Aufrufe
vor 1 Jahr

Das Stadtgespräch Ausgabe August 2021 auf Mein Rheda-Wiedenbrück

  • Text
  • Rheda
  • August
  • Ausbildung
  • Ebenfalls
  • Unternehmen
  • Arbeit
  • Messe
  • Fenster
  • Menschen
  • Angebot
  • Rhwd.de
Das Stadtgespräch Ausgabe August 2021 auf Mein Rheda-Wiedenbrück

Wir stehen Ihnen im

Wir stehen Ihnen im Trauerfall persönlich zur Seite Auf der Schulenburg 43a | 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 05242/44375 | bestattungen-detemple.de Liebe Leser|innen Nach Rücksprache mit dem Standesamt Rheda-Wiedenbrück dürfen wir zu unserem Bedauern aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Eheschließungen und Sterbefälle mehr veröffentlichen. Wünschen Sie dennoch eine Veröffentlichung, können Sie uns diese gerne per Mail an info@meverlag.de bis zum 19.08.2021 zukommen lassen. Vorausgesetzt, Sie sind berechtigt dazu und legen uns entsprechende eche nde Formulare vor. Breite Straße 9 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel 05242 902000 www.michels-bestattungshaus.de Schalten Sie Familienanzeigen wie zur Geburt, rundem Geburtstag, Einschulung und Co. im Stadtgespräch. Rufen Sie uns an: 40810! Trauerfloristik Jetzt auch online: Aussuchen, bestellen, liefern lassen www.blumenhaus-wagner.de 56 Das Stadtgespräch

Nicht verzagen Philipps fragen! Neu im Angebot! Umbau Ihrer Außentreppe in eine behindertengerechte Rampe. Treppe kaputt? Wir kommen! Auch neue Treppen! Wissen & Erfahrung sichern Qualität Ihr Meisterfachbetrieb GmbH Innen & Außen Auf der Schulenburg 34 33378 Rheda-Wiedenbrück www.philipps-ihrtreppendoktor.de Tel.: 05242 48652 U Unterschriftenaktion wurde zum Selbstläufer Kein Klotz in der Bleichstraße 1 Vertretende der Bürgerinitiative »Kein Klotz« am Informationsstand auf dem Rathausplatz. (v. l.) Marvin Schmidt, Marco Rückl, Marita Peter, Dr. Peter Karduck und Aysegül Winter. (Kem) »Es ist unfassbar, wie man überhaupt so ein Projekt planen kann«, hörten die Akteure der Bürgerinitiative »Kein Klotz« wiederholt bei der Sammlung von Unterschriften gegen die geplante KHW-Zentrale im Herzen des Quartiers rund um die Bleichstraße, berichtete uns Aysegül Winter von der Bürgerinitiative. Der Unmut der Bevölkerung über das Bauprojekt lässt sich in Zahlen fassen: In nicht viel mehr als 10 Stunden gemeinsamer Präsenz, verteilt auf mehrere Samstage, konnte die Bürgerinitiative in Rheda und in Wiedenbrück zirka 1800 Unterschriften sammeln (Stand 15.7.). »Dahinter stehen 1800 aufgebrachte Menschen«, brachte Marco Rückl den Erfolg auf den Punkt. Ebenfalls im parlamentarischen Raum konnte »Kein Klotz« sich über einen Zwischenerfolg freuen: Die CDU-Fraktion sieht sehr viel Potential, es besser als derzeit zu machen. Sie nennt in einem offenen Brief (v. 17.6.) für die Bevölkerung bei dem Projekt »erhebliche Verfahrens- und Konzeptmängel«. Ihr Resümee: »Wir lehnen das Vorhaben der KHW an dem Standort ab«. Die FWG pflichtete der CDU bei: »Eine Realisierung kann problemlos auf dem Areal an der Kolpingstraße zusammen mit einem attraktiven Angebot an Wohnungen erfolgen«. (E-Mail FWG, v. 17.6.). In der ABS-Sitzung am 24.6. benennen ebenfalls die Bündnisgrünen die Kolpingstraße als Standort. Der Investor äußert sich positiv dazu. Zwischenzeitlich befinden sich die Vertretenden von »Kein Klotz« ebenfalls im Gespräch mit der FDP-Fraktion. Erste Kontakte wurden mit move und der FWG geknüpft. Gespräche mit den Bündnisgrünen stehen noch an. Der Technische Beigeordnete Stephan Pfeffer hatte »Kein Klotz« am 15. Juli im Nachgang zu einem offenen Brief an den Bürgermeister zu einem Gespräch eingeladen. Dabei kam es zu einem Austausch der Argumente. Die Sprechenden von »Kein Klotz« wiesen aufdie breite Unterstützung durch die Bevölkerung hin. Die Unterschriftenlisten sollen vor der nächsten Sitzung des Ausschusses für Bauen und Stadtentwicklung offiziell an die Stadtverwaltung übergeben werden, wenn die Bleichstraße wieder zur Beratung auf der Tagesordnung steht. IMPRESSUM: Unfallinstandsetzung (alle Marken) PKW - Motorrad - Lackierungen Industrie - Lackierungen Verlag/Herausgeber: M.E. Verlag GmbH & Co. KG, Michael Ebeling Anschrift für Redaktion und Verlag: Nickelstraße 21, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Tel. 05242 / 40810, info@meverlag.de www.das-stadtgespraech.de Titelbild: Nejron Photo/Shutterstock Druck: Bonifatius GmbH, Karl-Schurz-Str. 26, 33100 Paderborn Verteilung: durch Boten Verbreitete Auflage: 22.500 an die Haushalte in Rheda-Wiedenbrück (einschl. der Ortsteile), kostenlos Druckauflage: 22.750 Exemplare Erscheinungsweise: monatlich Es gilt die Preisliste 02/2017 Preise unverändert seit 07/2011 Das Stadtgespräch wird als Monatsmagazin mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche müssen abgelehnt werden. Namentlich gekennzeichnete Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers überein. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Druckvorlagen wird keine Haftung übernommen. Die Veröffentlichung und Kürzung derselben behalten wir uns vor. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt insbesondere für Anzeigen. Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte oder nicht geschaltete Anzeigen oder Beilagen wird Haftung nur bis zur Höhe des entsprechenden Anzeigen- bzw. Beilagenpreises übernommen. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-Rom. Das Stadtgespräch 57

Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

© 2020 lokalpioniere
Impressum / Datenschutz