Aufrufe
vor 6 Monaten

Das Stadtgespräch Ausgabe August 2022 auf Mein Rheda-Wiedenbrück

  • Text
  • August
  • Rheda
  • Ausbildung
  • Kinder
  • Arbeit
  • Unternehmen
  • Menschen
  • Zeit
  • Gemeinsam
  • Stadt
  • Rhwd.de
Das Stadtgespräch Ausgabe August 2022 auf Mein Rheda-Wiedenbrück

S Seit 30 Jahren ein

S Seit 30 Jahren ein Herz für Kinder DRK Kita und Familienzentrum Klawitter Seit 1992 spielen, toben, lachen, lernen, forschen, streiten und vertragen sich 96 kleine Persönlichkeiten im Alter von 1 – 6 Jahren in der DRK-Kita Klawitter. Sie werden einfühlsam von einem kompetenten Team unter der Leitung von Iris Hansel in mittlerweile 5 Gruppen betreut. Im Jahr 2018 wurde die Einrichtung um die fünfte Gruppe aufgestockt. Die Kita feierte den runden Geburtstag mit einem kleinen Familienfest. 1 Bei dieser Übung waren Zusammenarbeit und Konzentration gefragt. 1 Viel Aufmerksamkeit der Mädchen und Jungen fanden die magischen Momente der Seifenblasenshow. Wohlfühlen »Der Mensch kommt als Mensch zur Welt«, in diesem Sinne achten die Mitarbeitenden die Kinder als eigenständige Persönlichkeiten. Jedes Kind bekommt die Aufmerksamkeit und Anerkennung, die es für seine Entwicklung benötigt. Die DRK-Kita Klawitter ist ein Ort, an dem die Kinder elementare Lern- und Erfahrungsprozesse erleben. Dass Kinder und Eltern sich in der Einrichtung wohlfühlen, ist für das Team von außerordentlicher Wichtigkeit. Auf dieser Grundlage ist Bindung und Bildung möglich. In ansprechenden und spielanregenden Räumen, die mit vielfältigen Materialien ausgestattet sind, haben alle Kinder die Möglichkeit sich auszuprobieren, zu spielen, zu philosophieren, zu forschen und zu experimentieren. Gleichzeitig finden die Kinder in der Einrichtung aber auch Rückzugsorte. Schlafen können die Jüngsten in kleinen Betten. Eine große Turnhalle und die weitläufige Eingangshalle bieten Raum zum Turnen und Bewegen. Inklusion Inklusion und interkulturelles Zusammenleben sind für die Einrichtung selbstverständlich. Jedes Kind ist willkommen! Vereinbarkeit von Familie und Beruf Eine flexible Betreuung lässt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu. Damit das ebenfalls in den Ferienzeiten gesichert bleibt, hat die Einrichtung in Kooperation mit den drei weiteren DRK Kitas aus Rheda-Wiedenbrück die DRK-Sommerkita entwickelt. Das Mittagessen wird täglich von »EssBares« frisch zubereitet und zur Mittagszeit geliefert. Das Frühstück bringen die Kinder von zu Hause mit oder es wird in Absprache mit den Eltern in den jeweiligen Gruppen angeboten. Projekte Projekte ergänzen die pädagogische Arbeit und Betreuung. Beispielsweise in dem kürzlich durchgeführten »Gewaltpräventionsprojekt« wurde den Klawitter-Kindern sowie Mädchen und Jungen der DRK-Tönnies-Kita schnell bewusst, was sie alles können, wo man sich konzentrieren muss, wie wichtig es ist, zusammen zu arbeiten und sich abzusprechen und was man noch »üben« muss. Eine wichtige Erkenntnis für alle: »Ich bin stark auch ohne Muckis«. Sie trafen sich dazu über einen dreiwöchigen Zeitraum in drei Gruppen im Fichtenbusch. Erziehungswissenschaftler Oliver Bokelmann und Team leiteten das Projekt, das »Netzwerk Gewaltprävention« im Kreis Gütersloh unterstützte es. Weitere Infos: Tel: 05242-400429, E-Mail: klawitter@drkrhwd.de Spezialisierte Fachkompetenz & modernste Ausstattung für Ihr perfektes Lächeln! Schnell & unkompliziert: Zahnersatzfinanzierung bei uns bis zu 72 Monate möglich! Wir beraten Sie gerne! Ostenstraße 7 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel.: 05242 9805400 Fax: 05242 9805061 E-Mail: dentalounge-zahntechnik@gmx.de www.dentalounge-zahntechnik.de www.ebeling-innenausbau.de TROCKENBAU TÜRELEMENTE ZIMMERTÜREN-AUSSTELLUNG: TERMINE NACH VEREINBARUNG KLEESTRASSE 11 . ST VIT RHEDA-WIEDENBRÜCK MOBIL: 0172 / 946 30 76 05242 / 377 171 54 Das Stadtgespräch

A Artus und die Ritter der Tafelrunde Bearbeitung und Regie: Hendrik Becker Der Sommer an der Burgbühne Stromberg steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des sagenumwobenen König Artus und seinen Gefährten. In der Mythologie Britanniens sind Artus, der Zauberer Merlin und die Sagen um den heiligen Gral von großer Bedeutung. Genau wie Robin Hood oder Richard Löwenherz wurde und wird die Literatur, Film- und Theaterkultur immer wieder neu von ihnen inspiriert. Artus, Knappe seines Stiefbruders, des Ritters Kay, zieht das Schwert Excalibur aus dem Stein, wird zum jüngsten König von Camelot, vereint die verfeindeten Fürsten Englands an der legendären Tafelrunde und heiratet die von ihm heiß und innig geliebte Guinevere. Ein ziemlich beeindruckendes Heldenepos, das schnell erzählt wäre, würde es nicht auf der Bruchkante einer sich rasant verändernden Welt spielen. Zauberer und Ritter, die weisen Frauen vom See, Lancelot und Mordred, ein neu aufkommender Glaube und allerlei Gesindel machen Artus und die Seinen zum Spielball ihrer Intrigen und plötzlich steht der junge König mitten im epischen Kampf von Gut und Böse. Doch was ist das Gute, was das Böse? Wofür lebt der Mensch und müht sich ein Leben lang? 1 Sagenhaft wird es dieses Jahr es bei der Burgbühne Stromberg. Foto: Alexander Schneider Die Burgbühne Stromberg erzählt, inspiriert durch die Sage von »Artus und den Rittern der Tafelrunde«, Geschichten von mittelalterlichen Ritterschlachten und zarten Romanzen, von Liebe, Zank, Zauberei und Eifersucht, die die Vergangenheit und Gegenwart, die Vorzeit und die Zukunft durchdringen. Reservierungen für die Premiere am 6. August 2022 und die sich anschließenden 11 Aufführungen können ab sofort vorgenommen werden. Nutzen Sie die Online-Kartenreservierung. Bei der Bezahlung mit PayPal können Sie sich Ihre Eintrittskarte selbst ausdrucken. Termine und weitere Infos gibt es auf www.burgbuehne.de oder während der Bürozeiten dienstags von 17.00 bis 20.00 Uhr sowie donnerstags und freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr unter Tel. 02529/9484840 – und natürlich in der Terminübersicht am Ende des Stadtgesprächs. 1 Inhaber Jürgen Schmidt bedankt Dsich bei Marianne Schmitz für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit. Danke für 25 Jahre unermüdlichen Einsatz Küchen Schmidt – DIE WELT DER KÜCHE Grund zur Freude bei Küchen Schmidt in Rheda-Wiedenbrück: Die Firma Küchen Schmidt mit all seinen Mitarbeitern sowie die Familie Schmidt danken der Jubilarin, Frau Marianne Schmitz, für die sehr angenehme, zuverlässige und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten 25 Jahren und gratulieren dazu herzlichst. »Seit 25 Jahren leistet Frau Schmitz einen wertvollen Beitrag in der Unternehmensgruppe. Ihr unermüdlicher Einsatz, Loyalität, Vertrauen und beispielhaftes Engagement haben wesentlich zum Erfolg von Küchen Schmidt beigetragen.« Inhaber Jürgen Schmidt überreichte der Jubilarin einen persönlichen Gutschein zum Kauf eines E-Scooters oder für die Erfüllung eines ganz persönlichen Wunsches. Küchen Schmidt in Rheda-Wiedenbrück zählt heute zu den führenden und größten Küchenfachmärkten im Kreis und beschäftigt aktuell 30 Mitarbeiter/innen. Küchen Schmidt · Hauptstraße 145 · Rheda-Wiedenbrück · Tel. 05242/ 57839-0 · info@kuechen-schmidt.de · www.kuechen-schmidt.de Das Stadtgespräch Anzeigen 55

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz