religion angestoßenen Aktion mit. Die Schülerinnen und Schüler befüllten die mit weihnachtlichem Papier ausgeklebten Schuhkartons mit Süßigkeiten, Hygieneartikel sowie einer Weihnachtskerze mit einem Kartengruß. Die eingesammelten Päckchen übergaben sie Birgit Strothenke von der Ev. Versöhnungskirchengemeinde. Sie freut sich, dass die Gesamtschule sich wie in den zurückliegenden Jahren auch in der Ausnahmezeit der Pandemie an der Weihnachtspäckchen-Aktion beteiligt haben, um Weihnachtsfreude zu den Menschen zu bringen. Eine der Schülerinnen strahlte: »Wir finden es gut, dass es solche Aktionen an der Schule gibt!« MINTfreundliche Schule Die Gesamtschule ist eine der 125 Bildungseinrichtungen, die jetzt als »MINTfreundliche Schule ausgezeichnet wurden. Nach dreijähriger MINT-Profilierung wurde sie damit erneut geehrt. Für die Würdigung spricht das vielfältige MINT-Angebot. Dazu gehören das Fach Technik als reguläres Unterrichtsfach sowie eine breite Auswahl an verpflichtenden Arbeitsgemeinschaften für die Jahrgänge 7 bis 10 aus den Bereichen M, I, N oder T: »Vom Segelflugschein bis zur Reit AG, vom Imkern über das zdi-Schülerlabor bis zu den Lego-Robotern. Neu gestartet in diesem Schuljahr ist die AG »Schulgarten«. Der Schulname Nach dem drastischen Anmelderückgang der seit 2013 bestehenden »Städtischen Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück« Anfang des letzten Jahres hatte sich die Schulgemeinde vorgenommen einen Neustart zu wagen: Die um mehr als 40% gestiegenen Anmeldezahlen für den neuen Jahrgang 5 nach den Sommerferien sprechen für sich. 6 Das Stadtgespräch

1 Die Gesamtschüler unterstützten abermals die Weihnachtspäckchen-Aktion für Matiši. Und: Zu einem Neustart gehört auch ein neuer Name, so der komm. Schulleiter Dominik Heikel auf unsere Anfrage. Sollte die Schule nach einer Person benannt werden, dann sollte diese verstorben sein und einen Vorbildcharakter haben, so der Wunsch der Stadt. Ganz wichtig ist ihr auch ein regionaler Bezug. Die Schulkonferenz als oberstes Gremium einer Schule hat mit Transparenz in alle schulischen Gremien (Lehrerkonferenz, Schülervertretung und Elternvertretung) agiert und außerdem Vertreter der Fraktionen des Stadtrats und der Schulverwaltung in den schulinternen Namensgebungsprozess eingebunden. Von den knapp zwanzig Vorschlägen aus der Schülerschaft, von Eltern und aus dem Kollegium fielen die meisten durch die Vorgabe des regionalen Bezugs raus. Wie der favorisierte Name Moritz Fontaine für die als Arbeitstitel gedachte bisherige Bezeichnung vermuten lässt, hat die Familie Fontaine ebenso wie so viele Mitbürgerinnen und Mitbürger heutzutage einen Migrationshintergrund. Als kath. Religionsflüchtlinge ist die Familie nach heutigem Kenntnisstand aus dem europäischen Ausland (Niederlande) geflohen und hat seinerzeit in Rheda Schutz gefunden. Als Schule mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund sowie einem großen Sprachenangebot an europäischen Sprachen gibt es damit eine gewisse Parallele zur Familie Fontaine. Mit der Schenkung der Fontaineschen Villa an die Stadt Rheda haben sich Moritz Fontaine und sein Sohn auf einer anderen Ebene ebenso für das soziale Miteinander in der Gesellschaft eingesetzt. Daher steht der Name Moritz-Fontaine-Gesamtschule für das Programm der Gesamtschule in Rheda-Wiedenbrück: Das soziale Miteinander leben, mit Courage füreinander einstehen und die Möglichkeit nutzen im gemeinsamen Lernen den bestmöglichen Schulabschluss aus sich rauszuholen. Und nicht zuletzt ist das Kürzel der Moritz-Fontaine-Gesamtschule der Stadt Rheda-Wiedenbrück (MFG) positiv besetzt. GENERATIONSWECHSEL IM AKTIVITA Neues aus dem Aktivita! • Das Familienunternehmen geht in die zweite Runde, Philipp Recker übernimmt zum 01.01.2021 • Modernisierung des Trainingsbereiches zum Beginn der Übernahme • komplett neuer Gerätepark für Kraft-, Ausdauer- und Muskellängentraining auf dem neuesten Stand der Technik • Weiterhin wie gehabt: gezieltes medizinisches Fitnesstraining zur Wiederherstellung, Stabilisierung oder Prävention Aktivita - Gesundheitszentrum Hellweg 22 • 33378 Rheda-Wiedenbrück • 05242 3301 www.aktivita-recker.de • Intensive Einarbeitung in Ihren individuellen Trainingsplan, regelmäßige Trainingsplan-Anpassungen und Wiederholungstests inklusive, keine versteckten Kosten. • Bestmögliche Betreuung ausschließlich durch qualifizierte Physiotherapeuten Das Stadtgespräch 7

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz