Aufrufe
vor 5 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe Dezember 2020

  • Text
  • Gemeinsam
  • Ebenfalls
  • Zeit
  • Rheda
  • Stadt
  • Menschen
  • Fraktion
Mein Rheda-Wiedenbrück und Das Stadtgespräch. Stadtmagazin für Rheda-Wiedenbrück Dezember 2020

E Eskalation: Vom

E Eskalation: Vom Zerwürfnis zum Bruch Bündnisgrüne Bis zum frühen Wahlabend am 13. September war ihre Welt in Ordnung. Die Bündnisgrünen feierten in der Wahllobby der Stadthalle ihr fulminantes Wahlergebnis von rund 20 %. Doch schon auf der Wahlparty am späteren Wahlabend trübte die Stimmung ein. In erster Euphorie nannte der Fraktionsvorsitzende Volker Brüggenjürgen Hermann Heller-Jordan als Stv. Bürgermeister. Sonja von Zons hatte aber wohl erwartet, dass das erste Wort ihr als Kandidatin für das Bürgermeisteramt hätte gelten müssen. Auch für die Änderung der Fraktionsführung durch eine Doppelspitze fand sie später keine Unterstützung. Der grüne Ortsverband (OV) hat Sonja von Zons durch die Benennung zur Bürgermeister- und Spitzenkandidatin hoch auf das Schild gehoben. Die ausbleibende Unterstützung nach der Wahl musste sie als tiefen Sturz empfinden, der verletzt. Bis zum Bruch mit der grünen Fraktion im Rat und der Gründung der Fraktion »Offene Liste Rheda-Wiedenbrück« eskalierte der Konflikt. In der Verfolgung grüner Ziele bleibt es beim Gleichklang. Die nachfolgenden Presseerklärungen und Stellungnahmen offenbaren, wie tief der Riss zwischen den Bündnisgrünen und ihren ehemaligen Weggefährten Sonja von Zons und Stefan Breddermann geht. Presseerklärung der Bündnisgrünen »Leider haben sich sowohl Sonja von Zons als auch ihr Partner Stefan Breddermann entschieden, nicht in der Grünen Fraktion mitzuarbeiten. Sie ziehen es vor, ihrerseits eine eigene Fraktion zu bilden. Wir bedauern diese Entscheidung, da wir in der Vergangenheit gut und erfolgreich zusammengearbeitet haben«, heißt es auf der Homepage der Bündnisgrünen. In ihrer Presseerklärung (v. 24.10.) zu diesem Thema heißt es u.a.: »Sonja von Zons hat ihre Interessen in der ersten Fraktionssitzung nach der Wahl (Red. 30.9.) deutlich angemeldet. Einvernehmlich einigte sich die Fraktion darauf, darüber auf der Fraktionssitzung am 21.10. in einem ordnungsgemäßen und demokratischen Wahlverfahren abzustimmen«. Schlichtung Und weiter: »Sonja von Zons sah angesichts des Verlaufs der ersten Sondierungsgespräche mit den anderen Fraktionen ihre Ansprüche auf die Übernahme von führenden Funktionen in Fraktion oder Stadtrat nicht ausreichend berücksichtigt. Sie verließ nach einem Wutausbruch mit der Androhung von öffentlichen ›Konsequenzen‹ die Fraktionssitzung am 7.10., ohne auf unsere Bitten um ein Gespräch zu reagieren. Weitere schriftliche Bitten verschiedener Parteifreundinnen und -freunde an sie, über die offensichtlich konkurrierenden Interessen innerhalb der Fraktion zu sprechen, lehnte sie ab. Ebenso verweigerte sie sich dem Vorschlag des grünen Kreisverbandes, ein Schlichtungsgespräch mit einem neutralen Mediator zu führen. Tags darauf (Red. 8. 10.) trat sie als Sprecherin des OV zurück«. Position »Wir Grünen können nicht akzeptieren, wenn vor einer demokratischen Entscheidung der Fraktion bereits die feste Zusage für die Übernahme eines Amtes bzw. einer Funktion erwartet wird. Wenn individuelle Erwartungshaltungen hochgeschraubt und zu emotionalen und kommunikativen Verwicklungen und Fehleinschätzungen führen, wenn die Befindlichkeiten des eigenen Ego wichtiger werden als die Erfüllung des Wählerauftrages, dann ist das keine Basis für eine produktive Zusammenarbeit«… Ihre drei öffentlich erhobenen Vorwürfe zur vermissten Gleichberechtigung, Einbindung junger Menschen und unterbliebener SCHRAUBEN & VERBINDUNGS- TECHNIK ELEKTRO WERKZEUGE HAND WERK ZEUGE MILWAUKEE AKKU BOHRSCHRAUBER M12 FDD 402X Bürstenloser POWERSTATE Motor für mehr Leistung bei kompakterer Bauform – nur 168 mm Länge 2 x 12 V / 4.0 Ah Red Li-Ion Akku 1x Ladegerät C12 C 1x HD-Box Gr. 1 240.- € Solange der Vorrat reicht Mo – Fr: 8.00 – 17.00 Uhr und Sa. 8.00 – 12.00 Uhr GmbH Rietberger Str. 9 Rheda-Wiedenbrück Telefon: 05242 579 19-0 kontakt@niehof.de www.niehof.de 40 Das Stadtgespräch

cher und anständiger, dass Sonja von Zons und Stefan Breddermann ihre Listenmandate an die Partei zurückgeben, die sie vertrauensvoll als Kandidaten aufgestellt hat«. Die Offene Liste (OL) widerspricht »Wir haben erkannt, dass wir ein über 30 Jahre lang gewachsenes System nicht ändern können und daher entschieden, unser Potential in einer eigenen Fraktion einzubringen. Denn nur als Fraktion bekommen wir alle wichtigen Informationen, haben Sitze in Ausschüssen und Rederecht und können durch Anträge aktiv Politik machen. Und inhaltlich werden wir sicher mit der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen meistens einer Meinung sein«, schreiben Sonja von Zons und Stefan Breddermann in ihrer Presseerklärung vom 26.10. Sie hat in ihrem Wahlkreis 23,93 % der Stimmen erhalten und ihr Partner 19,60 %. Sie sehen es als Auftrag in Zukunft grüne Politik im Sinne ihrer Wähler zu machen. »Mich als Bürgermeisterkandidatin und Spitzenkandidatin zu bestimmen, war wahrscheinlich nur ein geschickter Schachzug, um mehr Wähler zu erreichen und jemanden zu haben, der den zeitintensiven Wahlkampf als Spitzenkandidat macht«, so Sonja von Zons weiter. Sie sagt, dass sie keine Ansprüche angemeldet habe. »Niemand hat einen Anspruch auf irgendeinen Posten. Weiterhin habe ich niemals mit öffentlichen Konsequenzen gedroht.« OL zur Doppelspitze Und weiter: »Nahezu alle Grünen Fraktionen haben die Doppelspitze auf Kommunalebene eingeführt. Bei den Grünen in RWD ist dies nicht gewünscht, weil die seit 30 Jahren aktiven Männer weiter ihre Positionen ohne Gegenkandidaten ausführen möchten. Ich habe wörtlich gesagt, dass ich für diese Art der Fraktionsarbeit nicht mehr zur Verfügung stehe. Dass Brüggenjürgen mein Interesse 1 Bündnisgrüne und Offene Liste verfolgen dieselben grünen Ziele: (im Vordergrund u. a.) Hermann Heller-Jordan (l.) und Sonja von Zons (Mitte). MACH’S FESTLICH! KOMM, WIR FEIERN DIE WEIHNACHTSZEIT. Jetzt auch auf Instagram! Ämter-Rotation sehen die Bündnisgrünen als »ein hilflos wirkender Versuch von Sonja von Zons, ihre rein persönlichen Interessen politisch zu begründen. Wir stehen trotzdem weiterhin auf dem Standpunkt, dass die Summe der politischen Gemeinsamkeiten mit Sonja von Zons größer ist als das uns aktuell Trennende. Ehrlicherweise muss aber auch gesagt werden, dass nicht nur Sonja von Zons Vertrauen zu uns, sondern umgekehrt auch unser Vertrauen zu ihr erheblich beschädigt ist«… Zudem wäre es nach der Auffassung der Bündnisgrünen »ehrlischon als respektlos bezeichnet hat und keine Gegenstimmen gegen sich duldet, weil dann sein Image beschädigt würde und dass er betont hat, dass er und Heller-Jordan die Fraktion seit 22 Jahren leiten und dass sie dies gut machen würden und es deswegen so bleibt, hat mich schockiert. Ganz besonders, nachdem ich als Spitzenkandidatin in diese Kommunalwahl geschickt worden bin«. OL zum Stv. Bürgermeister Volker Brüggenjürgen hat bereits am Wahlabend bei einer Wahlparty Hans-Hermann Heller-Jordan als den ›König‹ (Red. so nennen ihn etliche Weggefährten mit Nicknamen) als Stv. Bürgermeister genannt. Niemand hat widersprochen. Wir haben sprachlos den Raum verlassen. Brüggenjürgen und Heller-Jordan gehen zum ersten interfraktionellen Sondierungsgespräch. In der Fraktion wird vorher nicht darüber gesprochen oder gar abgestimmt, wer zu den interfraktionellen Gesprächen gehen soll. Dort melden sie für die Grüne Fraktion den Stv. Bürgermeister an: Heller-Jordan.« q Top-Qualität durch kurze Transportwege aus OWL und dem Hochsauerland! BLAUTANNEN N ab die mit dem tollen Duft 14,99 FRISCHE NORDMANNTANNEN ab 100 – 150 cm hoch 18,99 150 – 200 cm hoch ab 23,99 ab 200 – 250 cm hoch 33,99 Schon seit 2006 schenken wir Ihnen beim Kauf eines Weihnachtsbaumes unseren 10-Euro-Treue-Gutschein! Gartencenter Setzer GmbH · Hauptstraße/Ecke Feldstr. 1 · 33378 Rheda-Wiedenbrück · Tel. 05242/44413 www.gartencenter-setzer.de · Mo–Fr 8.30–18.30 www.gruen-erleben.de Uhr · Sa 8.30–18.00 Uhr · So 11.00–16.00 Uhr Das Stadtgespräch 41

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz